07.04.2017, 09:39 Uhr

Kinderspielplatz im Schloss Neugebäude eröffnet

Erster am neuen Spielplatz: Der zweijährige Ryan mit Mama Natascha

Rechtzeitig zu Saisonstart geht der vom Verein "Simmeringer helfen Simmeringern" sanierte und erweiterte Spielplatz "in Betrieb".

SIMMERING. "Für Spielplätze gelten besonders strenge TÜV-Vorschriften, die der schwer desolate und nicht mehr kindersichere Platz im Schloss Neugebäude nicht mehr erfüllte", erzählt Eva Maria Hatzl, Obfrau des Vereins "Simmeringer helfen Simmeringern". Doch eine Sanierung, inklusive eines Aushubes des alten Erdreiches und vielleicht sogar eine Erweiterung um Spielgeräte für Kleinkinder kostet Geld, das dafür privat aufgebracht werden müsste, weil der Spielplatz nicht von der öffentlichen Hand - er befindet sich auf Privatgrund - finanziert wird.

"Wir wollten den Spielplatz aber unbedingt für die jungen Besucher der vielen Aktivitäten im Schloss Neugebäude und die zahlreichen Kinder aus den benachbarten Siedlungen erhalten und erweitern." Vereinsobfrau Hatzl und Schriftführerin Ortrun Gauper begannen nach Sponsoren zu suchen.

Die erste Zusage kam von Heni Zanoni, Schirmherrin von Poker mit Herz, die in den letzten eineinhalb Jahren wienweit bereits über 150.000 Euro in die Hilfe für bedürftige Kinder investiert hat. "Da haben wir uns getraut, das Spielplatzprojekt ernsthaft anzugehen", so Ortrun Gauper.

Weitere Spenden kamen von Lenikus, der Rein Bau GesmbH und von Kollmanndesign aus Simmering. Auch Gaupers eigene Firma Akkurat Communications Advisers steuerte Geld für die Sanierung bei. "Im letzten Sommer haben wir dann eine Benefizveranstaltung im Schloss organisiert. Mit den Spenden unserer Sponsoren kamen gesamt 10.749,47 Euro zusammen. Wir haben es also geschafft", freut sie sich über den schönen Erfolg.

Ohne Ehrenamtliche geht’s nicht

Geld sei wichtig, um ein Projekt wie dieses durchzuführen, aber ohne die unermüdliche Mitarbeit der 15 Vereinsmitglieder und der freiwilligen Helfer wäre es nicht durchführbar, betont Ortrun Gauper. Weshalb bei der feierlichen Eröffnung des Spielplatzes am 6. April nicht nur den Sponsoren herzlich für ihre Geldspenden und Brigitte und Gerhard Wolf vom Transportunternehmen Wolf GesmbH, die den Aushub und die Neubeschüttung des Spielplatzes gratis durchführte, gedankt wurde.

Ein besonderes Dankeschön ging auch an Herbert Kühfuss, der alle Angebote einholte und in seiner Freizeit die Bauleitung übernahm und an Günter Jenschke, der den gesamten Spielplatz gemalt und morsche Bretter ausgetauscht hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der hölzerne Kletterturm plus Rutsche und Schaukeln erstrahlt in neuer Pracht, neu dazugekommen sind eine bunte Nestschaukel und eine Wippe für die ganz kleinen Spielplatzbesucher.

"Ein guter Tag für alle Simmeringer Kinder und ein schöner Zeichen, was mit viel Privatinitiative und Hilfe von Sponsoren mit Herz, aber ohne einen Cent an Steuergeldern möglich ist", erklärt Nationalrat Harald Troch (SPÖ) bei der Eröffnungsfeier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.