09.08.2018, 16:00 Uhr

SC St. Veit hofft auf Spektakel beim Heimdebüt

Zum ersten Mal spielt der SC St. Veit am Freitag in der Jacques Lemans Arena (Foto: SC St. Veit)

SV Kraig startet mit vier Punkten in die Unterliga-Saison. SC St. Veit steht vor dem ersten Heimspiel. Und: Wietersdorf überzeugt nach Trainerwechsel.

Rollentausch: SV Kraig ist kein "Underdog" mehr

Nach einem Jahr in der Kärntner Liga ist dem SV Kraig der Start in die aktuelle Unterliga-Saison gelungen. Nach dem 4:0-Sieg im ersten Spiel gegen St. Andrä gab es im ersten Heimspiel gegen St. Michael/Lav. eine Punkteteilung – 1:1. Georg Pirker brachte die Heimischen in der 69. Minute in Führung, eine abgerissene Flanke von Stefan Amberger (79.) sorgte für den Ausgleich.

"Unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung – auch wenn das Gegentor sehr glücklich war", sagt Trainer Stefan Weitensfelder, der im Vorfeld der neuen Saison einige Spieler der Juniors des SK Treibach nach Kraig gelotst hatte. "Natürlich kenne ich die Burschen noch von früher. Sie passen spielerisch und charakterlich gut ins Team. Ich sehe diesen Schritt als große Chance für die Burschen", kennt er die jungen Kicker noch von der Treibacher Nachwuchsabteilung, die er jahrelang betreute.

Das nächste Spiel gegen Aufsteiger Grafenstein (Samstag, 19 Uhr) werde kein einfaches, betont Weitensfelder: "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Wir fahren sicher nicht hin und holen uns mit Leichtigkeit die drei Punkte ab. Sie sind als Aufsteiger in einer Euphorie und haben 2-3 überragende Spieler in der Offensive."

SC St. Veit steht vor erstem Heimspiel

Nach dem Auswärtssieg zum Auftakt gegen Techelsberg (3:1) und dem 1:1-Unentschieden gegen Sörg tritt der SC St. Veit am kommenden Freitag (19.30 Uhr) erstmals zu Hause in der JL-Arena an. Die Vereinsverantwortlichen erwarten sich ein Fest zum Heimspielauftakt. Schon in Sörg sahen 400 Zuseher das Derby. "Diese Kulisse bei einem Auswärtsspiel war schon super. Mit vier Punkten aus den ersten zwei Spielen muss man zufrieden sein", sagt Trainer Hannes Lassnig.

Mit Straßburg trifft seine Elf am Freitag auf eine kampfstarke Mannschaft, die die Spielweise in der 2. Klasse seit Jahren gewöhnt ist. "Natürlich geht in der 2. Klasse viel über den Kampf. Aber am großen Platz in der Arena werden wir versuchen die Räume, die sich uns bieten, auch zu nutzen. Das Spielerische darf auch nicht zu kurz kommen", so der Trainer, der dem ersten Spiel vor heimischer Kulisse mit großer Erwartung entgegeblickt: "Wir freuen uns auf die erste Partie im Stadion. Straßburg hat gute, junge Offensivspieler. Am Ende wollen aber wir gewinnen."

Mit Michael Salbrechter, Manuel Krappinger und Marco Taferner fallen drei Stammkräfte aus. Weiterhin fraglich ist Kapitän Manuel Riesser. Sein Einsatz wird sich im letzten Training vor dem Spiel entscheiden.

Großes Rahmenprogramm
Doch nicht nur am Rasen will der SC St. Veit überzeugen. Schon ab 16.30 Uhr lädt der Verein zu einem Welcome Day für neue Mitglieder. Um 17.30 Uhr beginnt dann das Vorspiel am Rasen der LJ-Arena, wo die Hobbykicker der "Freitagsrunde" aus St. Veit gegen die Herren der U70 aus Kraig antreten. Vor dem Ankick zum Spiel St. Veit gegen Straßburg machen die Trommler ordentlich Stimmung. Moderiert wird der Abend von Seppi Rukavina.

WSG Wietersdorf holt Selbstvertrauen vor Cup-Derby

Alles neu bei der WSG Wietersdorf: Die Umstrukturierung im Kader und das Engagement von Neo-Trainer Manfred Mocher tragen bereits in den ersten zwei Runden der 2. Klasse C Früchte. Nach einem 0:0 gegen Titelkandidat Sörg gewann die Werkself am Wochenende mit 3:0 gegen den SV Gurk. Jasmin Serdarevic (14.), Blorim Abazaj (33.) und Aleksa Jevtimijevic (56.) erzielten die Tore. In der Tabelle liegen die Wietersdorfer auf Rang 3. Am Mittwoch (18 Uhr) kommt es zudem im KFV-Cup zum Görtschitztal-Derby gegen Unterliga-Verein Eberstein.
_______________________________________

Die 3. Runde


Kärntner Liga
So.: Treibach - Spittal (18.30 Uhr)

Unterliga Ost
Sa.: Grafenstein - Kraig (19)
So.: Eberstein - Sele Zell (17)

1. Klasse C
Fr.: Steuerberg - Treibach jun. (18.15)
Sa.: St. Urban - Kappel (17.30); Friesach - Guttaring (18)
So.: Glanegg - Liebenfels (17); Launsdorf - Oberes Metnitztal (17.30)

2. Klasse C
Fr.: St. Veit - Straßburg (19.30)
Sa.: Gurk - Sörg (17); SG Magdalensberg/Brückl - Wietersdorf (18)
So.: Kraig 1b - KAC 1b (11); SG Techelsberg/Köstenberg - Weitensfeld (18)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.