Fünf Burschen rauben in Andorf Passanten aus

ANDORF. Fünf Burschen stehen im Verdacht am 5. Juni, gegen 1:35 Uhr einen Fußgänger überfallen zu haben. Das 46-jährige Opfer war nach einer Veranstaltung in Andorf zu Fuß nach Hause unterwegs. Auf einem Grundstück stießen sie den Mann zu Boden und wollten ihm Wertgegenstände oder Geld rauben.

Dieses Vorhaben misslang, weil der Fußgänger keine Wertgegenstände bzw. Geld mit sich führte. Dem Opfer gelang es selbstständig die Polizei zu verständigen. Der 46-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf und konnte die fünf Beschuldigten in der Nähe des Tatortes festnehmen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wurden alle auf freiem Fuß angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen