30.10.2016, 16:28 Uhr

Feichsen: "Sind auf den Hund gekommen"

Hundebesitzer Christian Albrecht muss sich beim Breitensport-Wettbewerb genauso anstrengen wie sein vierbeiniger Freund "Cash". (Foto: privat)

Seit 1977 besteht die "Hundeschule Ötscherland" in Feichsen, wo Hundebesitzer ihre Vierbeiner trainieren.

FEICHSEN. "Dem Hunde, wenn er gut gezogen, wird selbst ein weiser Mann gewogen", behauptete der deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe in seinem "Faust" im Jahr 1808. Dass sich das "G'scherl" wie sein "Herrl" verhält, davon ist man auch in der "Hundeschule Ötscherland" überzeugt.

Hundeschulen sind wichtig

Man findet im Internet viel über die Erziehung von Hunden, aber eine Hundeschule aufzusuchen, sei der einzige richtige Weg, um den "besten Freund des Menschen" wirklich verstehen zu können und um gemeinsam zu trainieren.
"Generell lässt sich sagen, dass ein Hund kein Trainingsgerät darstellt, sondern einen gleichwertigen Partner. Man sollte seinen vierbeinigen Freund also einfach genauso behandeln, wie man auch selbst gerne behandelt werden möchte. Ein Besuch in einer Hundeschule ist schon alleine durch den gegenseitigen Austausch der Hundebesitzer untereinander sehr wichtig. Wir haben derzeit in Feichsen ca. 60 Mitglieder und ca. 30 Kursteilnehmer. Bei uns kann man einfach vorbeikommen und sich das Ganze einmal ansehen. Den Mitgliedern steht auch unser Trainingsplatz jederzeit zur Verfügung", erzählt Lukas Ebner aus Purgstall.

Der Hund als "bessere Hälfte"

"Ein Hund ohne Aufgabe wird zur Aufgabe – deshalb ist viel Bewegung und auch das gemeinsame Training von ganz besonderer Bedeutung", findet Agnes Kratzer aus Melk. "Außerdem ist ein Hund immer sehr treu und vor allem ehrlich – das kann man von Beziehungspartnern ja nicht immer behaupten. Man kann den Hund also durchaus als zweite Hälfte seines Besitzers bezeichnen", so Obmann Karl Greß.

Breitensport als "Ötscherbären"

"Wir treten auch bei Breitensport-Turnieren als 'Ötscherbären' an und trainieren jeden Mittwoch mit unseren Hunden in Feichsen. Das gemeinsame Training hält fit und schweißt Mensch und Tier ganz perfekt zusammen", erklärt der Hundefreund Christian Albrecht.
Weitere Infos über die Hundeschule gibt's hier und auf Facebook.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.