Zukunftskomitee
Diplomanden sollen sich mit dem Görtschitztal auseinandersetzen

Das Zukunftskomitee für das Görtschitztal sucht Diplomanden, die sich mit dem Tal in ihren wissenschaftlichen Arbeiten beschäftigen
  • Das Zukunftskomitee für das Görtschitztal sucht Diplomanden, die sich mit dem Tal in ihren wissenschaftlichen Arbeiten beschäftigen
  • Foto: Tessmann
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

Zukunftskomitee schreibt innovativen Wettbewerb aus: Diplomarbeiten für das Görtschitztal gesucht.

GÖRTSCHITZTAL. Einen nicht alltäglichen Wettbewerb schreibt das Zukunftskomitee Görtschitztal aus: Vier Diplomarbeiten werden zu je 5.000 Euro zu den Schwerpunkten des Masterplanes Görtschitztal Gesundheit, Tourismus, Bildung und Direktvermarktung ausgeschrieben.

„Wir möchten damit einen Anreiz schaffen, Zukunftsideen und etwaige weitere Maßnahmen auf wissenschaftlicher Basis zu untersuchen“, erklärt Andreas Duller, Geschäftsführer des Regionalmanagement kärnten:mitte, das das Zukunftskomitee Görtschitztal organisatorisch betreut. Ab Jänner können sich interessierte Diplomanden beim Regionalmanagement bewerben.

Hälfte des Geldes eingesetzt

Beim Zukunftskomitee wird zudem eine positive Zwischenbilanz gezogen. Nach 18 genehmigten Projekten aus den unterschiedlichen Lebensbereichen des Tales sind bereits rund die Hälfte der Geldmittel aus dem mit 1,46 Millionen Euro dotierten Görtschitztalfonds an konkrete Maßnahmen gebunden.
„Wir sind froh, dass dem Görtschitztal durch den Fonds ein Stück Selbstbestimmtheit zurückgegeben werden konnte, auch wenn die Beseitigung des Imageschadens noch einige Zeit dauern wird“, sagt Zukunftskomitee-Vorsitzender Wolfgang Müller.

Bis 2023 soll der Görtschitztalfonds plangemäß abgewickelt werden, Duller verweist bereits auf weitere spannende Projekte, die bereits in der Pipeline seien und in den nächsten Monaten einer Beschlussfassung zugeführt werden.

Laufende Imagekampagne

Um das Bild nach außen ins rechte Licht zu rücken, läuft seit einiger Zeit bereits eine touristische Social Media-Initiative, im Dezember 2019 wird die ORF-Sendung „Aufgetischt“ im Görtschitztal Station machen – Drehtermin ist der Frühsommer 2019. Nächstes Jahr wird zudem die Ausstellung "Going Görtschitz" zu einer Wanderausstellung aufgewertet. 

Zur Sache: Das Zukunftskomitee Görtschitztal wurde 2015 gegründet und ist mit der transparenten Verwaltung des mit 1,46 Millionen Euro dotierten Görtschitztalfonds betraut. Die 19 stimmberechtigten Zukunftskomitee-Mitglieder kommen aus allen Bereichen der Gesellschaft der sechs Görtschitztal-Gemeinden Brückl, Klein St. Paul, Eberstein, Hüttenberg, Guttaring und Kappel/Krappfeld.

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.