"Musik ist für mich die universelle Sprache der Menschheit" - Marc Hess im Interview

4Bilder

TELFS (bine). „Die Musik ist der vollkommenste Typus der Kunst: Sie verrät nie ihr letztes Geheimnis.“ (Oscar Wilde) Ob die Musik der Marc Hess Company, die 2018 ihr 30jähriges Jubiläum feiert, auch noch nie ihr letztes Geheimnis verraten hat oder dieses im Laufe der vielen, erfolgreichen Jahre doch schon gelüftet wurde, erzählt Marc Hess, Autor, Komponist, Produzent, musikalischer Leiter, Musical, Jazz- und Populargesang-Lehrer sowie Solist und Gastmusiker, im Interview.

Herr Hess, 30jähriges Jubiläum, das ist eine wahnsinnig lange Zeit, woran erinnern Sie sich, wenn Sie an das Gründungsjahr zurückdenken?
MARC HESS: Das Gründungsjahr war geprägt von großem Enthusiasmus und dem unbändigen Willen, etwas Großes und in Tirol Einzigartiges zu schaffen und der Suche nach „Verbündeten“ und die dadurch entstandenen und bis heute bestehenden Freundschaften.

Welche Ziele hatten Sie damals? Wie haben sich diese im Laufe der Jahre verändert?Mein jugendlicher Elan und Überzeugungswille hat so manchen etwas überfordert.
Heute verfolge ich meine Ziele mit etwas mehr Gelassenheit.

Was waren die für Sie wichtigsten Ereignisse in dieser langen Karriere-Laufbahn der Company?
Ich kann hier keine bestimmten Ereignisse hervorheben. Es waren vor allem Begegnungen, die in Erinnerung bleiben. Ob es die Zusammenarbeit mit Lionel Richie oder Joe Cocker waren oder die Workshops für Menschen mit Handicap.
Über allem stehen aber, wie schon erwähnt, die entstandenen Freundschaften, die mich hoffentlich noch lange begleiten.

Sie bringen zum Jubiläum am 22.3. und 23.3. in Zusammenarbeit mit den Sport- und Veranstaltungszentren Telfs das Kultmusical „Jesus Christ Superstar“ zurück auf die Telfer RathausSaal-Bühne. Warum fiel die Wahl auf dieses Musical?
„Jesus Christ Superstar“ war das erste Musical, mit dem ich in Berührung kam, und die erste große Produktion, die ich in Telfs auf die Bühne brachte. Sozusagen begebe ich mich wieder „back to the roots“.

Wird dem Publikum das gleiche „Schauspiel“ wie 2001 und 2002 geboten oder wird es Änderungen geben?
Was mich besonders freut ist, dass es gelungen ist, den Original Cast aus den Produktionen 2001, 2002 und 2005 zusammenzuführen.
Diesmal kommt dieses Musical in einer konzertanten Version auf die Bühne.
Aber natürlich mit der gleichen Kraft und Leidenschaft, wie damals. Mit der Erfahrung des „Alters“ vielleicht sogar etwas intensiver.

Wie sehen die Zukunftspläne der Marc Hess Company aus?
Es gibt einige kleinere Produktionen, wie „Die Fünf Moes“, die ich noch gerne weiter spielen möchte, aber das Hauptaugenmerk liegt momentan auf der Arbeit an meinem neuen Soloalbum.

Und zum Schluss: Wurde das letzte Geheimnis der Musik der Marc Hess Company schon gelüftet?
Musik ist für mich die universelle Sprache der Menschheit. Sie kennt weder Grenzen noch Barrieren, sondern ist unerschöpfliches Reservoir für kreative Prozesse. Musik kommt von Menschen. Somit ist gegenseitiger Respekt Grundvoraussetzung für die Freisetzung ungeahnter und verborgener Fähigkeiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen