03.07.2017, 12:00 Uhr

Frauensteiner Kinder lernten Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Die Kleinen des Kindergarten Frauenstein zeigten großes Interesse (Foto: KK)

Als Klimabündnis-Kindergarten beschäftigten sich 75 Kinder mit dem Thema Wald: Sie pflanzten Bäumchen.

KRAIG. Der Kindergarten Frauenstein gehört zu den Klimabündnis-Kindergärten. Diese geben Kindern die Möglichkeit aktiv klimagerechtes Verhalten zu erlernen und die Natur und Umwelt kennen zu lernen. "Durch die Integration in den Kindergartenalltag wurden Kinder durch ihr engagiertes Handeln schon zu Vorbildern", erklärt Leiterin Daniela Auswarth.

Umweltschutz im Kindergartenalltag

Es wurde versucht Klimabündnis-Themen wie zum Beispiel Umweltschutz, Mülltrennung, Energie sparen, regional und saisonal in den Kindergartenalltag zu integrieren. "Die Kinder lernten praxisorientiert und lebensnah wie sie selbst in diesen Bereichen aktiv werden können", erklärt Auswarth. Die Kinder erfuhren auch, dass durch die hohe Mobilität mit Autos und Flugzeugen, Heizungen, Kauf von nicht nachhaltigen Kleidungsstücken, Nahrungsmitteln und anderen Gegenständen immer mehr Kohlendioxid in die Luft abgegeben wird. Der daraus entstehende Treibhauseffekt löst leider den Klimawandel aus.

Der Lebensraum Wald

"Auch dem Lebensraum Wald ließ man große Wertschätzung zukommen, denn neben seiner Bedeutung als Lebensgemeinschaft ist der Wald für uns Menschen auch als Wirtschaftsraum wichtig", sagt Auswarth.
Vor kurzem unternahmen die Kinder als Abschluss des Projektes einen Ausflug in den Wald.


Kinder pflanzten Bäumchen

Die Sachlossbesitzer des Schlosses Frauenstein, Familie Gruber, ermöglichten durch Schlossverwalter Walter Auswarth allen 75 Kindern einen kleinen Bereich Ihres Forstes mit kleinen Bäumchen nachzubepflanzen. "Das war für alle drei Gruppen ein besonderes Erlebnis. Wald und Holz nehmen Co² auf und schwächen somit den Klimawandel. Es ist wichtig, dass jedermann mithilft, unseren Wald und damit die Erde zu schützen", findet die Leiterin. Das Projekt „Klimabündnis-Kindergarten“ wird auch im kommenden Kindergartenjahr fortgesetzt und von zwei neuen Kolleginnen unterstützt.

Leiterin in Karenz

Daniela Auswarth wird nächsten Kindergartenjahr aufgrund glücklicher Umstände nicht vor Ort sein. Sie wird in der Zeit ihrer Karenz von Daniela Kogler als Kindergartenleiterin und von Carmen Wiener als gruppenführende Kindergärtnerin vertreten.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.