Hilfstransport

Beiträge zum Thema Hilfstransport

Für Flüchtlinge auf Lesbos hat Pascal Violo 16.820 Euro Geldspenden und 25 Tonnen Hilfsgüter gesammelt.
4

"Karawane der Menschlichkeit"
Zweiter Güssinger Hilfs-Konvoi für griechisches Flüchtlingslager

Ein zweites Mal hat Pascal Violo aus St. Nikolaus bei Güssing einen Hilfstransport für das Flüchtlingslager Kara Tepe in Griechenland auf die Reise geschickt. "In den letzten Wochen wurden 16.820 Euro Geldspenden für Lebensmitteleinkäufe und viele Sachspenden gesammelt", bedankt sich Violo bei den Unterstützern. 25 Tonnen HilfsgüterZwei Lkw mit insgesamt 25 Tonnen an Hilfsgütern wie Kleidung und Hygieneartikeln wurden als "Karawane der Menschlichkeit" auf die Insel Lesbos entsandt. Allein 300...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Feuerwehrmitglieder beim Aufladen der Hilfsgüter einen Tag vor der Fahrt nach Kroatien.
5

Feuerwehren aus dem Bezirk
Erfolgreicher Hilfstransport nach Kroatien

Wie schon in den Bezirksblättern angekündigt, erfolgte am Sonntag, dem 24.01.2021 der Hilfstransport ins kroatische Erdbebengebiet um Hrvatska Kostajnica. BEZIRK MATTERSBURG. Bevor sich die Feuerwehren des Bezirks am Sonntag um 2:00 Uhr Früh auf den Weg machten, wurden die Fahrzeuge tags davor mit den Sachspenden beladen. Insgesamt 76 Paletten voll mit Spenden waren zusammengekommen. Diese wurden bis zum Tag der Beladung in der Halle von Martin Lichtenberger in Baumgarten zwischengelagert. Dank...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
OBI Dieter Linsbauer, BM Christoph Linsbauer und ABI Stefan Weisz vor Ort in Kroatien.
1 19

Erdbeben in Kroatien
Feuerwehren im Einsatz – Hilfe für Erdbebenopfer in Kroatien

Vor rund 4 Wochen wurde die Welt von vielen Kroaten im wahrsten Sinne des Wortes schwer erschüttert. Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hinterließ eine Spur der Verwüstung. Um die Erdbebenopfer mit lebensnotwendigen Hilfsgütern zu versorgen, wurde nun ein Spendenaufruf gestartet und ein Hilfstransport mit insgesamt 14 Fahrzeugen organisiert, bei dem auch die Feuerwehr Rechnitz beteiligt war. Überwältigende HilfsbereitschaftDer Spendenaufruf für die Erdbebenopfer in Kroatien verbreitete sich innerhalb...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Ines Steiner
Die Feuerwehrmitglieder freuen sich über die vielen Spenden für die Erdbebenopfer.
2

Hilfstransport nach Kroatien
Feuerwehren aus dem Bezirk packen mit an

Die Erdbeben in Kroatien sorgten für große Verwüstungen in weiten Teilen des Landes. Die Schäden, welche mit einhergingen, sind enorm. Unzählige Häuser und Gebäude wurden zerstört oder stark beschädigt. BEZIRK MATTERSBURG. Da aufgrund dessen viele Menschen in Kroatien auf Spenden und Unterstützung angewiesen sind, haben die Feuerwehren Loipersbach, Pöttelsdorf, Stöttera, Neudörfl, Bad Sauerbrunn und Rauchenwarth eine gemeinsame Spendensammlung organisiert und einen Hilfstransport auf die Beine...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Versorgt wurden Flüchtlinge im Lager Kara Tepe auf Lesbos.
12

Spenden aus dem Raum Güssing
Zwölf Tonnen Hilfsgüter an Flüchtlinge auf Lesbos verteilt

Das Ergebnis des Aufrufs, den Pascal Violo aus St. Nikolaus bei Güssing gestartet hatte, übertraf alle seine Erwartungen. Zwölf Tonnen Hilfsgüter aus dem Südburgenland brachte er mit anderen Freiwilligen auf die griechische Insel Lesbos, um sie unter Flüchtlingen zu verteilen, nachdem deren Lager Moria im September abgebrannt worden war. Zusätzlich trafen 43.157,45 Euro an Geldspenden ein. Tausend Kisten"Tausend Bananenkisten haben die Sachspenden gefüllt, die von zahlreichen Helfern sortiert...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Hilfstransport ging von Güssing nach Lesbos. Auch über 40.000 Euro Geldspenden trafen bei Organisator Pascal Violo ein.
5

Transport nach Griechenland
Tonnenweise Hilfsgüter aus Güssing für Flüchtlingslager auf Lesbos

Ein ganzer Lkw voller Hilfsgüter, begleitet von drei Kleinbussen und sieben Freiwilligen, machte sich von Güssing aus auf die Reise nach Griechenland. Die "Karawane der Menschlichkeit", die Pascal Violo aus St. Nikolaus ins Leben gerufen hatte, war für die Insel Lesbos bestimmt, wo vor mehreren Wochen das Flüchtlingslager Moria abgebrannt war und tausende Asylwerber über Nacht keine Bleibe mehr hatten. Die Initiative Violos brachte nicht nur Tonnen von Sachspenden aus der Bevölkerung, sondern...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Den Bus mit den Spenden verabschiedete Gemeinderätin und Initiatorin Adella Glocknitzer.
5

Bildeiner Hilfsgüter-Transport für rumänisches Dorf

Der mittlerweile fünfte Hilfstransport hat Bildein in Richtung Rumänien verlassen. An Bord waren Spielzeug, Wäsche, Textilien, Geschirr, Windeln und Matratzen für besonders bedürftige Menschen in dem Dorf Lapus unweit der ukrainischen Grenze. "Eine Delegation im Dorf unter Leitung des Pfarrers kennt die sozialen Verhältnisse genau und stellt die Hilfspakete für die jeweiligen Familien zusammen", berichtet die Bildeiner Gemeinderätin Adella Glocknitzer, die die Aktion zum fünften Mal organisiert...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Alle haben mit angepackt: Loisium-Hoteldirektorin Angelika Stranner, Hans Ebner und Manfred Ehrgott (erste Reihe von links nach rechts), Abteilungsleiter und Mitarbeiter des Hotels sowie Rot-Kreuzler waren bei der Matratzentausch-Aktion dabei.
1 4

Rotes Kreuz Langenlois: 100 Matratzen vom Loisium-Hotel

Bestens erhaltene Federkernmatratzen aus den Gästebetten des Loisium-Hotels werden zu wertvollen Hilfsgütern für Menschen in Not. LANGENLOIS (mk) Das Loisium-Hotel in Langenlois tauscht in regelmäßigen Abständen gebrauchte Matratzen der Hotelbetten gegen neue aus. Hoteldirektorin Angelika Stranner hat dabei festgestellt, dass sehr viele dieser Matratzen noch in einem hervorragenden Zustand sind: „Viel zu schade, um im Abfallcontainer zu landen!“ Sie wandte sich an Hans Ebner,...

  • Krems
  • Manfred Kellner

Waidhofner organisieren Hilfstransport

WAIDHIFEN/YBBS. Ein großes Herz für Tiere bewies Waidhofnerin Barbara Leichtfried. Sie sammelte Tierfutter und Pflegemittel für einen Hilfstransport nach Ungarn. "Dort ist die Lage für Hunde dramatisch. Ich habe selbst einen Hund, darum war es mir ein Anliegen, anderen Tieren zu helfen", so Barbara Leichtfried. Nach einigen Wochen des fleißigen Sammelns und der tatkräftigen Unterstützung der Waidhofner ging es letztendlich mit einer 1.600 Kilo schweren Ladung (davon 1.300 Kilo Futter) nach...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
10

Spendensammlung für Rumänien

Hilfstransport für Roma-Sinti-Dorf heuer bereits zum zehnten Mal GRÜNBURG (wey). Klaudia und Alois Höller aus Leonstein organisieren zum zehnten Mal einen Hilfstransport für das Roma-Sinti-Dorf Apata in Rumänien. Dieser findet am 13. Mai statt. "Es herrscht bittere Not, da es im Dorf bis zu drei Meter Schnee bzw. bis zu minus 20 Grad gab und jede Unterstützung benötigt wird", sagt Familie Höller. Benötigt werden etwa intakte Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Vorhänge, Polster, Decken, Möbel,...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
23 junge Sänger sind derzeit im Chor "Next Generation" des Vereins Creaktiv International aktiv. Sie proben schon fleißig fürs heurige Frühjahrskonzert im Mai.
1 9

Creaktiv International: Wenn Chormusik Leid lindert

Fast 25 Jahre Chormusik und humanitäres Engagement. Ein ungewöhnlicher Verein feiert Jubiläum. ST. MARIENKIRCHEN. Chöre gibt es in Österreich viele. Next Generation, der Kinder- und Jugendchor des Vereins Creaktiv International, hebt sich von der Masse ab. Denn: Er singt seit fast 25 Jahren für Kinder in Not und packt selbst mit an, wenn es darum geht, Not leidenden Kindern zu helfen. "Wir sind, soweit ich weiß, der einzige Chor mit der Verknüpfung Musik und soziales Engagement", erzählt...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
3

Creaktiv international - Hilfstransport mit sechs jungen Damen.

In wenigen Tagen geht es los. Die Spannung steigt aber noch ist Einiges zu organisieren! Die sechs Begleiterinnen des Hilfstransports sind schon gespannt und treffen die letzten Vorbereitungen zu dieser großen Reise. Unter: https://www.facebook.com/events/1126181987470666/, bzw https://www.facebook.com/creaktiv.international/ wird diese Aktion täglich live zu verfolgen sein. Sie können dabei sein. Eine Person kann auch noch direkt mitfahren. Der Mensch, der bereit ist seinen Kleinbus (9-Sitzer)...

  • Schärding
  • Ernst Ranftl
Kinder der Volksschule St. Marienkirchen, mit Frau Direktor Hermine Hofinger, bei der Spendenübergabe.
3

Kinder der Volksschule St. Marienkirchen spenden für Kinder in Not.

Junge SchülerInnen helfen gerne. Sie haben fleißig gesammelt, die Kinder der Volksschule St. Marienkirchen bei Schärding, unter der Leitung von Frau VD Hermine Hofinger. So konnten viele Pakete mit Hilfsgütern, Kleidung, Schuhe, Lebensmittel, Schultaschen und Hygieneartikel, am 21. 12. 2016, an den Verein und Chor "Creaktiv international" übergeben werden. Sammlung geht weiter. Die Volksschulkinder und die Eltern sammeln weiter für den Hilfstransport im Februar 2017. Die Schulen in der Gemeinde...

  • Schärding
  • Ernst Ranftl
Der vollbepackte Sattelschlepper wurde von den Leuten in Rumänien entladen.

Hilfstransporter brachte Spenden nach Rumänien

GROSS GERUNGS. Der von der Pfarre Groß Gerungs organisierte Hilfstransport für Pater Sporschill in Rumänien wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Spendenfreudigkeit der Bevölkerung des gesamten Pfarrverbandes war beeindruckend. Die Schüler der Mittelschule sammelten Schulmaterial und im Rahmen einer Schuljause 400 Euro für die Romakinder. Die Mitarbeiter der Brauerei Zwettl beteiligten sich ebenfalls mit wertvollen Spenden an der Aktion. Die Firma Kurt Graf aus Langschlag stellte eine Halle als...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
7

Hilfstransporter nach Bulgarien gestartet

REUTTE. Es ist das Engagement Einzelner, das oft ungemein Vieles bewegen kann. Dies zeigt auf beeindruckende Weise der vor kurzem realisierte Hilfstransport nach Bulgarien, der Dank vieler Spenden zustande kommen konnte. Die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der Bundeshandelsschule Reutte sammelten im Rahmen ihres Abschlussprojektes Kinderschuhe und Schulmöbel, welche in ihrer Schule und in anderen Schulen im Bezirk nicht mehr gebraucht wurden, und organisierten den Transport nach...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Im Einsatz für die Armen

Unermüdlich im Einsatz für eine bessere Welt: Maria Ritter gründete vor 36 Jahren die Rieder Rumänienhilfe. RIED (lenz). Helfen, wo man helfen kann: Maria Ritter aus Ried ist eine dieser Personen, die ohne zu zögern mit anpacken. Eine der Personen, ohne die unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde. Seit 1979 organisiert sie Hilfstransporte nach Rumänien. Zielgruppe: Menschen, die 1945 nach Russ-land zur Zwangsarbeit verschleppt wurden, kinderreiche Familien, Alten- und Kinderheime sowie...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Symbolfoto einer Lagerhalle mit fertig gepackten Hilfspaketen.

Hilfstransporter nach Rumänien voll

Der Rumänienhilfstransport der Pfarre Groß Gerungs ist abgeschlossen. Die Organisatoren bitten um keine weiteren Anlieferungen, da der Tranporter voll beladen ist. Der Pfarrgemeinderat Groß Gerungs dankt für die unzähligen Spenden.

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Hilfstransport: Ein großer Sattelschlepper wird sich im April auf den Weg nach Rumänien machen.

Hilfstransport nach Rumänien

Pfarrverband Groß Gerungs organisiert Hilfe für Projekt von Pater Sporschill GROSS GERUNG/RUMÄNIEN (bs). Die Pfarre Groß Gerungs organisiert im Pfarrverband einen Hilfstransport nach Rumänien. Damit soll das Projekt "Romahilfe elijah" von Pater Sporschill unterstützt werden. Die Organisatoren rufen zur Spenden folgender Hilfsgüter auf: Decken, warme Jacken, Geschirr, Besteck, Haushaltsartikel, Handtücher, Bettwäsche, Bettzeug, feste Schuhe, Seifen, Putzmittel, Hygieneartikel, alle Arten von...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
2

Mitter Group unterstützt Hilfstransport in die Slowakei

WOLFERN/SCHIEDLBERG. Das Alten- und Pflegeheim am Tabor Steyr, das zum Abbruch freigegeben wurde, konnte von den ehrenamtlichen Helfern der Osthilfe Schiedlberg mit Unterstützung der Mitter Group GmbH aus Wolfern geräumt werden. Zwei Sattelzüge gefüllt mit gut erhaltenem Mobiliar wurde in die Slowakei transportiert. Betten, Sessel und Geschirr werden dort dringend benötigt. Ein großer Dank gebührt Heidi Mitter und der Belegschaft vor Ort, die der Osthilfe Schiedlberg großes Verständnis...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
2

Mit voll beladenen Lkws nach Rumänien

Von der Waschmaschine bis zum Fahrrad: Schon jetzt ein bisschen Weihnachten mit dem 98. Hilfstransport BEZIRK (kpr). Mit unzähligen Hilfsgütern machten sich Rosemarie und August Dinböck auf nach Rumänien. Dank Unterstützung zahlreicher Firmen aus der Region haben sie Wagenladungen voller Güter für hilfsbedürftige Menschen gesammelt. "Im Nordwesten Rumäniens gibt es Dörfer, die 40 bis 60 Kilometer von der nächsten Stadt entfernt sind", berichtet Rosemarie Dinböck. Sie weiß: Die Familien...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Beladen des Lkw beim Alevitischen Kulturzentrum in Perg
9

Hilfstransport für Kobane-Flüchtlinge

Alevitischer Kulturverein Perg organisierte Lkw voll mit Spenden PERG (up). Gestern Mittwoch startete ein Hilfstransport von Perg aus seine Reise ins türkisch-syrische Grenzgebiet. Der Alevitische Kulturverein Perg hat sieben Tonnen Hilfsgüter, darunter Winterkleidung, Decken, Trockennahrung und Hygieneartikel, für die Flüchtlinge aus Kobane gesammelt. "Das Leid der Menschen dort ist in den Medien derzeit so präsent. Wir wollten nicht nur einfach zuschauen, wir fühlten uns verpflichtet, etwas...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Organisator Andreas Kuchler (4.v.li) mit seinem Team  sowie Bgm. Robert Strießnig, Vbgm. Karl Lang bei der Verladung der Schulmöbel

Karpato-Ukraine: Riesenfreude über Feldkirchner Schulmöbel!

Riesenfreude bei den Schulverantwortlichen der 85.000-Einwohner-Stadt Mukatschewo über die hochwertigen Schulmöbel aus Feldkirchen, die im Zuge eines weiteren Hilfstransports einer idealistisch aktiven Villacher Helfergruppe den Weg in die karpato-ukrainische Stadt gefunden haben. FELDKIRCHEN. In Feldkirchen wird jetzt auch der Trakt der Neuen Mittelschule gründlich erneuert. Dazu werden auch neue Schulmöbel angeschafft. Die bisherigen Tische, Sessel und Schränke sind jedoch noch in einem guten...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Schlüsselübergabe des Rettungswagens. v.l.n.r. Hilfstransportleiter Uwe Herbe, Bürgermeister der Stadt Maglaj Mehmed Mustajbasic, Aziz Omersoftic, med. Leiterin des Hilfszentrums Dr. Emira Drnda-Ciceklic
24

Rettungswagen und Hilfsgüter für bosnische Hochwasseropfer übergeben

Erfolgreiche Mission der Menschlichkeit ST. GEORGEN/GUSEN, MAGLAJ: Vom 18. bis 20. August war ein Rotkreuz-Hilfskonvoi aus St. Georgen an der Gusen für die Hochwasseropfer der Stadt Maglaj im nördlichen Bosnien-Herzegowina unterwegs. Uwe Herbe, Gerald Heilmann und Michael Rockenschaub (alle RK St. Georgen/Gusen), Christian Perschel, Friedrich Radler und Manuela Stümpfl (alle RK Linz-Stadt) haben gemeinsam mit Spezialisten des OÖRK-Landesverbands und des Österreichischen Roten Kreuzes den...

  • Perg
  • Rotes Kreuz St.Georgen/Gusen
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.