08.06.2017, 13:36 Uhr

In Liebenfels wurde die neue Kirchturmuhr "eingeschaltet"

Franz Sallinger, Sponsor der Kirchturmuhr, betätigt den Einschaltknopf der Turmuhr (Foto: KK)

Das Seelsorgezentrum Liebenfels hat nun auch eine neue Kirchturmuhr.

LIEBENFELS. Das Seelsorgezentrum Liebenfels wurde als Filialkirche in den letzten Monaten aufgewertet: zuerst die Erhöhung des Turmes um zehn Meter und nun als Krönung die neue Turmuhr, die im Rahmen der Hl. Messe zu Pfingsten feierlich gesegnet und eingeschaltet wurde. "Der Hauptplatz in Liebenfels erhält dadurch als Zentrum im Blickpunkt einen modernen Kirchenbau mit allen Attributen – weithin sichtbar für alle", freut sich Barbara Rauch.

Segnung des Kerzenständers

Pfarrer Antony Thomas Valiaparambil und Senior-Pfarrer Simon Kadras zelebrierten die Pfingstmesse, die der MGV Kornblume Liebenfels gesanglich umrahmte. "Neu im Kirchenraum ist auch ein Kerzenständer, der es jedem ermöglicht, eine Kerze im Gedenken anzuzünden", klärt Rauch auf.

Der Sponsor der Kirchturmuhr

Nach der Segnung der neuen Einrichtung in der Kirche wurde die neue Turmuhr unter Anteilnahme der gesamten Kirchengemeinde gesegnet. Franz Sallinger, Sponsor der Kirchturmuhr, betätigte um Punkt 11 Uhr den Einschaltknopf der Turmuhr.
Im Anschluss gab es die typische Pfingstspeise Schmalzmus, eine Idee der Frauenrunde Liebenfels und gekocht von Resi Remschnig.
"Gedankt sei allen, die finanziell, materiell und mithelfend dieses Projekt unterstützt haben", so Rauch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.