02.10.2016, 01:06 Uhr

17. Lange Nacht der Museen 2016

in Völkermarkt

In der Bezirkshauptstadt beteiligten sich heuer vier Einrichtungen an der "Langen Nacht".
Im Bezirksheimatmuseum gab es regelmäßig Spezialführungen mit Historiker Mag. Robert Wlattnig und Barbara Kassl, mit musikalischem Begleitprogramm.

Mit einem zusätzliches Side-Event überraschte das Cafe Ärzte-Eck: es wurde die Ausstellung von Anna und Theo Wedenig eröffnet - Hemma Schliefnig las aus ihrem Buch: Flieg für mich!

In der art13 Turmgalerie "verabschiedete" sich Albert Mesner von seiner "heilen Welt?" und bewirtete seine Besucher.

Eine "schräge Idee" - Phalusioa - sei mutig, steh dazu! - hatte Johanna Kaiser-Olschnegger für die Lange Nacht der Museen in ihrer Galerie am Markt.

Und im STEP - dem spannenden Treffpunkt für Auseinandersetzungen mit Kunst - wurden verschiedene Arbeiten von Bildhauer Andreas Klimbacher gezeigt.

On tour waren unter anderen die Vizebürgermeister Mag. Dr. Edeltraud Gomernik-Besser und Paul Wernig, Stadträtin Dir. Angelika Kuss-Bergner, GR Mag. Peter Wedenig, Frauenvorsitzende der SPÖ im Bezirk Völkermarkt Mag. Adelheid Leber, Dr. Heide und Prof. Günter Körner, von der Regionalkooperation Unterkärnten DI Peter Plaimer MSc, die Künstler Albert Krajger, Hans Enzersfellner und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Blazej.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.