Alles zum Thema Physik

Beiträge zum Thema Physik

Politik
Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg mit dem österreichischen Analog-Astronauten für den Mars, Robert Wild aus Tirol.
3 Bilder

Österreichisches Weltraum Forum
Tiroler unter den neuen ÖWF-Analog-AstronautInnen

TIROL. Am Montag wurden vom Österreichischen Weltraum Forum die neuen acht ÖWF-Analog-AstronautInnen vorgestellt. Die AstronautInnen können sich nun auf eine einzigartige Ausbildung freuen. Das internationale Team aus AstronautInnen wird schon bei der nächsten Mars-Missions-Simulation im Herbst 2020 zum Einsatz kommen.  Steuerung der ÖWF-RaumanzugprototypenIn ihrem Training bis September 2019 lernen die Analog-AstronautInnen besonders die Steuerung der ÖWF-Raumanzugprototypen. Die Anzüge...

  • 21.05.19
Lokales
Eine erneute Förderung von 100.000 macht das Doktorat in dem Bereich Atome, Licht und Moleküle möglich.

Wissenschaft in Tirol
100.000 Euro für Doktoratskolleg

TIROL. Das Land Tirol hat sich bis 2023 für eine Fortführung des Doktoratskollegs für Atome, Licht und Moleküle entschieden. 100.000  Euro gibt es dazu als finanzielle Spritze für die Universität Innsbruck. Investition in künftige SpitzenforscherInnenMit einer Förderung von 100.000 Euro möchte das Land künftige SpitzenforscherInnen an der Universität Innsbruck fördern. Bis 2023 wird mit den Geldern das Doktoratskolleg für Atome, Licht und Moleküle unterstützt. Das Programm des Doktorats...

  • 06.05.19
Wirtschaft
Der Linzer Physiker Mathias Gartner holte sich den Wilhelm Macke Award.

Wilhelm Macke Award
Auszeichnung für "gezähmte Atome"

LINZ. Der Wilhelm Macke Award geht in diesem Jahr an den Linzer Physiker Mathias Gartner für seinen Versuch, Atome zu zähmen. Sein Vortrag mit dem Titel „Mit dem Zufall rechnen – Atome zähmen leicht gemacht“ überzeugte das Publikum an der Johannes Kepler Universität, das zugleich die Jury bildete. Präsentiert wurde vor Schülern – die Vorträge waren also kurz, verständlich und humoristisch zu halten. Eine Anforderung, die Gartner augenscheinlich am besten meisterte.

  • 29.04.19
Lokales
Die Theorie des Quantenphysikers Peter Zoller konnte mit dem Experiment bestätigt werden.

Quantenphysik
Tiroler Forscher untersuchen Quantenphasenübergänge

TIROL. Wieder einmal konnten sich Tiroler Wissenschaftler in der Forschung der Quantenphysik einen Namen machen. In einem internationalen Forschungsteam untersuchten Tiroler Physiker die Eigenschaften von verschiedenen Quantenphasenübergängen.  Ein "kontrolliertes Quantenvielteilchensystem"Die komplexen Vorgänge in der Quantenphysik zu verstehen, ist nicht leicht und die Forschung gestaltet sich zudem auch sehr schwierig. Mit Hilfe von sogenannten Quantensimulatoren ist es allerdings...

  • 02.04.19
Lokales
Die 3. Klasse der NMS Großweikersdorf durfte drei schnittige Elektroautos und ein batteriebetriebenes Motorrad näher unter die Lupe nehmen.

Klima- und Energiemodellregion Wagram
Elektrisierende Unterrichtsstunde mit Elektroauto und -motorrad

Physikunterreicht der anderen Art: Strom und die mögliche Zukunft der Mobilität in der NMS Großweikersdorf. GROSSWEIKERSDORF (pa). Physik-Unterricht der praktischen Art erlebte die 3. Klasse der NMS Großweikersdorf unter der Leitung von Fachlehrer Gregor Pumberger. Gleich mit drei schnittigen Elektroautos und einem batteriebetriebenen Motorrad begeisterten Alexander Simader von fahrvergnügen.at und der Manager der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Stefan Czamutzian die Mädchen und...

  • 22.03.19
Lokales
4 Bilder

MINT mit Pfeffer
Ostereierphysik in der Stadtbücherei Eferding

Bei der Veranstaltungsreihe MINT (Mathematik, Naturwissenschaft, Technik und Informatik) in der Stadtbücherei Eferding erforschten die teilnehmenden Kinder Mitte März die Physik von Ostereiern. EFERDING. Ein rohes Ei ohne Schale, das zusammenhält – bei der MINT Veranstaltung zum Thema Ostereierphsyik gab es für die Kinder in der Stadtbücherei Eferding einiges zum Staunen. Die Teilnehmer rätselten, wie man rohe von gekochten Eiern unterscheidet, ohne diese zu öffnen. Sie brachten außerdem ein...

  • 20.03.19
Lokales
Die Nanoklasse des Pierre de Coubertin BORG Radstadt haben Spaß an der zukunftsweisenden Forschung.
2 Bilder

Wissenschaft
Nanoklasse beim Open Nano Science Congress

Die Nanoklasse des Pierre de Coubertin BORG Radstadt durfte beim Open Nano Science Congress im Unipark Salzburg mitwirken. SALZBURG. Schüler des Pierre de Coubertin BORG Radstadt an einem internationalen wissenschaftlichen Kongress zum Thema Nanotechnologie und Nanowissenschaften teilnehmen und dies nicht nur als passive Zuhörer, sondern aktiv durch selbst gestaltete Beiträge. Großes Auditorium Das Peer-Teaching-Projekt mit einer israelischen Partnerschule, sowie mit der...

  • 08.03.19
Leute
Astrophysiker Arnold Hanslmeier (rechts) mit Direktor Peter Pommer.

Astrophysiker zu Gast
BORG Jennersdorf: Was der Mond ist und nicht ist

An seine einstige Wirkungsstätte kehrte der Astrophysiker Arnold Hanslmeier für einen Vortrag zurück. Im Gymnasium Jennersdorf referierte der seinerzeitige Absolvent vor versammelter Schulgemeinschaft über den Mond. "Er hat Bedeutung für das Klima auf der Erde - und nicht dafür, wann der Rasen gemäht oder die Haare geschnitten werden sollten", so Hanslmeier, der anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der ersten Mondlandung auch das Zustandekommen von Sonnen- und Mondfinsternis erläuterte.

  • 06.03.19
Wirtschaft
Suchita Kulkarni forscht zwischen dem Institut für Hochenergiephysik und CERN in der Schweiz.

Physik
Unbekanntem auf der Spur

Am Institut für Hochenergiephysik testet Suchita Kulkarni Theorien zu Dunkler Materie. MARGARETEN. Wenn Suchita Kulkarni beginnt, von ihrer Disziplin zu sprechen, fangen ihre Augen an zu leuchten und ihre Art zu gestikulieren wird ein wenig ausschweifender. Sie ist Physikerin am HEPHY, dem Institut für Hochenergiephysik, und beschäftigt sich mit Dunkler Materie. Ihr Enthusiasmus basiert auf unbeantworteten Fragen: „Die tief hängenden Früchte in meinem Fach wurden bereits gepflückt“, sagt...

  • 21.01.19
Lokales
Schüler des BG Rein laden beim Tag der offenen Tür zu spannenden Experimenten im Chemiesaal

BG Rein öffnet seine Türen

Am 18. Jänner gibt das Bundesgymnasium Rein Volksschülern und Eltern von 15:00 bis 19:00 Uhr Einblick in sein Bildungsangebot. Schüler und Lehrer führen durch die Schule, wo interessierte Kinder an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen können. Hier kann man in die Geheimnisse der Physik, Chemie und Biologie oder in das magische Reich der Bücher eintauchen sowie rechnerische Fähigkeiten unter Beweis stellen. Musikalisch begrüßt der Oberstufenchor die Gäste. Allgemeine Informationen gibt...

  • 16.01.19
Leute
Maria Schmid (4.v.l.) besuchte mit ihren Schülern den ersten Experimentaltag in St. Pölten.
2 Bilder

Kurioseum Purgstall
Schüler aus Scheibbs zeigten Experimente in St. Pölten

Maria Schmid, die das Kurioseum in Purgstall betreibt, besuchte mit ihren Schülerinnen den ersten Experimentaltag in St. Pölten. SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Die umtriebige Physik-Lehrerin Maria Schmid, die in Purgstall das "Kurioseum" betreibt, besuchte mit Schülern des Bundesoberstufenrealgymnasiums in Scheibbs, wie Carina Hauß, Leona Völker, Andrea Reifberger-Dorfer, Katharina Mayr, Anna Faux, Celina Aigner, Pauline Hofbauer, Sophia Reßl, Nikita Stroblmayr, Gabriel Lehmann, Evelyn Pils und Cora...

  • 14.01.19
Lokales
Die SchülerInnen konnten den Mond mittels Fernrohr beobachten und lernten somit den Umgang mit solchen optischen Geräten.

Gymnasium Landeck
Freifach Astronomie: "Schönheit des Nachthimmels"

Erstmals fand heuer am BRG/BORG Landeck das Freifach „Astronomie“ statt, welches ergänzend zum regulären Physikunterricht geführt wurde.  Theorie und Praxis LANDECK/FLIEß. Direktor Josef Röck präsentierte den interessierten Schülerinnen und Schülern der Oberstufe an den Dienstagnachmittagen bis Weihnachten die Schönheit unseres Nachthimmels. Themen, wie z.B. Orientierung am Sternenhimmel, Sternbilder, die Planeten unseres Sonnensystems bzw. Geburt und Tod von Sternen wurden ausführlich...

  • 09.01.19
Lokales
Universitätsprofessor Arne Bathke (li.) und Mathematiker Robert Knapp.

Gasteiner Multitalent gewinnt Mathematikpreis

SALZBURG, BAD GASTEIN (aho). Mit dem Förderpreis 2018 für Mathematische Statisik zeichnete die Österreichische Statistische Gesellschaft den Bad Gasteiner Robert Knapp aus. Der Gymnasium-Lehrer erhielt die Auszeichnung im Dezember für seine Mathematik-Masterarbeit im Rahmen der Statistischen Woche in Linz.   Über multiple Testung„In seiner Arbeit hat er sich mit Aspekten des multiplen Testens auseinandergesetzt – also mit einem Thema, das hochaktuell und zentral für reproduzierbare...

  • 03.01.19
Lokales
3 Bilder

Digitalisierung im Physik-Labor des BORG Güssing

Die SchülerInnen des Naturwissenschaftlichen Zweigs am BORG Güssing haben in der 6. Klassen je 2 Wochenstunden Biologie-Labor, in der 7. Klasse 2 Wochenstunden Physik-Labor und in der 8. Klasse 2 Wochenstunden Chemie-Labor. Hier wird sehr viel praktisch gearbeitet um die SchülerInnen auf die späteren Laborübungen bzw. Praktika auf den Universitäten und Fachhochschulen vorzubereiten. Im Physik-Labor hat die 7an Versuche zum Federpendel durchgeführt und anschließend mit Handy, Notebook und der...

  • 17.12.18
  •  1
Lokales
Beim Tag der offenen Tür begrüßte Dir. Ingrid Weltler-Müller zahlreiche interessierte Kinder.
65 Bilder

Bildung
Tag der offenen Tür am GYM Oberschützen

OBERSCHÜTZEN. Das BG/BRG/BORG/bssm Oberschützen öffnete am Freitagabend seine Türen, um sich interessierten Schülern und Eltern zu präsentieren. Dabei konnten die Besucher Einblicke in die Sprachenvielfalt neben Englisch und Französich von Russisch über Spanisch und Italienisch bis Latein gewinnen. Es gab auch spannende und teilweise geladene chemische und physikalische Experimente, Musik, Kunst und viel Wissenswertes zu erleben. Auch der Sport, der einen hohen Stellenwert an der Schule hat,...

  • 22.11.18
Lokales
3 Bilder

Junges Physik-Genie aus dem Freistädter Gym

FREISTADT. Physik ist die große Leidenschaft der Freistädter Gymnasiastin Anja Schwab. Mit ihren 15 Jahren hat sie es bereits bis ins österreichische Nationalteam der jungen Physiker geschafft und durfte im Sommer an der Physik WM ("IYPT") in Peking teilnehmen. Dafür wurden 17 physikalische Problemstellungen experimentell und theoretisch in aufwendiger Vorbereitung bearbeitet. Ein Thema drehte sich um den Bottle Flip. Fragestellungen dazu waren unter anderem, welche Voraussetzungen optimal sind...

  • 16.10.18
Lokales
Die spiralförmige Wellenfront des elliptisch polarisierten Lichts trifft leicht schief auf die Linse, wodurch der Eindruck entsteht, die Quelle des Lichts liege etwas abseits seiner tatsächlichen Position.

Uni Innsbruck
Uni Innsbruck Wissenschaftler konnten Messfehler nachweisen

TIROL. Die Universität Innsbruck arbeitete erfolgreich mit den Wissenschaftlern der TU Wien und der ÖAW an der Nachweisung eines speziellen Welleneffekts. Dieser führt zu Messfehlern bei der optischen Positionsbestimmung von Objekten.  Konsequenzen für die LichtmikroskopieDie Arbeiten der Wissenschaftler und deren Ergebnisse könnten nun künftig auch Konsequenzen für die Lichtmikroskopie haben. Zudem könnten die neuen Erkenntnisse eine Rolle für Positionsbestimmung mit Schall, Radar- oder...

  • 15.10.18
Freizeit
4 Bilder

Neues Ausstellungskonzept zur Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte
Schauen, Staunen, Begreifen - Das Kurioseum in Purgstall an der Erlauf

Seit Sommer 2018 hat Purgstall an der Erlauf ein neues Museum. Das Kurioseum benannte Science Center will ein Ort des Staunens sein. Unter dem Motto „Realitäten & Kuriositäten“ können die Besucher aller Altersgruppen bei vielen Mitmachstationen Lustiges, Interessantes und Kurioses aus dem täglichen Leben entdecken. Mit  Witz und Humor werden von der Gründerin Mag. Maria Schmid (Physik-Professorin am BORG Scheibbs) naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge einfach dargestellt und...

  • 07.10.18
Gesundheit
G´scheit aufpassen ist nicht deppert
20 Bilder

Werner Gruber über skurrile Unfälle und Eierspeise im Kopf

Der Starphysiker erklärte am Favoritner Gewerbering, warum "G’scheit aufpassen nicht deppert ist". So lautet auch das neue Motto der "Kuratorium für Verkehrssicherheit"-Kampagne um Unfälle vorzubeugen. FAVORITEN. Nicht jeder Unfall gleicht dem Anderen, Licht und Schatten liegen da eng beieinander. Wie etwa 1814, als in einer Londoner Lagerhalle ein Biertank explodierte. 2,2 Millionen Liter Gerstensaft ergossen sich ins Freie und fluteten mehrere Straßenzüge: Zur Freude Einiger, jedoch ein...

  • 25.09.18
Leute
Das Töpperschloss in Neubruck im Zeichen der Physik.

Ein Labor für Kinder im Schloss Neubruck

NEUBRUCK. Die Gestalter des Kurioseums in Purgstall verwandelten vor Kurzem das Töpperschloss in Neubruck beim Workshop "Summer-Camp 4 Kids" in ein "Forschungslabor" für Kinder. Die ambitionierte Physik-Lehrerin Maria Schmid zeigte tolle physikalische Experimente, während man bei Renate Langsam vom Verein "robotix4me" viel über die Grundlagen der Robotik und bei Franz Klauser allerlei über die Astronomie erfuhr. Aber nicht nur zahlreiche Kinder ließen sich für die Experimente begeistern, auch...

  • 17.09.18
  •  1
Lokales
Es braucht Zeit, bis die Information über den Zustand der benachbarten Atome durch das System wandert.

Quanten­welt: Infor­mations­aus­tausch braucht Zeit

Bis sich Zustandsinformationen in einem Vielteilchensystem ausbreiten, vergeht Zeit. Innsbrucker Physiker haben nun gemeinsam mit französischen Kollegen die Ausbreitung von Korrelationen in einem zweidimensionalen Quantensystem experimentell beobachtet. Die Ergebnisse helfen bei zukünftigen Experimenten und können zu einem besseren Verständnis von Materie beitragen. Die Quanteneigenschaften von Teilchen in Festkörpern können nur sehr schwierig untersucht werden. Quantensimulationen an...

  • 22.06.18
Leute
Der Nachwuchsphysiker Christoph Dittel

Symmetrie führt zu neuer Formel

Der Traum eines Wissenschaftlers, die komplexe Wirklichkeit in einer möglichst einfachen Gesetzmäßigkeit auszudrücken, ist für den Doktoranden Christoph Dittel in Erfüllung gegangen. Er hat mit einem Team am Institut für Experimentalphysik und Kollegen in Freiburg und Paris eine Formel gefunden, die alle Fälle von totaler destruktiver Interferenzen mehrerer Quantenteilchen beschreibt. Vor über drei Jahrzehnten haben Chung-Ki Hong, Zhe-Yu Ou und Leonard Mandel mit einem einfachen Experiment...

  • 22.06.18