17.11.2017, 08:00 Uhr

Der Soroptimist Club St. Veit/Glan hat eine neue Präsidentin

Amtsübergabe: Helga Woschank (links) übernimmt die „Präsidentinnen-Nadel“ von Elisabeth Binter (Foto: KK)

Helga Woschank steht künftig dem St. Veiter Frauenclub vor.

ST. VEIT. Im Frauennetzwerk „Soroptimist International Club St. Veit an der Glan“ erfolgt nach dem Rotationsprinzip ein Wechsel an der Spitze. Helga Woschank ist zur neuen Präsidentin für die kommenden zwei Jahre gewählt worden. Sie folgt in dieser Funktion Elisabeth Binter.

Die neue Präsidentin

Helga Woschank ist im Bereich der Verwaltungsgerichtsbarkeit tätig und lebt in der Gemeinde Liebenfels. Als Präsidentin des Soroptimist Club St. Veit/Glan will sie den gemeinnützigen Weg des Frauennetzwerkes fortsetzen. Die „Soroptimistinnen“ unterstützen vor allem Frauen, Mädchen und Kinder; zum Beispiel, wenn diese in soziale Notsituationen geraten. Finanzielle Hilfe des Frauenclubs gibt es unter anderem auch für das Jugendzentrum in St. Veit, die Jugendnotschlafstelle Juno in Klagenfurt und den Vinzi-Bus, der warme Mahlzeiten an hilfsbedürftige Menschen ausgibt. Daneben engagieren sich einige „Club-Schwestern“ als Lesepatinnen an der St. Veiter Volksschule, um mit Kindern zu lesen und so die Lust an Buchstaben und Literatur zu fördern.

„Frauen helfen Frauen“

Helga Woschank möchte als Präsidentin das volle Engagement des Soroptimist International Clubs St. Veit/Glan und der Clubschwestern für die Stärkung der Stellung von Mädchen und Frauen besonders hervorheben. Die ganze Kraft gilt auch dem neuen Projekt „Frauen für Frauen“. Damit wird krebskranken Frauen im Bezirk St. Veit über das Krankenhauses St. Veit geholfen, jene Leistungen zu finanzieren, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.