Humer-Vogl
Grüne fordern Verbot privater Feuerwerke und Laubgebläse

Bei der letzten Gemeindevertreter-Sitzung schlug Stadträtin Kimbie Humer-Vogl (Grüne) vor, ein Verbot für Feuerwerke, Laubsauger und -bläser zu prüfen.

HALLEIN.  Humer-Vogl außer dem: „Gerade bei den Silvesterfeuerwerken gibt es eine enorme Feinstaubbelastung, eine Verängstigung der Tiere, natürlich viel Müll und Lärm“, so die grüne Stadträtin. Dieser Vorschlag wird an die zuständigen Ausschüsse weitergeleitet, so Bürgermeister Alexander Stangassinger. Gemeindevertreter Wilfried Vogl (Grüne) plädierte für ein Baumerhaltungsgebot, wobei innerhalb eines Jahres eine entsprechende Richtlinie ausgearbeitet werden soll.

"Mehr Grün in die Stadt"
Es wird nun geprüft, auf welcher Rechtsgrundlage dies möglich wäre. Wichtig ist für die grüne Fraktion in der Gemeindevertretung auch ein Hitzeschutzplan. Gerade für ältere Leute und Kinder ist es bei Hitzeperioden körperlich äußerst anstrengend und „es wäre wichtig, wenn die Stadt ausreichend Informationsmaterial zur Verfügung stellen würde“, so Kimbie Humer-Vogl, die auch dafür plädiert, mehr „grün“ in die Stadt zu bringen. Bürgermeister Alexander Stangassinger betont, dass sich der Umweltausschuss damit befassen wird.

Autor:

Josef Wind aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.