28.09.2014, 19:42 Uhr

Sie überspannen den Bogen nie

3. Platz in der Mannschaftswertung: Christian Wilhelmstätter, Hannes Sabitzer und Wolfgang Ocenasek (Ocenasek verunglückte leider mittlerweile tödlich bei einem Autounfall) (Foto: Rainer)
TAINACH. Seit dem Jahr 2008 betreibt das Tainacher Ehepaar Hannes (45) und Michaela Sabitzer (43) aus Tainach intensiv den Bogensport. Dabei schießen sie jedoch nicht auf Tafeln, sondern auf Tierattrappen, was sich 3D-Bogensport nennt. Die Tainacher sind Mitglied im BSC Wörthersee in Krumpendorf. "Wir trainieren rund fünfmal pro Woche, entweder daheim oder in Krumpendorf", erklärt Hannes Sabitzer.
Nun machte sich ihr intensives Training wieder einmal bezahlt. Nachdem bereits viele nationale und internationale Turniere bestritten wurden und Michaela Sabitzer unter anderem 2012 in Italien Europameisterin nach dem IFAA-Regelwerk wurde, erreichten die beiden nun bei der 3D-Europameisterschaft nach dem "World Archery"-Regelwerk in Tallin (Estland) weitere Top-Platzierungen. Hannes Sabitzer erreichte den dritten Platz im Mannschaftswettbewerb und wurde Vierter im Einzelbewerb. Gattin Michaela wurde ebenfalls Vierte im Einzelbewerb.
Um an internationalen Meisterschaften teilnehmen zu können, muss bei den sogenannten Sternturnieren ein gewisser Punkteschnitt erreicht werden, um in den Nationalkader aufgenommen zu werden. "Hier gibt es dann ein internes Ranking, wo wir jeweils als Nummer eins hervorgingen", ist Hannes Sabitzer stolz.
Das Finale in Tallin bot einigen Nervenkitzel. "Es gibt ein Ko-System. Das ist eine harte Geschichte", so Sabitzer, "man kann keine Punkte von den Vorrunden mitnehmen."
Um an so großen Turnieren teilnehmen zu können, ist auch die Unterstützung des Vereins notwendig. "Die Startgelder hat der BSC Wörthersee übernommen", so das Ehepaar. Und sie dankten es ihm mit ihren Platzierungen. Die Sabitzers sind übrigens auch 2015 für die WM in Terni (Italien) fix qualifiziert.

ZUR SACHE:

Die EM Estland fand von 15. bis 20. September in Tallin statt.
Die 250 Teilnehmer stammen ausschließlich aus den Nationalkadern ihrer Länder.
Aus Österreich nahmen insgesamt 18 Bogenschützen in den verschiedenen Klassen teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.