Scheibbser Altstadtrunde
Geburtshaus des Mediziners Franz Schuh in Scheibbs

In diesem Haus in der Scheibbser Hauptstraße erblickte der Mediziner Franz Schuh einst das Licht der Welt.
5Bilder
  • In diesem Haus in der Scheibbser Hauptstraße erblickte der Mediziner Franz Schuh einst das Licht der Welt.
  • hochgeladen von Roland Mayr

Das Geburtshaus eines Pioniers der Medizin in der Scheibbser Hauptstraße.

SCHEIBBS. In diesem Bürgerhaus in der Hauptstraße in Scheibbs erblickte einst der Mediziner Franz Schuh (1804 bis 1865) das Licht der Welt.

Pionier der modernen Chirurgie

Der Pionier der modernen Chirurgie unternahm die erste Punktion des Herzbeutels und führte die Äthernarkose in Österreich ein. Schuh war Primarwundarzt, Chirurg und Universitätsprofessor am Wiener Allgemeinen Krankenhaus, was um 1840 noch eine Ausnahme war. Medizin und Chirurgie waren damals getrennt, einen medizinischen Einheitsstand gab es erst ab 1872.

Einer der ersten Wundärzte

Es gab nur wenige Doktoren der Medizin, die sich als Wundärzte betätigten. Schuh war einer davon und bewies, wie wichtig die physikalische Krankenuntersuchung selbst für Chirurgen ist.
Schuh führte 1840 weltweit eine der ersten Punktionen eines Herzbeutel-Ergusses und 1847 eine Amputation unter Äthernarkose durch und erreichte auf diese Weise eine beachtliche internationale Aufmerksamkeit.

Alle weiteren Stationen der Scheibbser Altstadtrunde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen