Pfarre Kaiserebersdorf
Menschen helfen bereitet Freude

Diakon Johannes Schwarzmüller engagiert sich seit vielen Jahren für die Simmeringer.
  • Diakon Johannes Schwarzmüller engagiert sich seit vielen Jahren für die Simmeringer.
  • Foto: Hannah Maier
  • hochgeladen von Hannah Maier

Soziales Engagement in Kaiserebersdorf hat einen Namen: Diakon Johannes Schwarzmüller im Porträt.

SIMMERING. Johannes Schwarzmüller ist Diakon in der Pfarre Kaiserebersdorf und engagiert sich schon seit über 35 Jahren mit allen möglichen Projekten für seine Mitmenschen. Angefangen hat alles 1982, als Schwarzmüller in den Pfarrgemeinderat eintrat und 1992 stellvertretender Vorsitzender wurde. Schließlich sprach ihn der damalige Pfarrer der Kirche an, ob er nicht Diakon werden möchte und Schwarzmüller stimmte zu. „Ich wäre von selbst wahrscheinlich nie darauf gekommen – aber, dass man mir diese Aufgabe zugetraut hat, hat mich bestätigt, dass dies vielleicht meine Berufung ist“, erzählt Schwarzmüller. Und so absolvierte er die Ausbildung in Theologie und wurde 2003 von Kardinal Schönborn zum Diakon geweiht.

Engagement seit vielen Jahren

Der 69-jährige Simmeringer ist seitdem bei Messen dabei, er hält auch Taufen, Trauungen und Begräbnisse ab. „Es ist für mich eine Herzensfreude, als Diakon tätig zu sein und auch Menschen zu helfen, wo ich kann“, so Schwarzmüller. Und das hat er über viele Jahre mehr als bewiesen: Zehn Jahre leitete er das Caritas-Projekt „Le+O“, das für „Lebensmittel und Orientierung“ steht, mit Unterstützung seiner Gattin Marianne.

Es werden nicht nur jeden Mittwoch Lebensmittel in der Pfarre ausgegeben, zusätzlich ist auch ein diplomierter Sozialarbeiter anwesend, um für die Menschen Sozialberatung anzubieten. Für Schwarzmüller ein ganzheitlich wertvolles Projekt, dessen Leitung er letztes Jahr abgab, um mehr Zeit für seine Familie und Enkelkinder zu haben. „Es bereitet mir Freude, wenn ich von Menschen höre, denen wir mit dem ‚Le+O‘-Projekt in einer Notsituation helfen konnten und die nun wieder auf eigenen Beinen stehen“, so Schwarzmüller.

Nicht verzagen

Gerade in Corona-Zeiten findet der Diakon es wichtig, nicht auf Menschen zu vergessen, die Hilfe benötigen. „Man kann auch mit kleinen Dingen eine Freude bereiten“, ist Schwarzmüller überzeugt. So organisierte er vor Kurzem auf Anfrage einer Bewohnerin des Pflegeheims Haidehof Wolle, damit die Bewohner sich die Zeit mit Stricken vertreiben können. „Für mich ist es sehr wichtig, mich um die Senioren zu kümmern. Ich besuche oft ältere Leute, um mit ihnen zu plaudern, damit sie sich nicht allein fühlen. Aufgrund von Corona halte ich zurzeit den Kontakt über Telefon“, erzählt Schwarzmüller. Und das ist noch nicht alles: Seit 2005 ist er auch als Krankenhausseelsorger im Franziskus Spital Margareten tätig.

Wo Schwarzmüller gebraucht wird, ist er zur Stelle und gerade in Zeiten der Pandemie versucht er, das Positive in den Menschen zu erhalten. „Meine Lieblingsbibelstelle ist aus dem zweiten Brief an Timotheus und lautet: ‚Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“‘, erzählt er. Auf viele Situationen umgelegt, heißt das: Auch wenn vieles schrecklich ist, gilt es, nicht die Hoffnung zu verlieren.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen