Mordverdacht
Deutsch Brodersdorf: Verdächtiger tot

Spürhunde fanden den toten Verdächtigen im Au-Gebiet in Moosbrunn (Symbolfoto).

Flüchtiger Polizist, der Lebensgefährtin in Deutsch Brodersdorf ermordet haben soll, wurde tot aufgefunden.

DEUTSCH BRODERSDORF. Der verdächtige 44-Jährige, der seine Lebensgefährtin getötet haben soll, wurde in Moosbrunn (Bruck/Leitha) tot aufgefunden. "Wir können mit ziemlicher Sicherheit bestätigen, dass es sich um den Beschuldigten handelt", so Landespolizeidirektion NÖ-Pressesprecher Raimund Schwaigerlehner am Donnerstag. "Für eine 100-prozentige Sicherheit müssen wir auf die letzten Auswertungen warten, aber wir gehen davon aus, dass es sich um die gesuchte Person handelt."

Im Au-Gebiet gefunden

Der Mann sei von Polizeihunden am Mittwoch im Au-Gebiet der Piesting aufgespürt worden. "Es waren Leichenspürhunde und Personenspürhunde unterwegs, die haben den Toten im Unterholz gefunden", so Schwaigerlehner. Die Polizei gehe von Suizid aus. Dennoch seien die Ermittlungen zum Mord an der Deutsch Brodersdorferin mit dem Fund des toten Verdächtigen nicht abgeschlossen. "Alle Spuren müssen noch ausgewertet werden, Analysen und Hintergrunderhebungen werden noch weitergeführt um auch herauszufinden, warum es überhaupt so weit gekommen ist", betont der LPDNÖ-Pressesprecher. Das könne allerdings mehrere Wochen dauern.

43-Jährige erstickt

Der Mann, der auch als Polizist in Wien tätig war, wird beschuldigt eine 43-jährige Frau in Deutsch Brodersdorf erstickt zu haben. Intensive Fahndungs- und Suchmaßnahmen nach dem Verdächtigen in den Bezirken Baden und Bruck an der Leitha, sowie eine bundesweite und internationale Fahndung waren bist Mittwoch negativ verlaufen. Das Auto des Mannes war zuvor noch in einem Windschutzgürtel in Moosbrunn gefunden worden. Das Motiv der Tat bleibt unklar.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen