Gewalt gegen ältere Menschen: Erste Fachtagung in Völkermarkt

Initiatorin Renate Ebner, Christiane Planteu-Sienčnik (WIFF) und Sicherheitsbeauftragter Günther Kazianka (von links)
  • Initiatorin Renate Ebner, Christiane Planteu-Sienčnik (WIFF) und Sicherheitsbeauftragter Günther Kazianka (von links)
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT (sj). Ein Teil der bundesweiten Initiative "Gemeinsam.Sicher" der Polizei ist im Bezirk Völkermarkt das Projekt "Stopp der Gewalt gegen ältere Menschen".  Die Initiative dazu ging von Seniorentrainerin Renate Ebner aus, die mit dieser Idee beim Leiter des Völkermarkter Präventionsbüros Günther Kazianka auf offene Ohren stieß.

Die Ziele

Im Rahmen dieser Sicherheitspartnerschaft gab es bereits drei große Vernetzungstreffen 2016 und 2017. Die Ziele des Projektes sind es, eine gesellschaftliche Bewusstseinsbildung zu initiieren, Hilfe anzubieten, Informationsveranstaltungen durchzuführen, die beteiligten Institutionen zu vernetzen und somit Handlungssicherheit herzustellen.
"Es ist wichtig, sich diesem Thema zu widmen, da diese Zielgruppe keine Lobby hat", so Kazianka.

Erste Fachtagung

Nun folgt am Donnerstag ein weiterer Meilenstein: Eine Fachtagung unter dem Titel "Gemeinsam.Sicher – Stopp der Gewalt gegen ältere Menschen" (Details siehe "Zur Sache"). Dabei werden die Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österrreichische Frauenhäuser, Maria Rösslhumer und der Alters- und Familienforscher Josef Hörl von der Universität Wien Vorträge halten. "Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren", ergänzt Kazianka.

Gemeinsamer Flyer

Weiters wird bei der Fachtagung ein gemeinsamer Flyer zum Thema präsentiert, an dem mehrere Sicherheitspartner mitgewirkt haben: "Ich freue mich besonders auf die Präsentation dieses Flyers. Das ist ein beruflicher Meilenstein."

Zur Sache:


Was: Fachtagung "Gemeinsam.Sicher – Stopp der Gewalt gegen ältere Menschen"
Wann: Donnerstag, 16. November
Wo: Neue Burg, Völkermarkt
Dauer: 11 Uhr bis 13:30 Uhr
Eintritt: frei

Programm:
• Vorträge von Josef Hörl und Maria Rösslhumer
• Präsentation des Flyers
• Bücher- und Info-Tisch

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen