Durchgriffsrecht

Beiträge zum Thema Durchgriffsrecht

Der Ligister Bgm. Johann Nestler (r.) pocht auf eine gerechtere Verteilung im Bezirk Voitsberg.
1

Kein einziger Flüchtling in sechs Gemeinden

Mit Stand 21. August beherbergt der Bezirk Voitsberg 322 Flüchtlinge. Sechs Gemeinden sind gänzlich ohne Asylwerber. Das Durchgriffsrecht des Bundes sorgt für Diskussionen unter den Bürgermeistern. Auch die Quote von 1,5% der Bevölkerungszahl stößt manchem sauer auf. Fakt ist aber, dass der Bezirk Voitsberg noch nicht wirklich von einem Flüchtlingsansturm sprechen kann. Das Bundesministerium veröffentlichte jetzt eine Landkarte mit den aktuellen Aufnahmezahlen von allen österreichischen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Gemeindebundobmann Erwin Dirnberger setzt auf Konsenz.
5

Asylwerber-Abläufe müssen verbessert werden

Das Durchgriffsrecht des Bundes bei Asylwerbern sorgt bei den Bürgermeistern im Bezirk Voitsberg für Diskussionen. Die Flüchtlingsströme halten unvermindert an. Vor wenigen Tagen beschloss der Bund das "Durchgriffsrecht", um Quartiere auf Bundesimmobilien auch ohne Zustimmung von Ländern und Kommunen zur Verfügung zu stellen. Als Quote für jede Gemeinde gelten 1,5 Prozent der Wohnbevölkerung. Im Bezirk Voitsberg wären das bei 51.702 Einwohnern 776 Flüchtlinge, tatsächlich sind derzeit 322 in...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.