07.04.2017, 16:34 Uhr

Arbeitslosigkeit im Bezirk Scheibbs im "Sinkflug"

Beim AMS in Scheibbs freut man sich über die aktuellen Zahlen.

17,3 Prozent weniger Arbeitslose im Bezirk Scheibbs

BEZIRK SCHEIBBS. Im letzten Monat setzte sich der starke Rückgang an vorgemerkten Arbeitslosen fort. Aufgrund der günstigen Witterung konnte bereits ein Großteil der saisonal freigestellten Bauarbeiter ihre Beschäftigung wieder aufnehmen. Ende März waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Scheibbs insgesamt 767 Jobsuchende, davon 299 Frauen und 468 Männer, vorgemerkt. Damit ist die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Februar um 433 Personen (oder minus 36,08 Prozent) gesunken. Auch der Vorjahresvergleich zeigt einen Rückgang um 161 Betroffene (oder minus 17,3 Prozent).
"Knapp 100 Vorgemerkte haben von ihren Stammbetrieben Einstellzusagen erhalten, welche in den nächsten Wochen eingelöst werden", erklärt Sepp Musil, Geschäftsstellenleiter des AMS Scheibbs.

Jugendarbeitslosigkeit ist gering

Im März sind insgesamt 219 Personen arbeitslos geworden und 684 sind aus dem Vormerkregister des AMS ausgeschieden. Davon konnten 542 Betroffene eine Beschäftigung aufnehmen, 36 sind in eine Schulung eingetreten und in 142 Fällen wurde die Vormerkung aus anderen Gründen (Krankheit, Meldeversäumnis, Auslandsaufenthalt, Wochengeld, Pensionsantritt etc.) beendet.
Sehr erfreulich ist auch der rückläufige Trend bei der Jugendarbeitslosigkeit. So waren Ende März bei den unter 25-Jährigen um 27 Jobsuchende (oder minus 22 Prozent) weniger vorgemerkt als Ende März des Vorjahres. Die Altersarbeitslosigkeit bleibt hingegen auf hohem Niveau, und hat sich gegenüber dem Vorjahr überhaupt nicht verändert.
"Weiterhin sind ein Drittel unserer arbeitssuchenden Kundinnen und Kunden über 50 Jahre alt", resümiert Musil.

"AMS on Tour" bei Unternehmen in NÖ

Entscheidend für die erfolgreiche Vermittlung von Jobsuchenden ist die enge Kontaktpflege des AMS mit den Unternehmen. Um Jobsuchenden ein möglichst umfassendes Stellenangebot machen zu können und die Zusammenarbeit mit den Unternehmen weiter zu intensivieren, startet das AMS NÖ zwischen 19. April und 24. Mai 2017 eine Stellenmarkt- und Serviceoffensive. „Natürlich sind wir auch im Bezirk Scheibbs unterwegs, um Betriebe bei der Personalsuche bestmöglich zu beraten und zu unterstützen und über die Service- und Förderangebote für Unternehmen zu informieren. Wir haben uns heuer zum Ziel gesetzt 2.750 Stellen und Lehrstellen im Bezirk Scheibbs zu besetzen. Die persönliche, vertrauensvolle Gesprächsbasis bildet dabei die entscheidende Grundlage, um dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen“, erläutert Musil.
Informationen zu den Service- und Förderangeboten erhalten Unternehmen unter Tel. 07482/42503.
"Nach Terminvereinbarung kommen wir natürlich auch sehr gerne zu einem persönlichen Gespräch in den Betrieb", so der AMS-Chef.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
31.559
Friederike Neumayer aus Tulln | 07.04.2017 | 17:19   Melden
22.218
Roland Mayr aus Scheibbs | 07.04.2017 | 17:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.