Neue Frauenarzt-Praxis
Karin Brunner eröffnet im Jänner 2019 Ordination in Schärding

Frauenärztin Karin Brunner bietet in ihrer Praxis auch 4D-Ultraschall. "Mir war eine modern eingerichtete Ordination mit den neusten Geräten wichtig, " sagt sie.
2Bilder
  • Frauenärztin Karin Brunner bietet in ihrer Praxis auch 4D-Ultraschall. "Mir war eine modern eingerichtete Ordination mit den neusten Geräten wichtig, " sagt sie.
  • Foto: Brunner
  • hochgeladen von Michelle Bichler

SCHÄRDING. Mit dem Jahr 2019 ist Schärding um eine Frauenarzt-Ordination reicher. Die gebürtige Schärdinger Gynäkologin Karin Brunner eröffnet am 2. Jänner ihre Praxis. Im Interview verrät sie, was sie dazu bewogen hat, welche Vorteile die Selbstständigkeit bringt und wann Mädchen das erste Mal zur Frauenärztin gehen sollten. 

Sie eröffnen am 2. Jänner Ihre eigene Ordination im Feldgassl 8. Wie kam's?
Brunner: Ich habe schon länger überlegt. Und nun hat's gepasst. Zum einen weil ich die geeigneten Räumlichkeiten gefunden habe, zum anderen weil die Kinder nun schon größer sind, und es dadurch leichter geht. 

Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang aus?
Nach der Matura am Gymnasium Schärding habe ich in Wien Medizin studiert. Von 2001 bis 2004 schloss ich in Ried meinen Turnus ab, bin dadurch also auch Ärztin für Allgemeinmedizin. 2004 begann ich dann die Facharztausbildung am Landeskrankenhaus Schärding und bin dort seit 2009 Oberärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. Nebenbei habe ich auch noch einige Diplome gemacht. Unter anderem für Akupunktur und für Neuraltherapie. 

Neuraltherapie?
Die Therapie dient der Störfeldbehebung. Man spritzt dabei ein Neuralanästhetikum in Störfelder wie Narben oder in schmerzende Stellen, etwa am Rücken.  Dann habe ich noch ein Notarztdiplom und eine TCM-Ausbildung.

Wann hat Ihre Ordination geöffnet?
Ab 2. Jänner 2019 jeden Mittwoch von 8 bis 11 Uhr und von 17 bis 19 Uhr. Außerdem wird die Praxis noch einen weiteren halben Tag geöffnet sein – der variiert je nachdem wie mein Dienstplan im Landeskrankenhaus aussieht. Termine können außerdem nach telefonischer Vereinbarung getroffen werden.

Kassen- oder Wahlärztin?
Wahlärztin, zum einen weil ich durch meine Anstellung im Krankenhaus nicht Kassenärztin sein kann. Zum anderen weil ich mir als Wahlärztin einfach mehr Zeit für meine Patienten nehmen kann. Die Krankenkassen honorieren den Faktor Zeit leider nicht oder zu wenig. Dieser ist mir aber sehr wichtig.

Mit welchen Anliegen können Patienten zu Ihnen kommen?
Hauptsächlich in Sachen Frauenheilkunde. Das heißt ich mache gynäkologische Untersuchungen, Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen mit 4-D-Ultraschall, Verhütungsberatung, Harninkontinenzberatung, HPV-Impfungen also Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs, Akupunktur und Mädchensprechstunden. Auch bei Kinderwunsch können Paare gerne zu mir kommen.

Wann raten Sie jungen Mädchen das erste Mal zur Frauenärztin zu gehen?
Auf jeden Fall schon vor dem ersten Freund – zur Verhütungsberatung, zum zur Aufklärung über Geschlechtskrankheiten und zum Informieren über die HPV-Impfung. Die erste Untersuchung empfehle ich dann, wenn Mädchen schon einen Freund haben – oder spätestens dann mit 18 oder 19 Jahren.

Worauf freuen Sie sich mit Blick auf die bevorstehende Selbstständigkeit am meisten?
Dass ich meine Patientinnen kontinuierlich betreuen und individuell beraten kann. Im Krankenhaus kommen sie immer wieder zu neuen Ärzten. Ich finde es gut und wichtig, wenn man Patienten über einen längeren Zeitraum hinweg begleiten kann – im Idealfall vom Mädchen über die Schwangerschaft bis zum Wechsel.

Und gibt's oder gab's im Vorfeld auch Bedenken?
Sicher, schließlich ist so ein Schritt eine organisatorische und auch finanzielle Herausforderung – speziell auch neben dem Job im Krankenhaus und dem Job als Mutter. Aber ich wollte halt auch eine moderne Praxis mit den neusten Geräten. Hier gebührt besonders meinem Mann ein besonderer Dank. Er hat mich in den Vorbereitungsarbeiten echt toll unterstützt.

Sie arbeiten ja zusätzlich noch im Landeskrankenhaus Schärding. Welche Vor- und Nachteile sehen Sie in der Selbstständigkeit versus Anstellung im Krankenhaus?
Die Vorteile der Selbstständigkeit liegen ganz klar in der freien Zeitplanung und Zeiteinteilung. Nachteil im Krankenhaus sind die oft beschwerlichen Nachtdienste.

Infos zur Ordination von Karin Brunner

Praxis Frauenärztin Karin Brunner
Feldgassl 8
4780 Schärding
Tel. 07712/50145
Mail: praxis@brunner-gyn.at
Terminvereinbarungen sind ab sofort möglich – per Telefon oder Mail!

Frauenärztin Karin Brunner bietet in ihrer Praxis auch 4D-Ultraschall. "Mir war eine modern eingerichtete Ordination mit den neusten Geräten wichtig, " sagt sie.
Die Ordination von Gynäkologin Karin Brunner in Schärding hat ab 2 Jänner 2019 jeden Mittwoch von 8 bis 11 Uhr und von 17 bis 19 Uhr geöffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen