05.12.2017, 09:28 Uhr

Waidhofner organisieren Hilfstransport

(Foto: privat)
WAIDHIFEN/YBBS. Ein großes Herz für Tiere bewies Waidhofnerin Barbara Leichtfried. Sie sammelte Tierfutter und Pflegemittel für einen Hilfstransport nach Ungarn. "Dort ist die Lage für Hunde dramatisch. Ich habe selbst einen Hund, darum war es mir ein Anliegen, anderen Tieren zu helfen", so Barbara Leichtfried. Nach einigen Wochen des fleißigen Sammelns und der tatkräftigen Unterstützung der Waidhofner ging es letztendlich mit einer 1.600 Kilo schweren Ladung (davon 1.300 Kilo Futter) nach Ungarn. "Die Freude war dort riesig. Ich war total überwältigt von der Spendenbereitschaft und würde es sofort wieder machen", so die Waidhofnerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.