Uran im Trinkwasser

Beiträge zum Thema Uran im Trinkwasser

Uranwasser: Gefahr für Gänserndorfs Kinder oder nicht?

GÄNSERNDORF. Gefährlich oder nicht: Im März 2014 wurde Grenzwert von 15 Mikrogramm Uran im Trinkwasser von Gänserndorf Stadt erreicht. Die Stadtgemeinde gab diesen Wert bekannt und senkte ihn in den darauffolgenden Monaten, indem EVN-Wasser (mit dem Gänserndorf Süd versorgt wird) beigemischt wurde. Der März-Wert ließ den Gänserndorfer Arzt Roland Breier aufhorchen. Denn der Richtwert der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Trinkwasser liegt bei Kindern unter 20 Kilogramm Körpergewicht bei...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
2

Uran aus der Wasserleitung

GÄNSERNDORF. "Der Grenzwert von 15 Mikrogramm Uran im Trinkwasser wurde erreicht. Die Gemeinde ist um rasche Verbesserung der Wasserqualität bemüht." Diese Information, die im Frühjahr in der Gemeindezeitung zu lesen war, führt zu wachsender Sorge bei dem Gänserndorfer Arzt Roland Breier. Er macht auf die Gefahr für Babys und Kleinkinder aufmerksam. Denn der Richtwert der WHO für Trinkwasser liegt bei 15 Mikrogramm Uran pro Liter, allerdings nur bezogen auf Erwachsene. Bei Kindern unter 20...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.