Ehemaliger Seefestspiel-Intendant bekam Komturkreuz mit Stern
Höchste Auszeichnung des Landes für Harald Serafin

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil überreichte das Komturkreuz mit Stern an Harald Serafin.
  • Landeshauptmann Hans Peter Doskozil überreichte das Komturkreuz mit Stern an Harald Serafin.
  • Foto: Bgld. Landesmedienservice
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Harald Serafin erhielt für seine Verdienste als Festspielintendant um das Land Burgenland die höchste Auszeichnung des Landes, das Komturkreuz mit Stern verliehen.

EISENSTADT/MÖRBISCH. Der ehemalige Intendant der Seefestspiele Mörbisch, Harald Serafin, wurde mit dem Kumturkreuz mit Stern ausgezeichnet. Das Komturkreuz mit Stern ist die höchste Auszeichnung des Landes. "In den zwei Jahrzehnten seiner Intendanz hat Harald Serafin eine kulturelle Höchstleistung erbracht und eine Operetten-Szene geschaffen, die ihresgleichen sucht. Heute ist die Kultur eine tragende Säule im Tourismus des Landes, auf der Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden und eine enorme Wertschöpfung verzeichnet werden kann. An dieser erfolgreichen Entwicklung sind auch die Seefestspiele Mörbisch maßgeblich beteiligt", betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei der Verleihung der Auszeichnung. 

Zwanzig Jahre Festspielintendant

Von 1992 bis 2012 war Harald Serafin Intendant der Seefestspiele Mörbisch, die er in dieser Zeit bis weit über die Grenzen des Burgenlandes hinaus bekannt machte. In den zwanzig Jahren wurden der Besucherraum und die Bühne ausgebaut, die Technik auf den neusten Stand gebracht und auch die Garderoben erneuert. Besucherrekorde mit bis zu 220.000 Besuchern konnten eingefahren werden. Nach seiner Ära als Intendant blieb Serafin mit den Seefestspielen Mörbisch verbunden und war 2019 als Obereunuch in der Operette "Land des Lächelns" auf der Bühne zu sehen und zu hören.

"Es war die Energie wert"

Serafin wurde bereits im Jahr 1996 vom damaligen Landeshauptmann Karl Stix mit dem Komturkreuz ausgezeichnet und letztes Jahr erhielt er den Kulturpreis des Burgenlandes im Bereich der darstellenden Kunst. Mit dem Komturkreuz mit Stern, erhielt er die höchste Auszeichnung, die das Land zu vergeben hat. "Mir ist Mörbisch und das Burgenland immer eine Herzensangelegenheit gewesen und es war all die Energie, die ich hineingesteckt habe, wert. Ich habe ja schon das Komturkreuz des Landes und ich wusste gar nicht, dass es noch eine höhere Auszeichnung gibt. Umso mehr freut es mich, dass das Land Burgenland mir für meine Bemühungen nun diesen Orden verleiht", bedankte sich Serafin und fügte in charmanter Manier hinzu: "Meine Mutter hat mir immer gesagt, ich soll nach den Sternen greifen. Jetzt habe ich ein Komturkreuz mit Stern."

Autor:

Angelika Illedits aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen