"Der Wahnsinn hat ein Ende"

9Bilder

SCHWAZ (dw). Wie inzwischen bekannt haben sich ÖVP und FPÖ bei den Regierungsverhandlungen auf eine Raucherregelung geeinigt. Das ab 1. Mai 2018 ursprünglich geplante Rauchverbot in der Gastro-Lokalen kommt nicht und die Gäste können somit weiter in abgetrennten Räumlichkeiten ihre "Tschik" konsumieren. Zugleich wird der Nichtraucherschutz für Jugendliche verstärkt. Außerdem wird es auch ein Rauchverbot in Autos geben, wenn Kinder und Jugendliche unter 18 im Wagen mitfahren was auch von vielen Gutgeheißen wird. Anders sieht das Gesetz vor,  dass Jugendliche unter 18 Jahren nach den ÖVP-FPÖ-Plänen künftig nicht mehr im Raucherbereich sitzen dürfen. Bei Missachtung muss der Wirt mit einer Anzeige und Bußgeldzahlung rechnen. Und genau dies spornte Gastronom Hannes Maier zu der Entscheidung, nicht bis zum Mai zu warten, sondern das Rauchverbot ab 1. Jänner 2018 im Lokal zu beschließen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen