Polizeimeldungen: Forstunfälle, weitere Trickbetrüger und zwei aufgebrochene Autos

Ein Forstarbeiter (24) aus Slowenien war am heute, Donnerstag, gemeinsam mit einem weiteren Forstarbeiter mit Aufräumarbeiten nach dem Föhnsturm in einem sehr steilen Waldgebiet in Bad Eisenkappel beschäftigt.
Gegen 12:45 Uhr betätigte der Arbeiter im gesicherten Abstand neben dem abgestellten Traktor über Funk die Seilziehung. Dabei splitterte ein Ast ab und traf den Arbeiter mit voller Wucht im Schulterbereich. Der Arbeiter wurde zu Boden geschleudert und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er konnte zu Fuß der Rettung und Polizei entgegengehen, die Rettung brachte ihn in das UKH Klagenfurt.

Weiterer Unfall bei Forstarbeiten

Gestern Nachmittag war ein Gallizianer (20) in einem Waldstück in der Gemeinde Gallizien mit Forstarbeiten beschäftigt. Dabei wollte er einen am Boden liegenden Stamm mit einer Motorsäge durchschneiden. Die Motorsäge verkantete sich hat und ihn an einem Fuß unbestimmten Grades verletzt. Der Mann wurde nach Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert.

Pensionist Opfer von Trickbetrüger

Ebenfalls am Mittwoch wurde ein Mann (88) auf seinem Hof von einem ihm unbekannten Mann, welcher zuvor mit einem Pkw dorthin gefahren war, auf Slowenisch angesprochen und umarmt. Der Unbekannte gab an, mit der verstorbenen Frau des 88-Jährigen verwandt gewesen zu sein. Er habe ihm ein Geschenk, zwei Tischtücher, mitgebracht.
Nach der Übergabe bat der Fremde den Mann um eine Geldunterstützung für eine anstehende Operation. Da der Pensionist diesen unterstützen wollte, holte er seine Brieftasche hervor. Nachdem der unbekannte Täter Bargeld erhalten hatte, griff er selbst noch einmal in die Brieftasche des Pensionisten und entnahm daraus mehrere hundert Euro. Daraufhin verließ er sehr rasch das Anwesen und fuhr mit einem Pkw mit bosnischen Kennzeichen davon. Eine eingeleitete Fahndung verlief bisher negativ.

Zwei Autos aufgebrochen

Ein Unbekannter schlug am Dienstag die Scheibe der Beifahrertür eines in Kühnsdorf abgestellten Autos ein. Aus dem Fahrzeug stahl er ein Dokumentenetui und Bargeld mit geringem Wert zum Nachteil einer 54-jährigen Frau.
Derselbe Täter dürfte in der Nacht vom 16. auf den 17. Jänner auch die Scheibe der Fahrertüre eines in Wasserhofen abgestellten Autos eingeschlagen haben. Aus dem Fahrzeug stahl er die Brieftasche samt Münzgeld mit geringem Wert und persönliche Dokumente zum Nachteil eines 17-jährigen Mannes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen