13.04.2017, 05:30 Uhr

Althofen: Konzert mit vielen schmutzigen Liedern

CHL.plus: Christian Lehner und Stefan Flores (Foto: CHL.plus/SchriftStella)

CHL in Althofen: Christian Lehner, die ehemalige Nr. 1 vom Krappfeld, tritt wieder beim Bachler auf.

ALTHOFEN. Konzert und CD-Präsentation stehen im Zeichen des 15-Jahr-Jubiläums von Christian Lehners Dialekt-Pop-Rock-Projekt CHL. Der erste öffentliche Auftritt als CHL, damals noch solo, fand im Kulturwirtshaus Bachler statt: Im April 2002 ging das Debütkonzert von CHL über die Bühne.

Kommt das Programm gut an?

„Ich hatte davor ein paar Freunde, Kollegen und Bekannte zu einem inoffiziellen Konzert geladen, um zu testen, wie’s ankommt, und um zu sehen, ob es Veranstalter und/oder Wirte gibt, die an meinem Programm interessiert sind“, erzählt Lehner. „Nach diesem Test-Gig bin ich mit fünf Angeboten nach Hause gefahren und die erste, die gesagt hat, bitte spiel bei uns, war die Ingrid Bachler.“ CHL gab sich damals noch den Beinamen „de Numma Ans vom Krappfeld“, was den damaligen Wohnort Silberegg spiegelte.


Der musikalische Anspruch

Die Auswahl der Lieder war einerseits persönlich motiviert, andererseits vom Anspruch, Austropop-Perlen vor dem Vergessenwerden zu bewahren. „Mir sind jene am Herzen gelegen, die es nicht in die Evergreen-Schiene und nicht ins Bierzelt geschafft haben." Ein Anspruch, der für CHL bis heute gültig ist.
In allen Programmen von CHL, CHL.plus bzw. CHL+BAND haben die Lieder von Georg Danzer einen besonderen Stellenwert. „CHL.plus singen Danzers schmutzige Lieder“ ist eine unterhaltsame und ab und an etwas schlüpfrige Hommage an den Musikpoeten.


CHL.plus, (Christian „CHL“ Lehner mit Stefan Flores) singen Danzers schmutzige Lieder: Lieder und Prosa von Georg Danzer. Zugleich findet die CD-Live-Präsentation – 15 Jahre CHL am Freitag, 21. April, 20 Uhr im Kulturwirtshaus Bachler in Althofen statt.

„Danzers schmutzige Lieder“
ist das erste Spezialprogramm von CHL.plus und die erste CD-Produktion des Duos. Zu hören gibt's nicht-jugendfreie Lieder von erotisch bis schmutzig sowie schlüpfrige Prosa aus der Feder des Musikpoeten Georg Danzer.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.