Harald Serafin

Beiträge zum Thema Harald Serafin

Harald (l.) und Daniel Serafin wurden von Andreas Hochgerner geknipst.
7

Herrenausstatter Sturm
Cooles Fotoshooting mit den beiden Serafins

Der bekannte Herrenausstatter Sturm holte sich zwei Prominente, um seine schicken Anzüge und Accessoires in Szene zu setzen. WIEN. Kammersänger Harald Serafin und sein Sohn Daniel wurden von dem Fotografen Andreas Hochgerner in der altehrwürdigen "Prince of Wales Suite" im Hotel Bristol geknipst. "Bei uns finden Gentlemen unterschiedlichster Altersklassen ihren perfekt sitzenden Business-Anzug", so Inhaber Martin Sturm beim Fotoshooting.

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil überreichte das Komturkreuz mit Stern an Harald Serafin.

Ehemaliger Seefestspiel-Intendant bekam Komturkreuz mit Stern
Höchste Auszeichnung des Landes für Harald Serafin

Harald Serafin erhielt für seine Verdienste als Festspielintendant um das Land Burgenland die höchste Auszeichnung des Landes, das Komturkreuz mit Stern verliehen. EISENSTADT/MÖRBISCH. Der ehemalige Intendant der Seefestspiele Mörbisch, Harald Serafin, wurde mit dem Kumturkreuz mit Stern ausgezeichnet. Das Komturkreuz mit Stern ist die höchste Auszeichnung des Landes. "In den zwei Jahrzehnten seiner Intendanz hat Harald Serafin eine kulturelle Höchstleistung erbracht und eine Operetten-Szene...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Stimmlich ausdrucksstark: Elissa Huber und Won Whi Choi
5

„Das Land des Lächelns“ in Mörbisch
Große Gefühle auf der Seebühne

Nach 18 Jahren kehrte die Lehar-Operette „Das Land des Lächelns“ wieder auf die Seebühne in Mörbisch zurück. Das Premierenpublikum zeigte sich begeistert. MÖRBISCH. Für Peter Edelmann ist „Das Land des Lächelns“ die „emotionalste aller Operetten“. Nach der Premierenaufführung kann man den Intendanten der Seefestspiele Mörbisch nur zustimmen. Großartiges EnsembleDie Besucher erlebten einen Abend voll Romantik und großer Gefühle. Unter der Regie von Leonard Prinsloo glänzten die Won Whi...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Intendant Peter Edelmann vor der beeindruckenden Kulisse von „Das Land des Lächelns“.
2

Seefestspiele Mörbisch
„Das Land des Lächelns ist eine der emotionalsten Operetten“

Interview mit Peter Edelmann, Intendant der Seefestspiele Mörbisch, über die heurige Produktion „Das Land des Lächelns“. MÖRBISCH. Warum haben Sie sich im zweiten Jahr Intendanz für den Lehár-Klassiker „Das Land des Lächelns“ entschieden? PETER EDELMANN: Es sind mehrere Faktoren, die dafür sprachen: Das Stück war zuletzt vor 18 Jahren auf der Seebühne zu erleben. Dann passt es vom Sujet und der Konzeption des Bühnenbildes auf die große Bühne. Und für mich ist es einer der emotionalsten...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Beim Interview mit bz-Redakteur Thomas Netopilik: Harald Serafin (l.) plauderte über sein Bühnen-Comeback in Mörbisch.
3

Seefestspiele Mörbisch
Harald Serafin gibt Comeback auf der Bühne

Ab 11. Juli steht der 87-jährige Kult-Sänger aus Wien wieder in Mörbisch auf "seiner" Seebühne. Vor sieben Jahren stand Harald Serafin zuletzt in Mörbisch im Programmheft. Davor hatte er die Seebühne zwei Jahrzehnte lang als Intendant und Sänger österreichweit salonfähig gemacht. In der neuen Operettenproduktion "Das Land des Lächelns" nimmt der Publikumsliebling die Rolle des Obereunuchen ein. Er traute seinen Ohren nicht, als ihn der jetzige Intendant Peter Edelmann anrief und von seinen...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Gerhard Blaboll & Harald Serafin

Mit Künstlern auf du und du
Gerhard Blaboll und Harald Serafin (#280)

Harald „Wunderbar!“ Serafin bezeichnet sich selbst als Glückskind. Dass hinter dem Glück aber auch viel Fleiß, Arbeit, Frustrationstoleranz und Liebe zum Detail stecken, um zum Erfolg zu kommen, das erzählt er nebst einigen Anekdoten aus seiner Jugend in der Sendung bei Gerhard Blaboll. Die Musik ist eine Auswahl aus Aufnahmen von Harald Serafin. Zu hören im Internet unter https://soundcloud.com/radio-wienerwald/sets und https://www.youtube.com/watch?v=nnyb35KIinQ

  • Purkersdorf
  • Gerhard Blaboll
Peter Edelmann (links) konnte Mörbisch-Ikone Harald Serafin zurück auf die Seebühne nach Mörbisch lotsen.

Der Langzeit-Intendant als Ober-Eunuch
Serafin zurück auf der Mörbisch-Bühne

Intendant Peter Edelmann überrascht mit Harald Serafin auf der Besetzungsliste MÖRBISCH. Der Langzeit-Intendant Harald Serafin gibt ein Mörbisch-Comeback – in einer für ihn außergewöhnlichen Rolle. Denn in der 2019er-Aufführung der Operette „Das Land des Lächelns“ von Franz Lehár wird Serafin den Obereunuchen mimen. „Ich will das Publikum in jeder Hinsicht überraschen. Ich glaube, das ist mir mit der Besetzung von Harald Serafin gelungen“, ist Peter Edelmann hocherfreut, dass er Harald...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Moderator Dorian Steidl führt durch das Star-Aufgebot der Lebenslust.
1 7

Messe lässt Senioren wieder jung fühlen

Von 4. bis 7. April findet in der Messe Wien die Seniorenmesse "Lebenslust" statt. Jeweils von 9 bis 17 Uhr erwartet die Besucher jede Menge Infos, Produkte und viel Show. Berühmtheiten auf der Showbühne Auf der Showbühne heizen täglich abwechselnd die Jungen Zillertaler, Jazz Gitti, die Edlseer und die Stehaufmandln die Stimmung an. Bei Moderator Dorian Steidl sind bekannte Kräuterexperten zu Gast: ORF-NÖ-Biogärtner Johannes Käfer, Kräuterpfarrer Benedikt und Bloggerin Petra...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Das Würstelstand-Interview mit Daniel Serafin ist am 24. Juni um 19 Uhr auf W24 zu sehen.
8

Daniel Serafin: "Die Hochkultur muss für Jüngere cooler werden" (mit Video)

Beim "Senf oder Ketchup?"-Interview am Würstelstand ist diesmal Opernsänger Daniel Serafin zu Gast. Beim Talk beim Bitzinger entschied sich Opernsänger Daniel Serafin für eine Bratwurst und ein kleines Bier. "Ich muss ja was für meine Stimme tun", rechtfertigte der Wiener seine Getränkebestellung. Derzeit ist der Opernsänger im Dauerstress, denn am 24.6. veranstaltet der 34-Jährige den österreichischen Musiktheaterpreis im Ronacher. "Es gibt Kategorien, in denen das Who is Who der Branche...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
„Mr. Seitenblicke“ Christian Reichhold (Mitte), Jugendfreund Stefan Hawla und Publikumsliebling Sunnyi Melles.
3

Österreicher bei den Oscars: So wild geht`s hinter den Kulissen zu

Christian Reichhold, langjähriger ORF-­Korrespondent, gewährt in neuem Buch Einblicke über Chris­toph Waltz, Maximilian Schell und Co. Christoph Waltz. Michael Haneke. Stefan Ruzowitzky. Das sind die Namen, die einem in den Kopf schießen, wenn man an die Oscars in Kombination mit Österreich denkt. Da gibt es aber noch weit mehr zu wissen: Insgesamt haben die heimischen Filmschaffenden bisher mehr als 100 Trophäen abgestaubt und wurden rund 300-mal für den begehrten Filmpreis nominiert....

  • Wien
  • Agnes Preusser

21. Musikfestival Steyr: Noch dreimal „Im weißen Rössl“

STEYR. Letzte Chance und gute Gelegenheit für unterhaltsames Sommervergnügen in Steyr. Ralph Benatzky`s Operette „Im weißen Rössl“ wird noch dreimal gezeigt. Für 13., 14. und 15. August gibt es noch Restkarten in einigen Kategorien. „Im Salzkammergut, da kann ma gut lustig sein“, ist nur einer der vielen Ohrwürmer aus dem beliebten Stück „Im weißen Rössl“, ebenso wie „Zuaschaun kann i net“ oder „Es muss was Wunderbares sein“ – apropos „wunderbar“: Wenn Vater und Sohn Serafin (Daniel als...

  • Steyr & Steyr Land
  • Yvonne Brandstetter
Harald Serafin zeigte sich bei unserem ausführlichen Treffen an der Donau in bester Laune.
2

Harald Serafin: "Linz ist wunderbar"

Wir haben Harald Serafin zum Gespräch im Linzer Arcotel Nike getroffen. Wir treffen Harald Serafin im Arcotel Nike. Uns empfängt ein bestes gelaunter 83-jähriger Entertainer. Und so sollte es auch das ganze Gespräch über sein. Ein launiger Sager folgt auf den nächsten. Dazwischen fängt er immer wieder zu singen an oder macht Komplimente. An den Nebentischen ist es oft verdächtig ruhig, als würden alle gespannt zuhören. Als Serafin kurz seinen Koffer aufs Zimmer bringt, tuscheln zwei Damen am...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Anzeige
Ein seltsames Paar: Otto Schenk und Harald Serafin

Der grantige Alte, sein Freund und ein Kollateralschaden

Der Alte - Otto Schenk - spielt sich selbst. Und neben ihm dürfen sich Harald Serafin, Hilde Dalik, Alexandra Krismer, Oliver Huether und Susanna Wiegand darstellen. In einer Senioren-Luxusresidenz sinniert Cooper über seine Hinfälligkeit, seinen Inkontinenz, seine Unlust nach draußen zu gehen - ihm ist eigentlich alles zuwider. Die Putzfrau, eine resche Godl, keppelt über Lebensweisheiten. Sie hält seinem Sarkasmus stand und findet seinen trockenen Humor sogar anregend für Streitgespräche....

  • Wien
  • Landstraße
  • Reinhard Huebl
Bei der Probe im Stadttheater: Harald Serafin spielt den Kaiser im Singspiel "Im weißen Rössl"
1 2

"Ich hatte ja keine Ahnung vom Tanzen"

Ab 15. Jänner steht Harald Serafin im Singspiel "Im Weißen Rössl" auf der Bühne des Stadttheaters. KLAGENFURT. Das Hotel Porcia in Klagenfurt bietet den perfekten Rahmen für ein Interview mit Harald Serafin. Immerhin spielt er im Singspiel "Im Weißen Rössl" den Kaiser - da passt das altehrwürdige K&K-Flair des Hotels nur zu gut. "Nach Klagenfurt hatte ich immer schon gute Kontakte. Hier habe ich schon in den Siebziger Jahren gespielt. Es tut gut, wenn einen das Publikum kennt, das gibt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Lindner

Im weißen Rössl

Singspiel von Ralph Benatzky ab 15. Januar 2015 Im „Weißen Rössl“ am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür! Und zwar in Gestalt der Wirtin Josepha und ihres Zahlkellners Leopold. Mit den Gästen aus Berlin kehren auch allerlei Gefühlsund Liebesverwirrungen ein... aber dennoch bleibt die ganze Welt himmelblau. Im "Weißen Rössl" paart sich augenzwinkernd eine österreichische Alpenidylle mit dem Berliner Großstadt-Flair der frühen 30er Jahre. Regie führt Aron Stiehl, der in...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stadttheater Klagenfurt
Papageno und Papagena entspannt vor der Vorstellung
15

Die Zauberflöte und die Promis

Das Publikum genoss einen wunderbaren Premierenabend und schien wunschlos glücklich zu sein. KLOSTERNEUBURG (am). Das Wetter war wahrlich kaiserlich bei der Premiere der Zauberflöte in einer Inszenierung von Isabella Gregor im Rahmen von operklosterneuburg 2014 im Kaiserhof des Stiftes Klosterneuburg. Ein zauberhaftes Ambiente, ein raffiniertes Bühnenbild von Hans Kudlich und Goldmund Friedl und großartige schauspielerische und gesangliche Leistungen des Ensembles rissen das Premierenpublikum...

  • Klosterneuburg
  • Andrea Mayrhofer
Jury und die „Sieger-Chöre“ vlnr.  Erwin Ortner (Jury), Ildiko Raimondi (Jury), Alois Glaßner (Jury), Ilia Vierlinger (Vocalensemble LALA), Florian Maierl (CoroSiamo), Christof Mörtl (Singgemeinschaft Oisternig), Marianne Mendt (Jury), Martin Traxl (ORF), Harald Serafin (Jury)
2

Bronzene Stimmgabel an Singgemeinschaft Oisternig

FEISTRITZ/DRAU. Beim Finale des Chorwettbewerbs Österreich singt - Europe sings im Salzburger Mozarteum erreichte die Singgemeinschaft Oisternig unter der Leitung von Christof Mörtl den dritten Platz. Dafür vergab die Jury mit Erwin Ortner, Harald Serafin, Marianne Mendt, Ildiko Raimondi und Alois Glaßner das Prädikat Ausgezeichnet und die Bronzene Stimmgabel. Zur Sache: 1. Platz an Coro Siamo aus Wien, Leitung: Florian Maierl 2. Platz: Vacalensemble Lala aus Oberösterreich mit Ilia...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Daniel Serafin

Simmeringer Besserwissen der Woche

Daniel Serafin, Sohn von "Mr. Wunderbar", tourt als Sänger durch die USA. Am liebsten erholt sich der 32-jährige in seiner Wohnung in den Gasometern.

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Promibesuch: Karl Mahrer, Erich Hohenberger, Harald Serafin und Rudi Kaske (v.l.).

Weihnachtsmarkt lockt Promis an

29 Standler bieten vor dem Bahnhof Wien-Mitte alles rund ums Fest LANDSTRASSE. Die Vorweihnachtszeit in Wien hat ein neues Highlight, denn der Weihnachtsmarkt auf der Landstraßer Hauptstraße (Wien-Mitte) wurde feierlich eröffnet. Bezirksvorsteher Erich Hohenberger begrüßte diese Initiative zur weiteren Belebung im 3. Bezirk. Auch prominente Gäste wie Barbara Karlich, Joesi Prokopetz oder Harald Serafin genossen den festlichen Auftakt. 29 Holzhütten vermitteln stimmungsvollen Adventzauber. Es...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
1 20

Bruckner lebt! Die visualisierte Linzer Klangwolke 7.September 2013

Am 7. September 2013 fand die Linzer Klangwolke im Donaupark statt - Bruckner lebt! Gelesen wurde sie von Harald Serafin. Die Musik wurde von Parov Stelar modernisiert und die dazugehörende Choreografie wurde von Marc Bogaerts einstudiert. Zu Beginn und am Ende wurde die Klangwolke von einem Feuerwerk abgerundet. Auch Österreichs leistungsstärkste Laser kam zum Einsatz und beleuchtete die Donau und den Donaupark. Hier ein Video dazu: Bruckner lebt! Visualisierte Klangwolke Linz 7....

  • Linz
  • Dj Jumper
1 13

Vorschau zur visualisierten VOEST Alpine Klangwolke 2013

Die diesjährige Klangwolke findet am 7.September 2013 am Linzer Donauufer zwischen Arcotel und dem Lentos statt. Die Klangwolke steht heuer im Zeichen von Anton Bruckner und wird von Harald Serafin gelesen. Der Titel lautet: Bruckner lebt! Hier schon mal ein kurzer Auschnitt der Linzer Klangwolke und einige Fotos: Vorschau zur Visualisierte Linzer Klangwolke 2013 Wo: Donaupark, Ernst-Koref-Promenade, 4020 Linz auf Karte...

  • Linz
  • Dj Jumper
Michael Badics, AEC Solutions, präsentiert das Klangwolke-App für die Klangwolke am 7. September.

Handyorchester bei heuriger Klangwolke

"Bruckner lebt!" heißt das Motto der heurigen Klangwolke. Der 7. September verspricht "großes Kino" zu werden. Alt und Neu treffen aufeinander: Mit Harald Serafin als Anton Bruckner, dem Linzer Musiker Parov Stelar und dem größten Handy-Orchester der Welt. "Es wird eine Schlacht und eine Fusion des ,Weltstars’ Anton Bruckner mit der zeitgenössischen Musik von Parov Stelar," sagt Oliver Spiecker, der Autor der voestalpine Klangwolke 2013 am 7. September in Linz. In vier Auftritten wird der DJ...

  • Linz
  • Gabriele Hametner

Harald Serafin „Nicht immer war es wunderbar!“

Harals Serafin liest wunderbare Anekdoten und erzählt aus seinem Leben. Die berührende Biografie des Publikumslieblings Am Heiligen Abend des Jahres 1931 kommt Harald Serafin in Litauen zur Welt. Er flüchtet mit seiner Familie nach Ostpreußen, wo er zunächst aufwächst, später aber neuerlich vor den Sowjets fliehen muss, diesmal per Schiff über die Ostsee nach Danzig und von dort in einem Flüchtligstreck bis nach Bamberg, wo die Eltern ein Textilgeschäft eröffnen. Dort lernt Harald...

  • Wien
  • Döbling
  • Renate Neumeier
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.