30.10.2017, 09:40 Uhr

Die "Pegasus H3" hebt zum Jungfernflug in Kärnten ab

Völkermarkt: Völkermarkt |

PTS-Schüler bauten acht Jahre an Experimentalflugzeug. Leichtflugzeug aus Aluminium hebt zum Jungfernflug in Kärnten ab.

VÖLKERMARKT (as). Acht Jahre lang wurde an der Polytechnischen Schule (PTS) Völkermarkt ein Leichtflugzeug aus Aluminium gebaut (die WOCHE berichtete). Anlässlich des 50. Geburtstags der PTS Völkermarkt fand am Mittwoch, dem 25. Oktober, der Jungfernflug statt. Vom Flugfeld Hirt in der Nähe von Friesach ging es mit 130 Kilometer in der Stunde zum Flugplatz nach Wolfsberg. Dort wurde das Flugzeug samt Pilot Hartmut Rainer fieberhaft erwartet. Vor Publikum erfolgte die Taufe der "Pegasus H3" durch Christi Pototschnig und der Freiwilligen Feuerwehr St. Marein. Das Experimentalflugzeug "Pegasus H3" wird nun unter dem Namen PTS 2017 den Himmel erobern. Geht es nach den Verantwortlichen, wird es nicht der letzte Flug der "Pegasus H3" gewesen sein.

PTS-Schüler bauten acht Jahre an Experimentalflugzeug. Hier mehr lesen…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.