10.10.2017, 17:19 Uhr

Forschung für alle im Töpperschloss

In Neubruck: Johann Seper, Maria Schmid, Johanna Mikl-Leitner, Andreas Hanger, Renate Langsam, Karl Zeitlinger und Anton Erber. (Foto: NLK Pfeiffer)

Ein Schloss voller Experimente: In Neubruck werden "Realitäten und Kuriositäten" aus der Physik gezeigt.

NEUBRUCK. Die besonders engagierte und umtriebige Physik-Lehrerin Maria Schmid aus Purgstall an der Erlauf, die am Scheibbser Bundesoberstufenrealgymnasium (BORG) in Scheibbs unterrichtet, besitzt eine umfangreiche Sammlung mit Exponaten aus der Welt der Wissenschaft und Forschung, die ihr 88-jähriger Vater Karl Zeitlinger bereits vor 50 Jahren ins Leben gerufen hatte.

Mehr Wissenschaft für das Volk

Damit nicht nur ihre Schüler in den Genuss dieser Exponate kommen und auch um die breite Masse für die faszinierende Welt der Wissenschaft und Forschung zu begeistern, stellt sie ihre Sammlung nun im Töpperschloss Neubruck aus. "Ich will einfach Interesse für Physik und Technik wecken. In den Prunkräumen des Töpperschlosses kann man Forschung jetzt hautnah mit allen Sinnen und auf spielerische Art und Weise erleben. Somit wird auch der Pioniergeist des Erfinders Andreas Töpper weitergetragen", erklärt Physik-Lehrerin Maria Schmid.

Offizielle Eröffnung der Ausstellung

Vor Kurzem erfolgte die offizielle Eröffnung der Ausstellung "Realitäten und Kuriositäten" mit dem Themenschwerpunkt "Bunte Vielfalt auf dieser Welt und im Universum" im Töpperschloss Neubruck, wo Maria Schmid neben vielen Ehrengästen auch ihre langjährige Freundin Renate Langsam vom Verein Robotix4me, Obmann Bernhard Löwenstein vom IT-Förderverein IFIT und den Astronomen Franz Klauser aus Puchenstuben begrüßte, der viele Bilder für die Ausstellung beigesteuert hatte.

Die Landeshauptfrau ist begeistert

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner war von Maria Schmid und ihrem Vater bereits zwei Tage zuvor durch die Ausstellung geführt worden worden.
"Unglaublich, diese Kuriositäten! Ein echtes Erlebnis, viel Erfolg für die Zukunft", war Johanna Mikl-Leitner sichtlich total begeistert.

Physik-Ausstellung in Neubruck

Die Ausstellung "Realitäten und Kuriositäten" ist jeden Samstag und Sonntag von 14 und 18 Uhr im Töpperschloss Neubruck geöffnet.

Anmeldung für Schulklassen und alle anderen Gruppen unter info@kurioseum.at.

Weitere Infos erhält man hier.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.