Es wird dunkel in Währing

Dieser Anblick könnte sich heuer vielleicht zum letzten Mal in der Währinger Straße bieten.
2Bilder
  • Dieser Anblick könnte sich heuer vielleicht zum letzten Mal in der Währinger Straße bieten.
  • Foto: Richter
  • hochgeladen von Alexander Schöpf

Auch heuer wird die Währinger Straße von der traditionellen Weihnachtsbeleuchtung geschmückt und sorgt für stimmungsvolles Ambiente. Die prächtigen Lichtornamente haben dort schon lange Tradition - war sie doch eine der ersten Straßen Wiens, die eine solche Beleuchtung hatten.

Vor ein paar Jahren wurde die alte gegen eine neue, stromsparende Weihnachtsbeleuchtung ausgetauscht, wobei ein großer Teil von der Wiener Wirtschaftskammer und der Wirtschaftsagentur Wien gestiftet wurde. „Außerdem ist es wichtig zu erwähnen, dass Bezirksvorsteher Homole ebenfalls einen enormen Beitrag geleistet hat, ohne den die neue Beleuchtung nicht finanziert hätte werden können“, betont Michael Richter, Obmann des Währinger Wirtschaftsvereins. Nun ist jährlich die Montage und Demontage zu finanzieren, die ebenfalls zum Teil von der Wirtschaftsagentur Wien gefördert wird. Doch den Rest muss der Währinger Wirtschaftsverein aufbringen, indem er alle Betriebe entlang der Währinger Staße um einen finanziellen Beitrag bittet. „Bis dato hat das auch immer gut geklappt, und ungefähr 60 Prozent der Betriebe haben ihren Beitrag geleistet“, erläutert Richter. „Leider konnten nie alle Betriebe dazu bewegt werden. Manche mit viel Überredungskunst“, so der Obmann des Währinger Wirtschaftsvereins weiter.

Mit den Beiträgen, Subventionen, einem Zuschuss von Bezirksvorsteher Homole und einem Beitrag aus der Kasse des Währinger Wirtschaftsvereins konnte in den letzten Jahren der Betrieb der Festbeleuchtung immer finanziert werden. Doch heuer scheint es erstmals anders zu sein: Bis dato haben knapp 34 Prozent der Betriebe ihren Beitrag geleistet. Das ist deutlich zu wenig, um Montage und Betrieb zu finanzieren.

Da die Montage der Weihnachtsbeleuchtung schon im Sommer in Auftrag gegeben werden muss, wurde diese natürlich bestellt. „Wir haben darauf vertraut, dass wir auf eine Teilnahme wie in den letzten Jahren kommen“, so Richter. „So wie es aussieht, ist die Beleuchtung heuer damit nicht finanziert, und wir müssen uns für das folgende Jahr Konsequenzen überlegen, die auch dahingehen, die Beleuchtung im nächsten Advent nicht mehr montieren zu lassen. Wir versuchen im Moment noch die fehlenden Gelder aufzubringen, damit das Loch im Säckl nicht zu groß ist.“

Das bedeutet also, dass unter Umständen heuer letztmals ein Einkauf unter der prachtvollen Festbeleuchtung möglich ist. Richter: „Wir hoffen natürlich, dass noch einige Betriebe ihren Weihnachtsbeleuchtungsbeitrag leisten, und wir somit nicht zum letzten Mal die Währinger Straße in festlichem Glanz erstrahlen lassen können.“

Dieser Anblick könnte sich heuer vielleicht zum letzten Mal in der Währinger Straße bieten.
Bezirkschef Karl Homole (li.) und Michael Richter setzen sich für Weihnachtsbeleuchtung ein.
Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen