29.10.2016, 23:09 Uhr

VST Adler siegen zum Saisonauftakt

Der Mann des Spiels: Sandro Czechner (Foto: MT Photography)

Die VST Adler Völkermarkt gewinnen erstmals seit Wiedereinstieg in die Kärntner Liga Division 1 den Saisonauftakt. Sandro Czechner traf drei Mal.

VÖLKERMARKT. Seit dem Wiedereinstieg in die Kärntner Liga Division 1 in der Saison 2013/14 gelang es den VST Adlern Völkermarkt nie, das erste Spiel der Saison zu gewinnen. Der Bann wurde mit dem heutigen Auswärtsspiel in Spittal gebrochen.
Von Beginn an präsentierte sich die Mannschaft von Franz Sturm als das bessere Team am Eis. Mit drei guten Chancen zeigten die VST Adler, dass mit ihnen ab sofort zu rechnen sein würde. Die gute Arbeit in den ersten Minuten wurde mit dem Führungstreffer durch Sandro Czechner belohnt. „Wir hätten nach den ersten 20 Minuten locker 3:0 führen können, mussten aber kurz vor Drittelende den unverdienten Ausgleich hinnehmen“, so Sturm.
Im zweiten Abschnitt ließen die VST Adler nicht locker. Aufgrund vieler fragwürdiger Strafen ging der EC Spittal erstmalig in Führung.

Knappes Spiel

Im letzten Drittel sorgte Sandro Czechner mit seinem zweiten Treffer für den wichtigen Ausgleich und legte mit Tor Nummer drei zur abermaligen Führung der Völkermarkter nochmals nach. Ab diesem Zeitpunkt stellte Sturm seine Taktik um. Ab sofort spielte er nur noch mit zwei Linien. Eine Unachtsamkeit der Völkermarkter bescherte den Spittalern kurz vor Ende des Spiels den Ausgleich zum 3:3.
In der Overtime hätten es die Völkermarkter klar machen können. Sandro Seifried fuhr zwei Mal allein auf den Spittaler Torhüter und vergab.

Sieg im Penaltyschießen

Es musste das Penaltyschießen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Niko Holzer trat an und traf. Die Spittaler scheiterten an VST-Torhüter Sebastian Wieser. Patrick Edlinger traf abermals für die VST Adler, während die Spittaler wieder an Wieser scheiterten.
Fazit Trainer Franz Sturm: „Phasenweise haben wir die Scheibe sehr gut laufen lassen. Spielerisch waren wir heute die eindeutig bessere Mannschaft. Spittal ist eine Kampfmannschaft, gab nie auf. Wir stehen am Beginn der Meisterschaft und haben noch an einigen Dingen zu arbeiten. Meiner Mannschaft gebührt für den Willen zum Sieg viel Lob.“

Zur Sache:


EC Liwodruck Spittal - VST Adler Völkermarkt 3:4 n.P. (1:1/1:0/1:2/0:0/0:1) Tore Spittal: Martin Dobner, Lukas Hörnler, Kevin Essmann
Tore Völkermarkt: Sandro Czechner (3), Niko Holzer (Penalty)

Erstes Heimspiel

am Samstag, 5.11. um 19 uhr gegen EC Oilers Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.