Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Anzeige
Die RecycleMich-App funktioniert jetzt auch mit dem Gelben Sack in Wien
©RecycleMich_StefanieJSteindl

Recycling, App, Gewinnspiel
Mit der RecycleMich App jetzt bequem zu Hause recyceln und gewinnen

Mit der RecycleMich App können Kunststoffverpackungen und Aludosen in Wien nun auch mit dem Gelben Sack sowie Gelben Tonnen in privaten Müllräumen erfasst und damit tolle Preise gewonnen werden! Kunststoffverpackungen und Aludosen richtig sammeln und dabei tolle Preise als Belohnung für das richtige Recycling gewinnen: Das ist das Erfolgsrezept der RecycleMich-App. Aufgrund des großen Erfolgs von RecycleMich wurde die App nun auch allen Wiener:innen zur Verfügung gestellt, die ihre Verpackung...

  • Wien
  • Donaustadt
  • RecycleMich
Anzeige
von links nach rechts: RecycleMich Gewinner Dirk, Nicole Vacha (RecycleMich) und Markus Gratzer (ÖHV) 
© RecycleMich

Recycling, App, Gewinnspiel
Mit der RecycleMich-App entspannte Urlaube in Österreich gewinnen

Für das richtige Recycling haben Nutzer:innen der App monatlich die Chance auf einen Hotelgutschein für www.meinhotel.at im Wert von 500 Euro. Recycling und Hotelaufenthalte in Österreich: Was haben diese Begriffe gemeinsam? Sehr viel sogar! Die RecycleMich App und die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) sagen der Umweltverschmutzung durch falsches Recycling nämlich gemeinsam den Kampf an. Die Kooperationspartner möchten dabei einerseits die ordnungsgemäße Mülltrennung in Wien fördern und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • RecycleMich
Anzeige
von links nach rechts: Petra Nothdurfter (Eckes-Granini), Herbert Bauer, Mark Joainig (beide Coca-Cola HBC Österreich) Philipp Bodzenta (Coca-Cola Österreich), Monika Fiala (Waldquelle), Herbert Schlossnikl (Vöslauer),Christian Abl (Reclay Group), Stephanie Gaggl (innocent), Gerhard Schilling (Almdudler), Katharina Kossdorff (Öst. Getränkeverband) Hinweis: Alle Personen wurden unmittelbar vor dem Fototermin COVID-19 getestet. © RecycleMich / Martin Steiger
2

Recycling, App, Wien, Gewinnspiel
Startschuss für die RecycleMich-App in Wien

Mit leeren Getränkeverpackungen kann ab sofort JEDER IN WIEN TOLLE PREISE gewinnen! Die RecycleMich-App macht's möglich. Endlich ist es geschafft, der erste Schritt der RecycleMich-Initiative ist abgeschlossen! Die innovative Recycling-App für Wien, bei der User*innen fürs richtige Recycling von PET-Flaschen und Getränkedosen Punkte sammeln und tolle Preise gewinnen können, ist in jedem App-Store oder via app.recyclemich.at kostenlos verfügbar! Mit der RecycleMich-Initiative ist ein...

  • Wien
  • Donaustadt
  • RecycleMich
Dresdner Straße 45: Vor Ort ließ sich Bezirksvorsteher Hannes Derfler (r.) den Betrieb des neuen Mistkübel "Mr. Fill" erklären.
1 2 6

Müllentsorgung
Brigittenaus erster "Mr. Fill" ist in der Dresdner Straße

Auch die Brigittenau hat nun ihren ersten "Mr. Fill". Dieser steht in der Dresdner Straße und bietet eine neue Art der Müllentsorgung. BRIGITTENAU. "Mr. Fill" bietet eine neue Art der Müllentsorgung – denn Restmüll wird durch Zusammenpressen komprimiert. So kann "Mr. Fill" nicht nur deutlich mehr Müll fassen als herkömmliche Mistkübel, sondern muss auch seltener entleert werden. Der erste "Mr. Fill" der Brigittenau ist in der Dresdner Straße 45 zu finden. Angetrieben wird "Mr. Fill"...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery ließ sich den neuen Mistkübel "Mr. Fill" genau erklären.
5

Müllentsorgung
Am Siebenbrunnenplatz steht Margaretens erster "Mr. Fill"

Margareten hat jetzt seinen ersten "Mr. Fill". Dieser steht am Siebenbrunnenplatz und bietet eine neue Art der Müllentsorgung. MARGARETEN. Bei "Mr. Fill" handelt es sich um einen Mistkübel der MA 48, der eine neue Form der Müllentsorgung bietet. Denn Restmüll und Zigarettenstummel werden komprimiert. Dadurch kann "Mr. Fill" deutlich mehr Müll fassen als herkömmliche Mistkübel und muss seltener entleert werden. Mistkübel mit SolarpanelAngetrieben wird "Mr. Fill" ganz umweltfreundlich über...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Als Besonderheiten kommen diesmal auch vier originale Müllautos zur Versteigerung.

Ein Müllwagen zum Schnäppchenpreis?
Stadt Wien versteigert alte Fahrzeuge

Wer schon immer einen echten Müllwagen sein Eigen nennen wollte, hat jetzt die einmalige Gelegenheit dazu: Die Stadt Wien trennt sich bei einer Auktion von ausrangierten Fahrzeugen. WIEN. Die Stadt Wien mustert mehrmals im Jahr alte Fahrzeuge und Geräte aus, die auf Grund des technischen Zustandes für den städtischen Intensivbetrieb nicht mehr geeignet sind. Diese werden jedoch nicht sofort verschrottet oder entsorgt, sondern privaten Interessenten zum Verkauf angeboten. Nun findet wieder eine...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Das gereinigte Entenbecken an der Dürren Liesing in Rodaun. Die Enten haben sichtlich eine Freude damit.
1 3

Freiwillige Helfer gesucht
Müll sammeln am Liesingbach

Die Mündung der Dürren Liesing bei Rodaun war ein wahrer Schandfleck. Ein Antrag der Grünen zeigte Erfolg. LIESING. Alte Getränkedosen, achlos weggewordenes Papier, Müll aller Art und Schlamm - das Mündungsgebiet der Dürren Liesing war ein wahrer Schandfleck. Ein Grund für die Liesinger Grünen einen Antrag zur Behebung dieses untragbaren Zustandes einzubringen. Ein Erfolg darf vermeldet werden. Noch am Tag der Bezirksvertretungssitzung wurden die zuständigen Stellen aktiv. Jetzt ist der...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Derzeit soll Sperrmüll wirklich nur in dringenden Fällen entsorgt werden.
1

Müllentsorgung
Einige Wiener Mistplätze öffnen nach Ostern

Die MA 48 wird ab 14. April neun Mistplätzen eingeschränkt und nur für Privatpersonen öffnen. WIEN. Ab 14. April dürfen Privatpersonen eingeschränkt und unter Einhaltung von Sicherheitsauflagen ihren Sperrmüll entsorgen. Insgesamt werden mit Dienstag neun große Mistplätze in Wien geöffnet. Diese sind dafür geeignet, die weiter bestehenden Sicherheitsvorkehrungen der Bundesregierung einzuhalten. Die MA 48 bitte darum, Sperrmüll nur in dringenden Fällen zu entsorgen. Funktionstüchtige Altware...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die Abfall-Verladung der Firma Bunzl & Biach, die an der Kundratstraße parallel zur Eisenbahnstrecke gelegen ist.
1 16

Anrainerprotest in Favoriten
Unerträglicher Lärm in der Kundratstraße

In der Kundratstraße sorgt die Verladung von Glasabfällen auf die Bahn für Ärger. Seit 2010 nutzt die Firma Bunzl & Biach das Areal an der ÖBB-Bahntrasse parallel zur Kundratstraße für die Abfallsammlung und Verladung von angeliefertem Hausmüll, wie Glas, Papier und Plastik. Schon seit damals sorgt hauptsächlich die Altglasentsorgung wegen des großen Lärms für Unmut bei den umliegenden Anrainern. Zahlreiche Beschwerden bei den zuständigen Behörden blieben aber scheinbar ungehört. Schließlich...

  • Wien
  • Favoriten
  • Wolfgang Unger
Die Bewohner gestalteten selber Hinweistafeln.
2 1 2

Illegale Mülllagerung
Entsorgung des Sondermülls kostet 1.887 Euro

Die Bewohner der Wehlistraße sind verärgert: Wegen falscher Müllentsorgung zahlt jeder Mieter drauf. LEOPOLDSTADT. Sofas, kaputte Fenster, Plastikmüll im Altpapier-Container und Ratten im Sommer: diese Zustände herrschen im Durchgang der Hausanlage der Wehlistrasse 303 zum Handelskai 392. Trotz mehreren Hinweistafeln, worauf zu lesen ist, dass es bei falscher Entsorgung zu Mehrkosten kommt, wird jeglicher Müll hier entsorgt.  Regelmäßiger Kontakt mit der MA 48 für Abfallwirtschaft sowie mit...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sophie Brandl
1 2

Die Müll-Sammelaktion
DIE MÜLL-SAMMELAKTION "Wir müssen uns einigen, um die Welt zu reinigen" -

Aus dem Facebook Veranstaltungskalender von Vanillaholica: 🎉 BIG NEWS 🎉⁣ ⁣ Es ist soweit. Das allererste gemeinsame Müll-Einsammel-Event in Wien steht fest. ♻️💚⁣ ⁣ Wir starten am 13. April 2019 die erste Müllsammelaktion in Wien. Zusammen werden wir entlang der Donau schlendern, die Sonne genießen, neue Leute kennen lernen und unserem Hauptziel dem Müll-Einsammeln nachgehen. Jedes Plastikstücken, was auf unserem Weg liegt, wird eingesammelt und später korrekt entsorgt. 🚮⁣ ⁣ Mitzubringen sind...

  • Wien
  • Donaustadt
  • petra belschner
Gebührenerhöhung: Sowohl für die Müll- als auch für die Wasser­entsorgung muss man künftig mehr bezahlen.

Ab 2017: Parken und Müllentsorgung werden teurer

Haushalte werden minimal mehr belastet, Unternehmer sehen den Aufschwung gefährdet WIEN. Wien erhöht ab 1. Jänner 2017 die Gebühren für Wasser, Müll und Parken. Das klingt allerdings schlimmer, als es ist – zumindest im Bereich Wasser und Müll. Das Grundentgelt für die Entleerung von Müllbehältern wird etwa um 15 Cent teurer, die Abwassergebühr steigt von 1,97 auf 2,04 Euro pro Kubikmeter. Laut dem zuständigen Stadtratsbüro von Renate Brauner bedeutet das eine Mehrbelastung für einen...

  • Wien
  • Penzing
  • Agnes Preusser
Anzeige
(c) Foto Fally
6

Mehr und mehr Festivals färben sich grün

In Zeiten des Klimawandels sollte der Begriff „Nachhaltigkeit“ in jeder Unternehmenskultur präsent sein, egal ob es sich dabei um eine Firma, ein Projekt oder eine Veranstaltung handelt. oeticket.com Geschäftsführer Andreas Egger nahm dies zum Anlass und lud zahlreiche Veranstalter und Pressevertreter in die Räumlichkeiten des Naturhistorischen Museums, um gemeinsam mit namhaften Podiumsgästen das Thema „Green Events“ zu diskutieren. Am Podium nahmen Platz: Andreas Egger (Geschäftsführer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Jochen Dobnik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.