Illegaler Tierhandel in Vorarlberg entdeckt
Welpe vor illegaler Übergabe gerettet

Geretteter Cocker Spaniel Welpe sollte in Lustenau zugestellt werden
2Bilder
  • Geretteter Cocker Spaniel Welpe sollte in Lustenau zugestellt werden
  • Foto: LPD Vorarlberg
  • hochgeladen von RZ Regionalzeitung

Immer noch werden Tiere illegal an den Mann oder die Frau gebracht. Angst, Durst und Hunger  - Stundenlang müssen die Tiere Qualen erleiden. Abnehmer leider auch im Westen von Österreich.

Vor kurzem hielt die Autobahnpolizei einen verdächten rumänischen PKW-Lenker beim Autobahnzollamt Hörbranz/Vorarlberg an. Bei der Fahrzeugkontrolle fanden sie im Kofferraum eine Hundebox mit einem Hundewelpen. Der Fahrer war bereits 15 Stunden unterwegs. Bestimmungsort für den jungen Hund wäre Lustenau gewesen. Für die genaue Kontrolle wurden zwei Amtstierärzte zugezogen, die fehlende Transport- und Zulassungsdokumente, keine gültige Tollwutimpfung, keine Chipung sowie keine Fütterungs- und Tränkehinweise feststellten. Der Hundewelpe, offensichtlich ein "Cocker Spaniel", schien sehr hungrig und durstig gewesen zu sein. Der Lenker wird nach dem Tierschutzgesetz sowie nach dem Kraftfahrgesetz an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt. Der Hundewelpe wurde ins Vorarlberger Tierschutzheim in Dornbirn gebracht.

Geretteter Cocker Spaniel Welpe sollte in Lustenau zugestellt werden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen