Fokus Frau
Mit Öko-Damenbinden in Lunz durch die Krise

Sabine Fallmann-Hauser startet jetzt richtig durch.
2Bilder
  • Sabine Fallmann-Hauser startet jetzt richtig durch.
  • Foto: Ludwig Fahrnberger
  • hochgeladen von Roland Mayr

Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz am See startet trotz der Corona-Krise mit "Meine Wollke" voll durch.

LUNZ. Im Herbst 2018 hat sich die Sexualpädagogin Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz am See unter dem Namen "Meine Wollke" selbstständig gemacht, um mit abwaschbaren und wiederverwendbaren Slipeinlagen den Markt zu revolutionieren.

Frauengesundheit im Fokus

Sie tragen Namen wie "Paula" oder "Emma", sind bunt und abwaschbar und werden auf nachhaltige Art und Weise in Österreich produziert. Ohne Chemikalien, Plastik und Duftstoffe leisten die nachhaltigen Damenbinden, die die Sexualpädagogin Sabine Fallmann-Hauser herstellt, einen Beitrag zur Stärkung der Frauengesundheit und zum Umweltschutz.

"Untenrum" rundum gesund

Während herkömmliche Slipeinlagen zu einem Großteil aus Kunst-, Duft-, sowie anderen chemischen Stoffen bestehen und Scheidenpilze verursachen können, ist diese wiederverwendbare Einlage aus Bio-Baumwolle sehr gut verträglich.
"Mir ist es wichtig, unser Produkt den Frauen so zugänglich wie möglich zu machen. Umso mehr freue ich mich, dass ,Meine Wollke‘ nun auch im Mainstream ankommt. Das ist ein richtiger Schritt in Richtung ,mehr Frauengesundheit – weniger Müll‘, was mich natürlich besonders freut", zeigt sich Gründerin Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz begeistert.

Während der Corona-Krise hat Sabine Fallmann-Hauser Schutzmasken hergestellt.
  • Während der Corona-Krise hat Sabine Fallmann-Hauser Schutzmasken hergestellt.
  • Foto: Ludwig Fahrnberger
  • hochgeladen von Roland Mayr

Mit Kreativität durch die Krise

Auch die Corona-Krise, die vielen Geschäftsleuten im Bezirk Scheibbs stark zugesetzt hatte, konnte Sabine Fallmann-Hauser dank ihrer Kreativität einigermaßen gut überstehen.
"Die Corona-Krise war gruselig. Alles ging so schnell, weil man zu Beginn nicht ganz realisiert hat was gerade passiert. Ab dem Lockdown sind die Informationen im Sekundentakt eingetrudelt, das war etwas überfordernd. Als Unternehmerin hieß das für mich, schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich habe in erster Linie meine Mitarbeiterinnen darüber informiert, was die Szenarien sein können und mit ihnen ganz offen gesprochen was hier auf uns zukommen kann. In den ersten zwei Wochen war ich dann alleine im Office und danach im Schichtdienst mit meinen ,Wollkenfeen‘. Ich dachte mir, es wäre wohl klug, Mund-Nasen-Schutzmasken im Stil ,meiner Wollke‘ zu gestalten", sagt Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz.
Und der Erfolg gibt ihr recht, denn nachdem sie die Krise erfolgreich bewältigen konnte, werden in Kürze tolle Werbespots von "Meine Wollke" auf privaten TV-Sendern gezeigt.

Mehr Infos gibt's auf wollke.at und auf Facebook.

Sabine Fallmann-Hauser startet jetzt richtig durch.
Während der Corona-Krise hat Sabine Fallmann-Hauser Schutzmasken hergestellt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen