Schubertiade geht unter Nowak in zweite Saison

Volksbank Direktor Peter Hohensinner, Michael Nowak, Judith Graf, Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer und Wolfgang Wasserbauer (Alter Schlachthof).
  • Volksbank Direktor Peter Hohensinner, Michael Nowak, Judith Graf, Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer und Wolfgang Wasserbauer (Alter Schlachthof).
  • Foto: Rita Ahorner
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Am 22. September startete die Schubertiade Wels in ihre zweite Saison unter der Leitung von Michael Nowak. Der gebürtige Innsbrucker trat im vergangenen Jahr das Erbe von Gründer Alfred Ecker an und wird in seiner Funktion als künstlerischer Leiter von Gattin und Sopranistin Judith Graf unterstützt. Ein Poetry-Slam, der sich mit Wels als möglicher Kulturhauptstadt 2024 beschäftigte, "Schubertschmankerln" serviert von Nowak und Graf sowie „Jazz vom Feinsten“ gaben bei der Auftakt-Veranstaltung einen kleinen Vorgeschmack auf das ausstehende Programm. Am 3. Dezember findet das "Weihnachtskonzert der Schubertiade Wels" um 18.00 Uhr in der Minoritenkirche statt. "Der heitere Mozart" wird am 11. Jänner um 19.30 Uhr im Schloss Puchberg aufgeführt, gefoglt vom "Drei Chöre Konzert" am 20. Jänner um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Wels. Alle weiteren Termine unter www.schubertiade-wels.vision.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen