Insekten

Beiträge zum Thema Insekten

Werden im Betrieb "Die Wurmfarm" in Kärnten gezüchtet: Die Mehlwürmer stürzen sich auf die Karottenscheiben.
Aktion 2

Als Lebensmittel zugelassen
"Mehlwürmer schmecken knusprig"

In der EU sind Mehlwürmer neuerdings als Lebensmittel zugelassen. Wie die Tierchen schmecken und wo sie zu bekommen sind, erklärt Maria Thorwartl von der Online-Plattform "Regionalfux". ASCHACH, ROHRBACH, WELS (jmi). Ekelprüfung wie im Dschungelcamp? Dafür muss man nicht extra nach Australien reisen. Am 4. Mai stimmten die EU-Länder einem Vorschlag der Europäischen Kommission zu: Der Verzehr von getrockneten gelben Mehlwürmern ist künftig erlaubt. Damit ist der Mehlwurm das erste Insekt, das in...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Der Bienenerlebnisweg in Scharten bietet besonders Kindern spannende Einblicke in die Welt der Bienen.
9

Biodiversität
Bienen "unter die Flügel" greifen

Biodiversität fördern: Bereits im eigenen Garten kann man Bienen und Co einen Lebensraum schaffen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. In die „Wohnung" von Bienen hineingucken? Ja klar: Zum Beispiel in Grieskirchen, beim Schaubienenstock am „Bienenpfad". "Hier hat man die Möglichkeit, den Bienenstock zu beobachten. Durch eine Glasscheibe geschützt, kann man den Bienen bei der Arbeit zuschauen", erklärt Bernhard Waldhör, Bienenbeauftragter in Grieskirchen. Der Standort am Schulzentrum ist optimal...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Fleissige Sammlerin - vermutlich eine Sandbiene
20 11 5

Nah gesehen
Natur im Garten

Es war wieder ein herrlicher Tag im Garten. Zuerst machte ich einen Rundgang und begrüßte die Pflanzen und alle neu erblühten Blumen. Pollensammler sind unterwegs, der Apfelbaum hat herrliche Blüten, die aber schon zum Verblühen neigen. Der Goldlack ist neu. Ich weiß nicht, wann ich die Samen ausgesät hatte. Vermutlich im Vorjahr. Brunnera Frosta, das Kaukasus-Vergissmeinnicht hat sich sehr vermehrt - herrlich! Und diese Tulpe mit ihrer zarten Farbe ist schon sehr alt. Ich glaube, dass ich vor...

  • Schwechat
  • Poldi Lembcke
Der Ohrwurm gehört nun wirklich nicht zu den schönsten Gesellen im Garten, aber zu den nützlichsten.
10

Naturwiese
Ohrwurm, Gallfliege und Fadenwurm sind Helfer im Garten

Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind wichtig für die Bestäubung unserer Pflanzen, doch auch weniger "attraktive" Insekten wie der Ohrwurm oder die Schlupfwespe haben ihre Daseinsberechtigung. PONGAU. Wer bei der Bekämpfung von Schädlingen auf möglichst natürliche Mittel setzen will sollte in seinem Garten Platz für Ohrwürmer, Schwebfliegen, Schlupfwespen und Co. schaffen. Sie sind sogenannte Nützlinge, die auf natürliche Weise gegen Schädlinge wie Blattläuse oder Engerlinge wirken. Gegen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Lehrerin Teresa Zronek, Hanna Hackner, Katharina Czanba, Mara Grafl, Johannes Heiserer (Projektleiter-Stellvertreter), Sabine Fischlmair (Projektleiterin), Umweltbeauftragte Anna Kraus, Gärtner Jürgen Sauerzopf, Stadtrat Leopold Lindebner
2

Schulprojekt
"Mödling krabbelt"

BEZIRK MÖDLING. Eine erfrischend neue Idee entstand dieses Schuljahr in den kreativen Köpfen einer Projektgruppe der 5PA der Mode Produkt Mödling: Die Herstellung und Verteilung von Insektenhotels in Mödling. Im Rahmen eines Sozialprojekts im Unterrichtsfach „Produktmanagement und Projektatelier“ recherchierten die Schüler und Schülerinnen zu Materialien und verschiedenen Bauweisen, beschafften sich recyclebare Materialien vom Bauhof Mödling, stellten die Insektenhotels in liebevoller Arbeit...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
24

Gartengestaltung
Helft mit, unsere Insekten- & Vogelwelt zu retten!

Liebe Garten- & Balkonbesitzer im Wienerwald Mit Erschrecken stellen viele aufmerksame Beobachter unter Euch fest, dass es ein enormes Aussterben von heimischen Insekten und Vögeln in unseren Gärten und im Wald gibt. Dies wiederum steht in direkten Zusammenhang mit dem Entzug des Nahrungsangebotes und natürlichem Lebensraumes. Diese Entwicklung hält auch vor unseren schönen Wienerwald Gemeinden nicht inne! Leider empfinden viele Gartenbesitzer Insekten in Ihren Gärten immer noch als lästig und...

  • Purkersdorf
  • Claudia Bonner
gf Gemeinderat Waidkamerad Herwig Krammer und Umweltgemeinderat Jagdaufseher Josef Kohzina vor dem Lebensraum von Holzbienen, Sandbienen, Wildbienen & Co.
1

Wir geben Bienen Heimat
Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge, Vögel & Co

Bullendorf:      So wie in den Jahren zuvor, geben auch heuer wieder Hobbygärtner, Gemeindevertreter und Jäger Bienen und Insekten Heimat. Auf öffentlichen Flächen, auf Privatgrundstücken und in Haus- und Obstgärten wurden schon in den letzten Jahren und werden auch heuer wieder Blühflächen für Bienen und Hummeln, für Schmetterlinge und alle Insektenarten, für unsere Singvögel und auch für Feldhase, Fasan und Rehwild angelegt, betreut und gepflegt. Lebensraum wird geschaffen Es flattert,...

  • Mistelbach
  • Josef KOHZINA
Das ist Leonhard Gruber. Er ist der Obmann der Lungauer Imker.

Leonhard Gruber
"Das Bestäuben ist die wertvolle Leistung der Bienen"

Leonhard Gruber ist der Obmann der Lungauer Imker und weiß ganz genau: "Bienen sind nicht nur Teil der Nahrungskette, sondern sie sind wichtige Bestäubungsarbeiter, die somit zur Biodiversität beitragen." LUNGAU. Eine Sorge bereitet dem Lungauer Imker-Obmann schon seit längerem und nach wie vor Kopfschmerzen: der Populationen-Rückgang der Insekten im Allgemeinen und im Speziellen jener der Bienen. "Dieser Rückgang bedeutet nämlich auch einen Rückgang der Nahrung für viele andere Tiere", betont...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Tina Heissenberger pflanz Blumen für eine blühende Wiese

Frühlingsaktion
Kostenlose Blumensamen für Brucker Gartenfreunde

BRUCK/LEITHA. Die "Natur im Garten"-Frühlingsaktion rund um die Blühwiesen konnte auf Grund des Lockdowns nicht als Veranstaltung stattfinden. VP Obfrau Tina Heissenberger konnte jedoch Blumensamen sichern, die sie an Gartenbesitzer, Hobbygärtner, Schulen und Kindergärten weiter gibt. Die Samenpäckchen werden auf Wunsch (Anmeldung bei VP Bruck) innerhalb von Bruck kontaktlos und gratis nach Hause geliefert. "Ich freue mich auf viele nette Nachrichten und Fotos der erfolgreichen Gärtner", so...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Ein weiteres großes Insektenhotel wurde im Schlosspark Pottendorf errichtet! ...
38 18 19

Marktgemeinde Pottendorf, Bezirk Baden (NÖ)
Schlosspark Pottendorf: Errichtung eines weiteren großen Insektenhotels

ERRICHTUNG DES ZWEITEN INSEKTENHOTELS IM SCHLOSSPARK POTTENDORF – BESICHTIGUNG AM 23. APRIL 2021 Das InsektenhotelDas Insektenhotel ist eine optimale Nist- und Überwinterungshilfe und bietet eine Alternative zu den immer knapper werdenden, natürlichen Lebensräumen der Insekten, die ihrerseits entscheidend zum natürlichen Gleichgewicht unserer Umwelt beitragen! Verschiedene Bienenarten nehmen ein Insektenhotel gerne an und auch friedliche Wespen, wie die Erdwespe, nisten gern in den engen...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Salzburg braucht Biotope in denen viel blüht, damit sich seltenere Bienenarten wieder ansiedeln und verbreiten.
3

Naturwiese
Naturnah muss der Maßstab für den eigenen Garten sein

Der Salzburger Biologe und Wildbienenspezialist Johann Neumayer tritt für naturnahe Maßstäbe in Gärten und auf Grünflächen ein: "Das Schönheitsideal muss sich wandeln. Wir müssen weg von der Vorstellung eines 'Golfrasens' im eigenen Garten, auf dem nie eine Blume blüht."   SALZBURG. Tausende Arten an Insekten brauchen Nahrung in Form von Nektar und Pollen. Dieses Angebot ist in den letzten 30 Jahren aber massiv zurückgegangen. Grund sei die intensive Nutzung von Wiesen und Feldern sowie das...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Natur überrascht immer wieder durch ihre Schönheit.

Natur
Anspruchslos, vielseitig und schön

Die Zweige der japanische Zierquitte hängen malerisch über die hohe Gartenmauer. KREMS. Die japanische Zierquitte besticht mit ihrer spektakulären Frühlingsblüte. Sie gilt als  wertvolle Insektennahrung ist anspruchslos und vielseitig verwendbar. Sie  stammt ursprünglich aus den Gebirgsregionen von Japan und China, und wird seit Ende des 19. Jahrhunderts in Europa kultiviert.

  • Krems
  • Doris Necker
Leser Stefan Ziekel hat uns ein wunderbares Landschaftsbild zugesandt.

Leserfoto aus Burgkirchen
Internationaler Tag der Streuobstwiese

Unser Leser Stefan Ziekel aus Burgkirchen hat uns wieder ein Leserfoto zugeschickt: Mit dem Bild, aufgenommen in Burgkirchen, möchte Ziekel an den "Internationalen Tag der Streuobstwiese" erinnern. BURGKIRCHEN. "Ein Apfelbaum vor der Haustür, ein Obst- und Schattenspender mit einem schönen Ausblick auf den Watzmann": Mit diesen Worten beschreibt unser Leser Stefan Ziekel aus Burgkirchen sein Landschaftsbild. Aufgenommen wurde das Foto beim "Hummelsbergerhof" in der Ortschaft Fürch in...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
1 1 9

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
SCHLOSSPARK POTTENDORF: Weiteres Insektenhotel aufgestellt 2021

SCHLOSSPARK POTTENDORF: Weiteres Insektenhotel aufgestellt 21.4.2021 Weiteres Insektenhotel im Schlosspark aufgestellt! Im Zuge der Neugestaltung der Flächen beim Parkplatz und dem Vorplatz des ehem. Wächterhauses wurde von Parktechniker Robert Pfingstl zusätzlich ein weiteres großes Insektenhotel errichtet. In den nächsten Tagen wird dann noch die dazugehörende Blumenwiese angelegt. Ein weiteres Beitrag für einen schönen und ökologisch wertvollen Schlosspark Pottendorf konnte damit...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Vizebürgermeister Christian Kletzl und Sandra Zulus auf der neu aufbereiteten Blühwiese beim Bauhof in Echsenbach.

Natur
Blumensamen ausgebracht: Echsenbach blüht auf

Rechtzeitig zum Blühwiesensonntag von "Natur im Garten" am 18. April wurden in der Marktgemeinde Echsenbach die derzeit bestehenden, naturnahen Blühwiesen beim Bauhof und in der Freizeitanlage aufbereitet und neuer Samen ausgebracht. ECHSENBACH. Leopold Kamensek, Echsenbachs ehemaliger Gärtner, hat dazu mit seiner Fräse den Boden aufgefräst und gelockert. Danach wurden die Flächen von Vizebürgermeister Christian Kletzl und Sandra Zulus mit dem Rechen abgezogen, Steine und Pflanzenreste händisch...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
3 3 5

Engagement für und Information über Insekten
Das "Hummelnest" von Lebing

Es könnte ruhig wärmer sein...denken zur Zeit sicher viele Menschen. Trotzdem fliegen sie schon wieder: jene Tiere die eigentlich physikalisch gesehen gar nicht fliegen können dürften - denn sie sind zu schwer! Aber sie tun es und das ist das eigentliche Wunder der Natur! Solche oder ähnliche Informationen bekommt man bei einer Gruppe von Leuten, denen Insektenschutz am Herzen liegt. In Lebing, zwischen Stubenberg und Anger, befindet sich das sogenannte "Hummelnest". Dort erhält man...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Robert Kaspret

Für mehr Lebensraum sorgen und Samensackerl bestellen
Blühwiesensonntag in ganz Niederösterreich

BLÜHSTERREICH 2021  Am 18. April 2021 ruft „Natur im Garten“ zum gemeinsamen Blühwiesensonntag auf. Mit dieser Aktion soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig Blühwiesen für unsere Nützlinge sind. Jede/r einzelne BürgerIn soll dazu animiert werden, auch im Eigenheim eine Blühwiese und somit eine Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge & Co. anzusäen. Kleines Platzerl im eigenen Garten blühen und gedeihen lassen"Blumenweisen sind wichtig für unsere Nützlinge und Insektenarten :...

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Innovatives Insektenhotel: gesehen in Wollsdorferegg
3 2

REGIONALE SCHÄTZE - Insektenhotels
Ein Paradies für unsere kleinsten Mitbewohner

Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und viele andere Insekten sind wichtig für die Funktion unserer Ökosysteme und für uns Menschen. Sie bestäuben eine Vielzahl von Pflanzen, die für unsere Nahrung unverzichtbar sind, vertilgen Schädlinge und halten Ökosysteme im Gleichgewicht. Leider sind viele Schmetterlings- und Wildbienenarten gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Seit 1989 ist der Insektenbestand um beinahe 80 Prozent zurückgegangen. Das Ausmaß ist erschreckend. Private Gärten werden...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Andreas Lipp, Markus Eckhardt, Franz Kern (von links)
16

Naturverein arbeitet
Reitschulteich in Neumarkt an der Raab wird neu belebt

Der Teich bei der Reitschule in Neumarkt an der Raab war jahrelang über den Sommer trockengelegt, während er im Winter nur für das Eislaufen mit Wasser befüllt wurde. Der Naturverein Raab setzte sich nun aber für die Ganzjahres-Nutzung dieses Teiches ein, Anfang 2021 begannen dazu erste Arbeiten. Hinter dem Naturverein Raab stehen Obmann Elias Hoffmann, Stellvertreter Andreas Lipp und Kassier Markus Eckhardt. Gemeinsam mit anderen Naturliebenden wollen sie den Reitschulteich zu einem Ort...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Sarah Treiber
..........da hat schon jemand was für Kraft und Energie getan und ein Symbol hinterlassen,schön find ich sowas......
64 26 16

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
Regionauten - Challenge 2. mein "Kraftplatz" - die Natur ist immer mein größter Kraftplatz........

..........ich habe keinen fixen Kraftort ausgesucht,weil für mich allgemein immer die Natur mein größter Kraftort und Kraftquelle ist,für mich ist jeder Tag,den ich in der Natur unterwegs bin ein Geschenk,was gib's schöneres,als durch einen Wald zu gehen,entlang am Wasser,auf die Geräusche in der Natur zu horchen, Schmetterlinge oder andere Insekten zu beobachten oder dem Erblühen zuzuschauen!Da hole ich mir immer die Kraft,wenn ich unterwegs bin,vielen Dank an Herta für die Nominierung...........

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
Von links: Stadtrat Jürgen Jöbstl, Stadtwerke-Beiratsvorsitzender Karl Heinz Smole, Bürgermeister Hannes Primus, Stadtwerke-Geschäftsführer Christian Schimik, Friedpark-Leiter Thomas Groß, Arge Naturschutz-Geschäftsführer Klaus Krainer.
3

Wolfsberg
Friedpark wird zur Öko-Oase

Gemeinsam mit der Arge Naturschutz Kärnten setzen die Wolfsberg Stadtwerke Naturschutz-Maßnahmen im Friedpark. WOLFSBERG. Nachdem in den letzten Jahren der Schwerpunkt auf baulichen Investitionen lag, rückt im Friedpark Wolfsberg jetzt der ökologische Aspekt in den Vordergrund. „Der Natur etwas zurückgeben“ lautet die Grundidee des Konzeptes, das die Wolfsberger Stadtwerke gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Arge Naturschutz erarbeitet haben. Pädagogischer Nutzen Im Mittelpunkt des...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Ein Bockkäfer am Obersberg (Bilderserie) ... Schusterbock
56 16 21

Regionauten-Challenge
Wunder der Natur: Käfer & Spinnen, bemerkenswerte kleine Krabbler ;-)

Regionauten-Challenge 10:   Herzlichen Dank an Günter Kramarcsik Als Fotomodells habe ich heute einige bemerkenswerte, kleine Krabbler ausgesucht! ... ;-)) Im Anschluss möchte ich Euch gerne an interessanten Beobachtungen und Begegnungen mit diversen Käfern und Spinnen teilhaben lassen! Ich bedanke mich recht herzlich bei Günter Kramarcsik für die nochmalige Einladung und Nominierung zur Regionauten-Challenge! Meinerseits nominiere ich folgende Regionauten: Doris Schweiger Lilo Fleck Riki...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.