2. Klasse C
Volle Siegesquote nach elf Runden: Sörg ist das Maß aller Dinge!

Von Sieg zu Sieg: Der SC Sörg (im Bild Florian Knierlinger, Denis Sahitaj, Raphael Prenter und Pascal Eichwalder) hat in elf Spielen noch keinen Punkt abgegeben
  • Von Sieg zu Sieg: Der SC Sörg (im Bild Florian Knierlinger, Denis Sahitaj, Raphael Prenter und Pascal Eichwalder) hat in elf Spielen noch keinen Punkt abgegeben
  • Foto: Kuess
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

In der 2. Klasse C scheint das Rennen um den Meistertitel zu einem Sololauf des SC Sörg zu werden. Nach elf Spielen hat die Mannschaft unter Trainer Hannes Lassnig noch keinen einzigen Punkt abgegeben, liegt sieben Punkte vor dem Zweiten aus Straßburg.

SÖRG (stp). Ein Sieg gegen Schlusslicht Maria Rain war beim letzten Heimspiel des SC Sörg in diesem Jahr schon vorprogrammiert. Mit einem 5:1 wurde die Elf von Trainer Hannes Lassnig ihrer klaren Favoritenrolle auch gerecht. An diese Favoritenrolle hat sich das Team nach elf Runden wohl schon gewöhnt. Denn mit elf Siegen - also ohne einen Punkt abzugeben - liegt der SC Sörg souverän an der Tabellenspitze. Bemerkenswert: In elf Spielen stand noch nie die gleiche Startelf zweimal am Feld. "Wir haben etwa 14 Spieler, die alle die Qualität haben in der Stammelf zu spielen. Deshalb können wir durchrotieren und Ausfälle gut kompensieren", so Lassnig. 

Nur fünf Gegentore

Mit Denis Sahitaj und Tifeku Hajrush habe man auch Spieler im Kader, die Spiele alleine entscheiden können. "Dazu kommt, dass auch die restliche Offensive mitzieht und jeder Tore schießen kann", betont Lassnig. Er sieht das große Plus der Sörger aber in der Defensive: "Wir haben erst fünf Tore kassiert. Wenn du hinten kompakt stehst und dann gut nach vorne spielst, ist das extrem wichtig." Im Vergleich zu anderen Mannschaften in der 2. Klasse versuche man zudem, die meisten Situationen spielerisch zu lösen und weite Bälle nach vorne zu vermeiden. 

Kein anderes Team war besser

Mit der makellosen Statistik aus den ersten elf Spielen ist der SC Sörg kärntenweit das einzige Team, das in dieser Meisterschaftssaison noch keinen einzigen Punkt abgegeben hat. Bis zum Wochenende konnte auch der FC Bad Kleinkirchheim in der 2. Klasse B diese Statistik aufweisen, jetzt gab es aber ein 2:2-Unentschieden gegen Rosegg. "Das war schon eine kleine Genugtuung, das sie gepatzt haben und wir jetzt das einzige Team sind", meint der Sörger Trainer. Punktemäßig stehen die Oberkärntner mit 34 Zählern dennoch besser da als die Sörger, haben aber auch ein Spiel mehr absolviert. 

Zwei Auswärtsspiele vor der Winterpause

Bevor es in der 2. Klasse C in die Winterpause geht, steht noch zwei Auswärtsspiele gegen die SG Krumpendorf/Pörtschach und eine Woche später gegen Himmelberg am Programm. Gegen Krumpendorf kehrt Martin Allmaier nach einer Gelbsperre zurück in den Sörger Kader. Einziger Ausfall ist Pascal Eichwalder.

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.