Betrügereien mit Toten

Trauer und Zorn: Hannes Winkler mit den Fotos vom Grab seines Sohnes. Die Parte (r.) verriet den Gaunern die Adresse.
  • Trauer und Zorn: Hannes Winkler mit den Fotos vom Grab seines Sohnes. Die Parte (r.) verriet den Gaunern die Adresse.
  • hochgeladen von Peter Zezula

Die Familie Winkler hat am 25. August ihr einziges Kind verloren. Zu allem Unglück wurde sie auch noch von gemeinen Gaunern heimgesucht.
Tankwart Hannes Winkler (49) trägt stets die Bilder des Grabes seines Sohnes mit sich. Er, der schon zwei Menschen durch schnelles, selbstloses Eingreifen das Leben gerettet hat, konnte den Tod von Sohn Mario (23) nicht verhindern.
Ein Riss der Aorta und schon war das junge Leben ausgelöscht. Ein Schicksal, das er, seine Frau Anita (45) und die Lebensgefährtin des Sohnes – sie haben ein gemeinsames Kind – nun zu meistern versuchen. Doch nachdem der Bub am 2. September beerdigt worden war, war noch lange nicht Schluss.

Am 28. September flatterte eine „letzte Mahnung” ins Haus: 484,83 Euro seien an einen „Oldy-Sex-Versand” zu überweisen, eine angeblich vom Verstorbenen nicht beglichene Rechnung. Ansonsten käme die „Bucarest-Inkasso” vorbei.
Der Vater wandte sich an die Polizei und löste eine kriminalistische Lawine aus. „Diese Masche ist ganz neu“, sagen die Ermittler der Wiener Kripo.

Ein weiterer „Oldy-Sex“-Fall ist in Simmering aufgetaucht. Die Betrüger schrieben sich von den Partezetteln die Adressen ab, wohin sie dann die falschen Mahnungen schickten. Winkler fassungslos: „Das gehört wohl zu den schlimmsten Verbrechen, wenn man Trauernde auch noch ausnehmen will.”

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.