Gehe mit uns auf eine Zeitreise durch deine Heimat!
Hier kannst du dich durch die Geschichte deiner Heimat klicken. Einfach den Bezirk auswählen:



Damals & Heute

Beiträge zum Thema Damals & Heute

2

Damals & Heute
Reparaturwerkstätte in der Zwettler Klosterstraße

Alois Kolm gründete 1956 eine Reparaturwerkstätte in der Zwettler Klosterstraße. 1958 übersiedelte der Betrieb auf den Neuen Markt 5, 1966 in die Weitraer Straße. Seit September 2008 befindet sich am Neuen Markt 5 der Verkaufsla-#%den der Caritas-Werkstatt Zwettl.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Stift Zwettl um etwa 1958

Das Stift Zwettl um etwa 1958. Das Foto "Damals" zeigt den Seerosenteich vor dem Sägewerk. Der Teich wurde zugeschüttet und das Sägewerk aufgelassen. Fotos von einst und jetzt bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at senden.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Thurn'sche Käserei Niederwaltenreith

Die Aufschrift auf dieser Ansichtskarte um 1910 lautet: "Gräfl. Thurn'sche Käserei Niederwaltenreith, Post Rastenberg N. Ö." Fotos von einst und jetzt senden Sie bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Bau der Eisenbahnstrecke

Bau der Eisenbahnstrecke bei Bruderndorf–Langschlag um 1900. Damals gab es noch keine Baumaschinen, daher waren unzählige Arbeiter erforderlich. Heute sind auf der Waldviertlerbahn Dampf- und Dieselloks in Betrieb.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Bretterplatz der Firma Holzindustrie Körnerwerke

Auf dem Foto "Damals" ist der Bretterplatz der Firma Holzindustrie Körnerwerke zu sehen. Als die Firma Anfang des 20. Jahrhunderts Hunderte Arbeiter im Sägewerk beschäftigte, erlebte Gutenbrunn eine Blütezeit. Heute ist das Gelände verbaut.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Schafherde auf der Zwettler Landstraße

Zwettl im Jahr 1943. Eine Schafherde macht auf der Zwettler Landstraße Rast. Im Hintergrund ist das Geschäftslokal "Tabak-Trafik" (links) zu sehen. Heute ist dort die Buchhandlung Grohmann untergebracht und die Trafik Rogner befindet sich rechts davon.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Hölzerne Plattform am Auberg

1888 errichtete der Österreichische Touristenklub am Auberg bei Großgöttfritz eine hölzerne Plattform. Die heutige Aubergwarte wurde am 11. Oktober 1992 eröffnet. 130 Stufen führen auf die letzte Plattform. Der Turm hat eine Gesamthöhe von 27,55 Metern.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Ziegelofen in Rudmanns

Die Aufnahme "Damals" zeigt den Ziegelofen in Rudmanns bei Zwettl und entstand um 1940. Das Haus in der Mitte war das Wohnhaus für die Arbeiterfamilien. Es ist das einzige Gebäude, das noch steht. Dieses Areal gehört heute der Firma Georg Fessl GmbH.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Der Ort Niedernondorf

Auf den beiden Abbildungen ist der Ort Niedernondorf zu sehen. Die Ansichtskarte wurde am 20. September 1938 nach Wien gesendet. Niedernondorf ist bereits 1292 in einer Zwettler Stiftsurkunde zu finden.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Fürnkranzmühle bei Zwettl

Die Fürnkranzmühle bei Zwettl im Jahr 1947. Sie wurde bereits 1138 in einer Chronik des Stiftes Zwettl erwähnt. Nach dem Bau des Kraftwerks Ottenstein samt Staumauer in den 1950er-Jahren wurden die Ruinen überflutet. 2006 waren #%Teile davon kurze Zeit sichtbar.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Seniorenzentrum St. Martin

Das Seniorenzentrum St. Martin in Zwettl wird von der seit 1295 bestehenden Zwettler Bürgerstiftung betrieben. Bis 1427 befanden sich Bürgerspital und Kapelle vor dem Unteren (Kremser) Tor, wo alles bei der Belagerung von den Hussiten zerstört wurde.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Dürnhof bei Stift Zwettl

Der Dürnhof bei Stift Zwettl wurde 1200 erbaut und 1210 erstmals urkundlich erwähnt. Bis zur Errichtung des Truppenübungsplatzes war er ein wichtiger landwirtschaftlicher Zweigbetrieb des Klosters. Am 27. Juli 1976 stürzte der Dachstuhl ein.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
1 2

Damals & Heute
Ortsmitte von Grafenschlag

Das Foto "Damals" zeigt das Gasthaus Josef Bauer (li.) sowie das Gasthaus und die Fleischhauerei Traxler (re.) in der Ortsmitte von Grafenschlag. Die Aufnahme entstand zwischen 1960/1970. Fotos von einst und jetzt bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Aufnahme von Ottenschlag

Die Aufnahme von Ottenschlag wurde 1900 gemacht. Im Hintergrund ist das Schloss zu sehen. Vor der Kirche Richtung Schloss sind viele Menschen unterwegs und es wird der neueste Klatsch und Tratsch unter die Leute gebracht.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Ansichtskarte aus dem Jahr 1902

Die Ansichtskarte aus dem Jahr 1902 zeigt L. Hutmann's Gasthof und Radfahrer-Rast in Stift Zwettl. Heute, 120 Jahre später, hat das Wort "Radfahrer-Rast" wieder große Bedeutung. Fotos von einst und jetzt senden Sie bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Schriftzug "Bahnrestauration"

Das Gebäude auf dem Foto "Damals" trägt den Schriftzug "Bahnrestauration". Der Betrieb derselben wurde in Grafenschlag vor 102 Jahren aufgenommen. Im Vordergrund sieht man noch die Eisenbahnschienen, die heute verschwunden sind.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Dreifaltigkeitsplatz/Ecke Landstraße in 1960

In Zwettl gab es in den 1960er-Jahren am Dreifaltigkeitsplatz/Ecke Landstraße das Geschäft "Schreib-, Zeichen- und Papierwaren Hans Parkos". Seit November 2011 befindet sich hier das Sonnentor-Geschäft mit dem Motto "Schenk' dir ein Lächeln!"

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Lager Dürnhof bei Stift Zwettl

Das Lager Dürnhof bei Stift Zwettl wurde von 1945 bis 1947 als Gefangenenlager der Roten Armee genutzt. Die Räumung erfolgte nach dem Zweiten Weltkrieg. Bei einigen Gebäuden fehlen schon die Fenster. Im Hintergrund ist der Dürnhof zu sehen.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Ansichtskarte von Zwettl

Der Text oben auf der Ansichtskarte von Zwettl: Sommerfrische Zwettl a. K. "Die Perle des Waldviertels" Bahn- und Autobusknotenpunkt/Schöne Anlagen, herrliche Wälder in 5 Minuten erreichbar/Flußbad im eisenhältigen Kamp/Tennis u.s.w. Gestempelt: 18.5.1933.

  • Zwettl
  • Lukas Triebelnig
2

Damals & Heute
Autohaus Erhart

Seit 1956 bietet das Autohaus Erhart die Marke Opel in Zwettl an. Der Firmensitz befand sich bis Juni 1993 in der Gartenstraße. Fotos von einst und jetzt bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at oder im Bezirksblätter-Büro, in Zwettl, Neuer Markt 4 abgeben.

  • Zwettl
  • Lukas Triebelnig
2

Damals & Heute
Notgeldscheine zu 50, 20 und 10 Heller

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es auch in Zwettl Notgeldscheine zu 50, 20 und 10 Heller. Sie waren bis 30. November 1920 gültig. Fotos von einst und jetzt bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at oder im Bezirksblätterbüro, Neuer Markt 4 in Zwettl abgeben.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
Rudmanns bei Zwettl

Die Ansichtskarte zeigt Rudmanns bei Zwettl und stammt aus dem Jahr 1940. Der Blick geht vom Mittelort hinauf zur Kapelle. Bitte Fotos von einst und jetzt an redaktion.zwettl@regionalmedien.at senden oder im Bezirksblätter-Büro, Neuer Markt 4, Zwettl abgeben.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek
2

Damals & Heute
1940 in Groß Gerungs

Um 1940 gab es auch in Groß Gerungs ein Reichsarbeitsdienst-Lager. Es befand sich auf einer Anhöhe zwischen Groß Gerungs und Harruck. Fotos von einst und jetzt bitte an redaktion.zwettl@regionalmedien.at oder geben Sie diese im Büro, Neuer Markt 4, 3910 Zwettl ab.

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.