Völkermarkter Feuerwehren im Unwetter-Einsatz

Abschnittsfeuerwehrkommandant Rahman Ikanovic
  • Abschnittsfeuerwehrkommandant Rahman Ikanovic
  • Foto: David
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Das Unwetter gestern Abend traf Mittelkärnten besonders schwer. Auch in Völkermarkt kam es zu einigen Einsätzen der Feuerwehren. So trat am Tainacherfeld in einem Haus Heizöl aus, da es zu überfluteten Kellern kam.

In St. Martin bei Ruden kam es zu überfluteten Hauseinfahrten.

Hohe Blitzintensität

Abschnittsfeuerwehrkommandant Rahman Ikanovic vom Abschnitt Völkermarkt-Wallersberg zeigt sich besorgt über die Heftigkeit der Unwetter und die hohe Blitzintensität: "Wenn sich ein Gewitter zusammenbraut, sitzen wir schon im Rüsthaus, da wir mit 80%iger Sicherheit wissen, dass wir ausfahren werden. Das gab es früher nicht."

1.000 Sandsäcke vorbereitet

Mittlerweile wurden für Fälle wie in Poppendorf, wo im Mai zwei Mal Schlamm von einem Acker mehrere Gärten und Keller überlutete, 1.000 gefüllte Sandsäcke vorbereitet. Auch die Gerätschaft ist immer einsatzbereit: "Wir lagern einige Pumpen normalerweise in Regalen. Mittlerweile sind immer alle Fahrzeuge voll bestückt, da wir sie so häufig brauchen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen