Alles zum Thema vogelkundliche Expedition

Beiträge zum Thema vogelkundliche Expedition

Freizeit
Hans Uhl (Bildmitte) mit Teilnehmern

Fortbildung des oö. Berg- & Schiführerverbandes auf der Wurzeralm

Am 3. Juni fand auf der Wurzeralm in Spital/Pyhrn eine vogelkundliche Fortbildung für den oö. Berg- & Schiführerverband statt. SPITAL/PYHRN. Knapp 20 Wander- und Bergführer nahmen an dieser Fortbildung teil, welche vom Ornithologen Hans Uhl aus Schlierbach geleitet wurde. Ziel war es, die Vogelarten der nördlichen Kalkalpen in ihren Lebensräumen zu endecken und zu bestimmen. An die 30 Arten konnten die Teilnehmer im Rahmen dieser Fortbildung entweder beobachten oder zumindest am Gesang...

  • 04.06.18
Lokales
2 Bilder

Exkursion auf den Spuren der Felsenschwalben

Im Veichltal und im Bereich der Kampermauern, am südlichen Rand des Nationalpark Kalkalpen, wurden in den vergangenen Jahren gelegentlich Felsenschwalben beobachtet. Im Rahmen einer Exkursion sollte nun die Frage geklärt werden, ob der Bestand noch vorhanden ist. BEZIRK. „In Österreich kommen fünf Schwalbenarten vor. Bekannt sind vor allem die Mehl- und Rauschwalben. Gerne legen sie in Stallgebäuden und an Hauswänden ihre Nester an, wo sie dann brüten. Sehr viel seltener kann man Uferschwalben...

  • 30.05.17
Freizeit
Im Nationalpark Kalkalpen macht man sich auf die Suche nach der Felsenschwalbe.

Vogelkundliche Exkursion: Felsenschwalben im Nationalpark Kalkalpen?

Freitag, 26. Mai 2017, 8 bis ca. 15 Uhr BEZIRK. Spezialisiert, aber gefährdet: Felsenschwalben haben es schwer. Unter den felsbewohnenden heimischen Vogelarten hat sich die Felsenschwalbe an diesen extremen Lebensraum perfekt angepasst. Sie gehört zu den seltenen Brutvögeln im Nationalpark Kalkalpen und ihre Anwesenheit wird manchmal in Abrede gestellt. In der Vergangenheit wurden besonders in der Kampermauer und in deren Umfeld mehrmals Felsenschwalben gesichtet. Brüten sie auch heuer und wie...

  • 13.05.17