22.01.2018, 13:13 Uhr

Durchstarter: Birgit Österreicher-Chochola, Lodge Kaffeehaus, Mannswörth

Birgit Österreicher-Chochola, Lodge Kaffeehaus, Mannswörth (Foto: Birgit Österreicher-Chochola)
Warum haben Sie den Sprung in die Selbständigkeit gewagt?
Ich war immer als Angestellte in Baufirmen tätig. Jetzt war der Zeitpunkt etwas Anderes auszuprobieren. Mit dem Kauf der Immobilie hat sich mit der Planung dann die Idee des Kaffeehauses ergeben. Somit habe ich umgeschult und den Versuch gewagt selbständig das Lodge Kaffeehaus zu eröffnen. Man muss Dinge ausprobieren, um für sich selber zu wissen, ob es einem gefällt oder nicht.
Und wie fühlt es sich an?
Es war, oder ist – wir haben ja erst kürzlich eröffnet – eine große Umstellung. Aber ich wachse jeden Tag mehr in den Betrieb und das Konzept hinein und wenn die Gäste zufrieden sind und sich bei uns wohl fühlen und gerne wieder kommen, dann fühlt es sich auch für mich richtig und gut an.
Drei Begriffe zum Lodge Kaffeehaus?
Cooles Ambiente, süße Köstlichkeiten, geschmackvoller Kaffee.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.