25.01.2012, 00:30 Uhr

Wunderbare Gala

(Foto: Franz Baldauf)

Das Zentrum der Wiener Operette liegt im Burgenland. Schuld daran ist ein 80-Jähriger: Harald Serafin.

War dies die ultimativ letzte Feier zu Harald Serafins 80. Geburtstag? Viel schöner (Hofburg) und prominenter (mit Oscar-Gewinner Maximilian Schell) geht’s wohl nicht mehr. Der Jubilar wurde mit Komplimenten überhäuft („Er machte Mörbisch zur Hochburg der Wiener Operette.“) und gab unzählige weiter: „Ich liebe euch. Ich freue mich, dass es euch gibt.“

Mister Wunderbar, Operettenfürst, Burgenlands Tourismusmotor – „zu Hause ist er aber ein normaler Mensch“, beruhigte Gattin Ingeborg.

Burgenlands Landesvater Hans Niessl, die Schauspieler Felix Dvorak, Gerhard Tötschinger und Wolfgang Böck, Musiker Christian Kolonovits, die TV-Damen Christa Kummer und Barbara Rett sowie Operetten-Königin Birgit Sarata: Deren gemeinsames „Happy Birthday“ ließ die Hofburg erbeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.