Auto gewinnen

Beiträge zum Thema Auto gewinnen

Beide Hände am Lenkrad statt am Smartphone lautet die Devise. Sowohl für jung als auch für alt
  2

Steig ein 2020 - Teil 8: Smartphone
Smartphone als Killer im Verkehr (mit Umfrage!)

Jeder dritte Verkehrsunfall in Niederösterreich passiert, weil jemand hinterm Lenkrad abgelenkt ist. Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend oder auf eine Whatsapp geht gerade eine neue vielleicht wichtige Nachricht ein BEZIRK (da) Unachtsamkeit oder Ablenkung ist mit Abstand die häufigste Ursache für Verkehrsunfälle in Österreich. 2019 kostete es in Niederösterreich gesamt 16 Menschen das Leben, eine furchtbare Zahl. Die...

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
Eines von sieben fixen Radarboxen im Bezirk steht in Guntersdorf.

Steig ein 2020 - Teil 6: Geschwindigkeitskontrollen
6.630 Strafen wegen Schnellfahrens

Serie Teil 6: Hand aufs Herz – halten Sie sich immer an Geschwindigkeitsbegrenzungen? Besser wär's aber. BEZIRK HOLLABRUNN (ag). „Ach, die messen eh nicht so genau“, hat sich schon so mancher Autofahrer gedacht – und dann hat es doch geblitzt. Radarboxen auf der Autobahn haben etwa nur eine Toleranzspanne von drei Prozent – das sind gerade mal 6,5 km/h. Außerdem lauern auf unseren Straßen noch Laserpistolen, Section Controls – und Polizisten dürfen Kraft ihres Amtes und ihrer Erfahrung...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Valentina Lehner fährt mit dem Bus nach Hause.
  8

Hollabrunner Schulweg ist sicher (mit Umfrage!)

Serie Teil 5: Wo die Gefahren auf dem Schulweg lauern, und wie wir unsere Kinder schützen können. BEZIRK HOLLABRUNN. Eltern kennen das Gefühl, wenn der 6-jährige Knirps alleine Richtung Schule aufbricht. Einerseits sollen Kinder selbstständig werden, andererseits weiß man nie, was alles auf den Straßen passieren kann, vom unachtsamen Lkw-Fahrer bis zum fehlenden Schutzweg am Schulweg. 44 Unfälle im Bezirk mit 55 verletzten Kindern532 Kinder sind im vergangenen Jahr auf Niederösterreichs...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alkoholisiert ins Auto zu steigen kommt für die meisten Jugendlichen überhaupt nicht in Frage.

Steig ein 2020 - Teil 3: Promille-Strecken
Alkohol am Steuer ist tabu!

Serie Teil 3: Alkohol am Steuer ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr, Promillestrecken gibt es aber noch heute. BEZIRK HOLLABRUNN (ag). Es fängt mit einem Achtel beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. Im Bezirk Hollabrunn waren Alkolenker für 16 Unfälle verantwortlich. 19 Menschen sind dabei verletzt...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Bei Sitzendorf passierten 2019 zwei tödliche Verkehrsunfälle auf der B2 und auf der L49 innerhalb nur eines Monats.

Steig ein 2020 - Teil 2: Unfallhotspots Bezirk Hollabrunn
Straßen werden entschärft

Serie Teil 2: Das sind die gefährlichsten Strecken im Bezirk. Doch es wird viel getan um die Straßen sicher zu machen. BEZIRK HOLLABRUNN. Oft reichen schon ein paar Striche um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Dieser nigelnagelneue Suzuki Swift in "white pearl metallic" kann Ihnen gehören. Einfach Fragen beantworten und Code knacken.
 1

"Steig ein" 2020 - Teil 1
Mehr Sicherheit auf NÖs Straßen

Start der Serie: Was sind die größten Gefahren – und wie können wir diese entschärfen? Plus: Auto gewinnen! BEZIRK HOLLABRUNN. Wie auf Schienen fahren viele von uns ihren täglichen Weg zur Arbeit. Wir kennen ihn blind, es kann nichts passieren. So glauben wir zumindest. Denn wenn das Handy wegen einer neuen Whatsapp-Nachricht vibriert, ein Kind am Schulweg wie aus dem Nichts über die Straße läuft oder wir durch ein paar km/h mehr unser längeres Frühstück zeitlich reinholen wollen, ist es...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Mitmachen, sparen und gewinnen: Mit der Verkehrsserie der Bezirksblätter können unsere Leser lernen, wie sie 1.000 Euro bei ihrer persönlichen Mobilität sparen und obendrauf noch einen Suzuki Swift gewinnen!

"Steig ein!" und spar 1.000 Euro

Start der Serie: Acht Wochen lang Tipps und Tricks für Ihre persönliche Mobilität. Und ein Auto noch obendrauf. NÖ/HOLLABRUNN. Wir alle werden immer mobiler. Im Schnitt ist jeder Weinviertler 101 Minuten im Straßenverkehr unterwegs. Pro Tag! Und es gibt fast so viele Autos wie Hollabrunner – 759 pro 1.000 Einwohner ganz genau. Mobilität ist also ein (oft teures) Grundbedürfnis. Dabei könnte jedem von uns um einiges mehr an Geld im Börsel bleiben – wenn wir nur einfache Tipps beherzigen...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.