Nominiert und für Höheres berufen

Nominiert zum: Top-Wirt-Sieger des Jahres 2020
Gasthof Hueber - Der Wirt in Bründl, Familie Hueber, St. Georgen an der Leys
9Bilder
  • Nominiert zum: Top-Wirt-Sieger des Jahres 2020
    Gasthof Hueber - Der Wirt in Bründl, Familie Hueber, St. Georgen an der Leys
  • Foto: Rita Newman
  • hochgeladen von Philipp Pöchmann

BEZIRK SCHEIBBS. Anonym geprüft, getestet und für mehr als gut befunden – die Nominierten für die Veranstaltung „Ein Fest für die Wirte“ anlässlich der Top-Wirte Prämierung 2020 der Niederösterreichischen Wirtshauskultur sind ermittelt. Die Leistungen der Spitzenwirtinnen und -wirte entlockten einer fachkundigen Jury wahre Lobeshymnen. Prämiert werden am Montagabend (20. Jänner 2020), im Auditorium Grafenegg die neuen, kulinarischen Botschafter des Landes in den Kategorien „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Top-Wirt-Sieger des Jahres“.

St. Pölten, 10. Jänner 2020. Niederösterreichs Wirtinnen und Wirte zaubern ihren Gästen mit einer ehrlichen Küche, regionalen Produkten, die frisch und saisonal zubereitet werden, und einer gelebten Gastlichkeit stets ein Lächeln ins Gesicht. Und eben dieser freudige Ausdruck der Gäste ist für die rund 220 Mitgliedsbetriebe der Niederösterreichischen Wirtshauskultur Bestätigung, Wertschätzung und Motivation zugleich. Um die herausragenden Leistungen in und abseits der Küche zu würdigen, bittet die Niederösterreichische Wirtshauskultur ihre kulinarischen Botschafter im Rahmen der Veranstaltung „Ein Fest für die Wirte“ am 20. Jänner 2020 vor den Vorhang. „Eine große Bühne für noch größere Innovationstreiber – unsere Wirtinnen und Wirte verkörpern mit ihren kulinarischen, sozialen und gesellschaftlichen Leistungen das typisch Niederösterreichische. Die Veranstaltung findet heuer zum 22. Mal statt und hat an Glanz nichts verloren. Die Liste der Nominierten ist gespickt mit wahren Ausnahmetalenten“, sagt Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

„Ein Fest für die Wirte“ – Die Nominierten

Wenn aus Innovation Tradition wird – „Ein Fest für die Wirte“ zählt zu den renommiertesten und bedeutsamsten Veranstaltungen Niederösterreichs. In den drei Kategorien „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Top-Wirt-Sieger des Jahres“ werden heuer wieder die besten Wirtinnen und Wirte des Landes prämiert. Darüber hinaus wird traditionell das Prädikat „Top-Wirt“ an 67 Wirtshäuser verliehen. „Unsere Vorbereitungen für den Galaabend laufen auf Hochtouren. Neben den Auszeichnungen steht vor allem ein gepflegter Interessens- austausch unserer Gastgeberinnen und Gastgeber im Vordergrund“, sagt Harald Pollak, Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur.
Um auf die Liste der Nominierten zu gelangen, „bedarf es vorab einer freiwilligen, anonymen Testung“, weiß Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung. „Ein fachkundiges Testerteam hat in den letzten Wochen und Monaten eine Vielzahl unserer Wirtshauskulturbetriebe unbemerkt besucht und konnte sich so einen wunderbaren Überblick verschaffen. Bei der hohen Dichte an qualitätsvollen und authentischen Wirtshäusern in Niederösterreich machen dann oft nur Kleinigkeiten den Unterschied aus.“ Wer heuer den Siegertitel erhält, ist streng geheim. Doch die Nominierten stehen ante portas. Sie sind bereit für Höheres. Bereit, um Niederösterreich kulinarisch bestmöglich zu repräsentieren.

Die Nominierten im Überblick:

Einsteiger des Jahres 2020
- Gasthof Prankl, Familie Prankl, Spitz an der Donau
- Gasthof Pillgrab, Familie Pillgrab, St. Valentin
- Gasthaus zur Goldenen Rose, Stephan Kugler & Michael Schindler, Zwettl

Aufsteiger des Jahres 2020
- Gasthof Böck „Roter Hahn", Familie Widgruber, St. Pölten
- Donauwirt, Familie Rosenberger, Weißenkirchen
- Gasthaus Figl, Patrick Friedrich, Wolfpassing

Top-Wirt-Sieger des Jahres 2020
- Wirtshaus Hirsch Delikatessen, Rudi Hirsch & Renate Stadlhofer, Groß Gerungs
- Gasthof Hueber - Der Wirt in Bründl , Familie Hueber, St. Georgen an der Leys
- Landgasthaus Stockerwirt, Familie Stocker, Sulz im Wienerwald

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen