07.12.2017, 00:00 Uhr

"Letztes Jahr haben wir sicher 3.000 Häuser besucht"

Auch 2018 sind in Schärding wieder die Sternsinger unterwegs. Wer Lust hat mitzumachen, am 10. Dezember 2017 ist die erste Sternsingerprobe – gleich nach dem Gottesdienst. (Foto: Gabi Angerer)

Sternsinger spenden Segen und sammeln für Bedürftige – auch in Schärding. Bald beginnen die ersten Proben.

SCHÄRDING. 25 Mädchen und Burschen waren vergangenes Jahr in Schärding als Sternsinger unterwegs. Mit im Gepäck hatten sie Lieder voller Hoffnung, Segenssprüche und die bekannten Buchstaben C + M + B, mit denen sie die Häuser, die sie besuchten, segneten. Was sie bedeuten, wissen acht Sternsinger, die auch heuer wieder mit dabei sein werden, genau. "Viele glauben es heißt Caspar, Melchior und Balthasar, doch das stimmt nicht. Die drei Buchstaben bedeuten Christus Mansionem Benedicat, das ist Latein und heißt Christus segne dieses Haus", erklärt Florian Brunnbauer. Er ist schon ein alter Hase als Sternsinger, macht heuer zum sechsten Mal mit. Warum? "Weil das gemeinsame Gehen Spaß macht, und wir gemeinsam etwas Gutes tun", meint Florian. Und Sabrina Reininger fügt mit einem Schmunzeln hinzu: "Und weil der Flo so schön singt." Auch die jüngeren Kinder finden besonders das gemeinsame unterwegs sein toll und dass sie damit Geld für Arme sammeln. Aber auch das Verkleiden hat für die jungen Sternsinger ihren Reiz. 

10.000 Euro im Vorjahr gesammelt

10.000 Euro konnten die Schärdinger Sternsinger 2017 für Bedürftige in Afrika, Asien und Lateinamerika aufbringen. Zwei Tage waren sie dafür in Fünfergruppen in ganz Schärding unterwegs – die heiligen drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, der Sternträger und eine Begleitperson. "Da haben wir sicher 3.000 Häuser besucht",  meint Felix Graf. Und erlebten dabei mitunter auch einiges zum Lachen. "Ich bin mal unabsichtlich mit meinem Stern in den Schnee gefallen. Da hab ich dann einfach ein Engerl gemacht und C + M + B drübergeschrieben", erinnert sich Felix Graf. Maya Reidinger fand es sehr spaßig, als sie nach getaner Arbeit mit dem Leiterwagen heimgezogen wurden. Und Adrian Kaufmann kann sich noch an den Besuch bei einer alten Dame erinnern. "Die hat uns gesagt, wir sollen warten, ging ins Haus und kam ewig lang nicht wieder. Als wir schon fast gehen wollten, ist sie aber dann doch noch aufgetaucht und hat uns was gegeben."

Erste Sternsinger-Probe am 12. Dezember

2018 werden die Schärdinger Sternsinger am 4. und 5. Jänner unterwegs sein. Die erste Sternsinger-Probe findet am 10. Dezember im Pfarrzentrum statt – gleich im Anschluss an den Gottesdienst. Alle Mädchen und Burschen ab sieben Jahren, die Interesse haben bei der Sternsinger-Aktion mitzumachen, sind herzlich eingeladen zur Probe zu kommen.   
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.