Katharina Huber fährt mit TOP-Ergebnissen zu den österreichischen Meisterschaften

Katharina Huber belegt Platz 4 beim Riesentorlauf am Semmering.
  • Katharina Huber belegt Platz 4 beim Riesentorlauf am Semmering.
  • hochgeladen von Elisabeth Jung

Die letzten Wochen hatten es in sich: Nachdem es wetterbedingt zu zahlreichen Verschiebungen gekommen war, konnten alle angesetzten Rennen durchgeführt werden. Für Katharina Huber bedeutete dies, neun Rennen innerhalb von 13 Tagen zu absolvieren. Dazu kamen noch Reisestrapazen, fanden die Rennen doch in den Orten Ramsau im Zillertal, Lech/Arlberg, Spital am Pyhrn, Semmering und in Gaal statt.

Trotz der Intensität verliefen die Rennen ganz nach dem Wunsch der Sportunion Waidhofen/Ybbs-Läuferin Katharina Huber. Begonnen hatte die Rennserie mit zwei Slaloms in Zillertal, wo sie die sehr gute Ausgangsposition im 1. Durchgang noch nicht nutzen konnte und ihre gute Fahrt jeweils mit einem Ausfall im Steilhang beendete. Dennoch waren die guten Ergebnisse in den ersten Durchgängen Bestätigung ihrer Formkurve. Im Slalom von Lech war das notwendige Glück auf ihrer Seite: Schon im ersten Durchgang erreichte sie mit Platz 20 den Cut. Damit hatte sie sich für den zweiten Durchgang mit Startnummer 10 – die 30 besten Läuferinnen starten in umgekehrter Reihenfolge – ausgezeichnete Pistenbedingungen gesichert. Und sie nutze die frühe Nummer auf Ihre Weise: Mit Laufbestzeit im 2. Durchgang katapultierte sie sich schlussendlich auf den 7. Gesamtrang – ihr erstes Top 10-Ergebnis auf FIS-Ebene, insgesamt 2,6 Sekunden hinter der italienische Weltcupläuferin Chiara Costazza.

Mit 26 FIS-Punkten und damit eine weitere Verbesserung in der Startliste konnte Katharina Huber zuversichtlich die Weiterreise antreten. Nach zwei Super G in Spital am Phyrn und den Plätzen 29 und 23 ging es weiter zu den Heimrennen am Semmering. Schon im ersten Durchgang des Riesentorlaufs bewies sie auch in dieser Disziplin, welches Potential vorhanden ist: Mit Platz 10 im ersten Durchgang reihte sie sich mitten unter dem arrivierten ÖSV-Nachwuchsteam ein. Auch im zweiten Durchgang konnte Katharina Huber ihre Chance nutzen und kam mit der anspruchsvollen Kurssetzung sehr gut zurecht. Letztendlich konnte Sie mit dem 4. Gesamtrang ihr bestes FIS-Ergebnis einfahren, nur 15 Hundertstel hinter dem 3. Platz. Ein weiteres ausgezeichnetes FIS-Punkte-Ergebnis von 24,82 war der Lohn für die ausgezeichnete Leistung.

Beim zweiten Riesentorlauf am Semmering, der tags darauf bei wunderschönem Winterwetter ausgetragen wurde, lag eine weitere, noch beachtlichere Leistungssteigerung zum Greifen nahe: Am zweiten Riesentorlauf nahm neben dem ÖSV-Nachwuchskader auch das ÖSV-Europacup Team teil. Katharina Huber - von ihren Leistungen beflügelt – konnte sich im ersten Durchgang auf den hervorragenden 4. Platz , nur 6 Zehntel hinter der Bestzeit, platzieren. Im zweiten Durchgang verhinderte ein Fehler im ersten Drittel des Kurses, bei dem sie auch noch einen Stock verlor und trotzdem die Fahrt fortsetzte, die noch größere Leistungsexplosion. Trotz des Missgeschicks belegte sie Rang 17 und gewann obendrein noch ihre Jahrgangswertung.

„Ich weiß jetzt, dass ich bei fehlerfreier Fahrt auch mit arrivierten ÖSV-Läuferinnen mithalten kann“, war Katharina Huber mit ihren Leistungen hochzufrieden. „ Nur an der Konstanz muss ich noch arbeiten“ war ihr abschließender Kommentar.

Nach zwei Tagen der Regeneration geht es kommende Woche zu den österreichischen Jugendmeisterschaften nach St. Anton am Arlberg, wo in den Disziplinen Super G, Riesentorlauf und Slalom die diesjährigen Meistertitel vergeben werden. Die Zielsetzung ist nach den gezeigten Leistungen natürlich entsprechend hoch, zumal der Arlberg, wo Katharina Huber mit 3 Jahren schon ihre ersten Schwünge versucht hat, sehr positiv besetzt ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen