Insekten

Beiträge zum Thema Insekten

.........ihr Blick ist ja herrlich......
 22  11   4

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
.......die Faulfliege in der Natur.......

Die Fliegen sind in der Regel klein bis sehr klein mit einer Größe von etwa 2-7mm. Die Färbungen reichen von orange bis grauschwarz, oft düster, teils auch metallisch glänzend. Die Flügel werden in Ruhe meist übereinander gelegt und sind bei einigen Arten eher trüb eingefärbt. Bei manchen Vertretern der Lauxaniidae sind die Augen gestreift, bei anderen einfarbig rot. Faul- / Polierfliegen besiedeln meist eher feuchte und gerne etwas feuchte Kleinlebensräume. Die Larven entwickeln sich...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
.......bei den langen Beinen tät es mich alle mal auf die Sch...e schmeissen,grinssss....
 35  17   3

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
.......die Gefleckte Wiesenschnake ist mir nicht entkommen......

Die Schnaken sind gelb gefärbt und tragen auf Kopf, Brust und Hinterleib schwarze Zeichnungen. Die Flügel sind transparent ohne dunkle Flecken. Körperlänge: 16 - 25 mm Lebensraum: Nasse Biotope wie Moore, Sümpfe, Heideflächen, auch Gärten und Parks. Entwicklung: Die Schnaken erscheinen ab Juni. Die Paarung (siehe Bild 2) findet im Sommer statt. Danach werden die Eier im Flug abgeworfen, wobei ein Weibchen 300 - 400 Eier legen kann. Nach 2 Wochen schlüpfen die Larven. Sie leben im Boden...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
.........komm ich da noch rauf......
 31  14   4

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
.......die Beerenwanze ist unterwegs.....

......die Beerenwanze wird zwischen 1 und 1,2 cm lang und ihre Färbung ist auffällig: Zwar ist das Insekt selber graubraun bis schwarz, die Deckflügel sind aber meist rötlich violett mit einem hellen Schildchen hinten. Die schwarzen Fühler sind weiß geringelt und die Seitenränder des Hinterleibs sind abwechselnd hell und dunkel gefleckt. Nach der Paarung im Frühjahr werden die Eier von den Weibchen im Mai bis Juni an die Oberfläche von Blättern in Gruppen, sogenannten „Paketen“, von etwa 23...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
es brummt und summt neben dem Maisfeld
 11  23   9

Es gibt sie noch, die Bauern mit Herz für unsere Insekten

7.7.2016 Ein ganzer Streifen voll mit einer Blumenwiese...es brummt und summt neben dem Mais ..Weizen und Kartoffelfeldern. Da geht einem das Herz auf, wenn man sieht wie viele Insekten dort Nektar tanken. Die Nikolsdorfer Bauern haben ein Herz für unsere Bienen..Hummeln Wespen ..usva Insekten...das finden wir echt spitze.:-) :-):-) Aber seht selbst, was da alles blüht. Wo: Blumenwiesen, 9782 Nikolsdorf auf Karte anzeigen ...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Caro Guttner
  2

Das große Krabbeln unter der Lupe

BUCH TIPP: Dave Goulson – "Wenn der Nagekäfer zweimal klopft" Alles, was rund um sein marodes Landhaus kreucht und fleucht, hat der britische Biologe Dave Goulson genau unter die Lupe genommen, vermittelt Entdeckerfreuden und erklärt sehr unterhaltsam, wie die Lebensformen miteinander verbunden sind. Jedes Tierchen erfüllt im Ökosystem seine Aufgabe, auch die lästige Stubenfliege. Die Botschaft des Autors: Natur hegen und pflegen, nicht zerstören. Hanser, 320 Seite, 22,60 € Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
100 Engerlinge und mehr pro Quadratmeter treiben in der Gemeinde Reißeck sowie im Oberen Drautal ihr Unwesen
 1   3

Engerlinge schädigen Grünland in Oberkärnten

36 Hektar Grünland sind in der Gemeinde Reißeck von Engerlingen beziehungsweise Maikäfern befallen. BEZIRK (ven). Agrarlandesrat Christian Benger berichtet von einer wahrlichen Engerlingplage im Bezirk Spittal, besonders im Oberen Drautal und der Gemeinde Reißeck. Dort sind 36 Hektar betroffen. Nun sind mechanische und biologische Bekämpfungsmethoden gefordert. Fressen Pflanzenwurzeln ab 100 Engerlinge und mehr pro Quadratmeter treiben derzeit in der Gemeinde Reißeck ihr Unwesen, üblich...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
 3

BUCH TIPP: Insekten-Welt im Taschenformat

Die wichtigsten Insekten und Spinnen Europas (ohne Schmetterlinge, eigener Band) lassen sich mit dem sehr attraktiv illustrierten (1.600 Fotos und Zeichnungen!) und kompakten Buch rasch bestimmen. Der handliche Naturbegleiter zeigt Auffälligkeiten, Lebensraum, typische Larven und optische Unterscheidungskriterien. Über 700 Arten sind übersichtlich gruppiert, einfach praktisch. Verlag Dorling Kindersley, 224 Seiten, 10,30 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Georg Larcher
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.