Nachtragsvoranschlag beschlossen: Darlehensaufnahme unverändert

SCHWECHAT (red). Die Einnahmen- und Ausgabensituation für Schwechat wurde im Laufe des Jahres dermaßen verändert, dass die Erstellung eines Nachtragsvoranschlages notwendig wurde. Nicht betroffen davon waren die Darlehensaufnahmen, die unverändert blieben.

Ordentlicher und außerordentlicher Haushalt betroffen

Im ordentlichen Haushalt wurde eine Erhöhung der Ein- und Ausgaben von 2,2 Mio. Euro vom Gemeinderat beschlossen. Der außerordentliche Haushalt wurde um 0,9 Mio. Euro erhöht. Die Erhöhungen wurden durch Mehrausgaben - z.B. wegen Gesetzesänderungen beim Finanzausgleich - die Mehreinnahmen durch Grundstücksverkäufe, höhere Einnahmen aus Gebühren und Ähnlichem lukriert.

Für den Nachtragsvoranschlag stimmten die SPÖ und die GRÜNEN.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen